Drei junge und aufstrebende Solisten im Mittelpunkt

Eröffnungskonzert des akademischen Jahrs in Bozen

Samstag, 01. Dezember 2018 | 18:04 Uhr

Bozen – Am Dienstag, den 4. Dezember 2018, findet um 20.00 Uhr im Konzertsaal des Bozner Konservatoriums das traditionelle Eröffnungskonzert des neuen akademischen Jahres 2018/19 an der Hochschule für Musik Claudio Monteverdi statt. Der Eintritt ist frei.

Das Konzertprogramm zeigt deutlich die klangfarbliche und harmonische Entwicklung der europäischen Instrumentalmusik zwischen dem 18. und dem 20. Jahrhundert. Ludwig van Beethoven übernimmt aus den Spätwerken von Wolfgang Amadeus Mozart und Jospeh Haydn die revolutionäre Idee einer Musik, die sensibler und liebevoller Ausdruck des Menschen ist. Nach Abschluss seiner titanischen Phase imprägniert Beethoven die Partitur seiner siebten Symphonie op. 92 – die in der zweiten Hälfte des Abends aufgeführt wird – mit poetischen Ausdrücken. Diese Ausdrücke können auch als Ausgangspunkt der intensiven und einfühlsamen Sprache von Fritz Kreisler gesehen werden, von dem gleich zu Beginn des Abends das Praeludium und Allegro im Stil von Gaetano Pugnani aufgeführt werden wird, mit dem die junge Violinistin Hannah Schneider ihr Debut geben wird. Joaquin Rodrigo und Maurice Ravel, deren Konzerte für Gitarre bzw. für Klavier nach Kreislers virtuosem Stück aufgeführt werden, suchen hingen nach einer ästhetischen und selbstbezogenen Klangfarbe, die aber trotz allem in der Lage ist, den Zuhörerinne und Zuhörern Momente großer Intensität zu schenken. Dank dieser Intensität, die diese Partituren auszeichnen, erfreuen sie sich auch bei nicht-Klassikfans großer Beliebtheit.

Der Abend präsentiert dem Publikum drei junge und aufstrebende Solisten, die das Monteverdi Konservatorium und Südtirol als Studienort gewählt haben: Hannah Schneider (Violinklasse von Roberto Bisceglia), Roberto Zadra (Gitarrenklasse von Laura Mondiello) und Daniele Paolillo (Klavierklasse von Giorgia Alessandra Brustia). Dirigent ist Emir Saul, seit 2007 Professor für Orchesterübungen am Monteverdi.

Programm:
FRITZ KREISLER (1875-1962) Praeludium und Allegro im Stil von Gaetano Pugnani für Violine und Orchester Violine: HANNAH SCHNEIDER

OAQUÍN RODRIGO (1901-1999) Concierto de Aranjuez für Gitarre und Orchester: 2. Satz: Adagio Gitarre: ROBERTO ZADRA

MAURICE RAVEL (1875-1937) Klavierkonzert G-Dur Allegramente – Adagio assai – Presto Klavier: DANIELE PAOLILLO

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827) Symphonie Nr. 7 in A-Dur, Op. 92 1. Poco sostenuto-Vivace – 2. Allegretto – 3. Scherzo. Presto – 4. Allegro con brio

ERÖFFNUNGSKONZERT DES AKADEMISCHEN JAHRES 2018-19
Dienstag 4.12.2018, 20.00 Uhr,
Orchester Claudio Monteverdi des Bozner Konservatoriums
Solisten: Hannah Schneider (Violine), Roberto Zadra (Gitarre), Daniele Paolillo (Klavier) Dirigent: Emir Saul Grußworte und Einführung: Giacomo Fornari

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Eröffnungskonzert des akademischen Jahrs in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 6 h

Musik und Sport sind die besten Begleiter für jung und alt!
Respekt vor allen, die sich dafür einsetzen!

Laempel
Laempel
Tratscher
17 Tage 4 h

Gerade in der Musik steckt die Kraft Menschenherzen zu öffnen, sie zu erbauen und zu trösten, sie die Harmonie des großen Ganzen erahnen zu lassen und sich darin geborgen zu fühlen. Deshalb sollte man besonders für Menschen, die leiden und am Rande der Gesellschaft stehen, die Tore zur Musik weit offenhalten, ihnen auch Konzertbesuche ermöglichen, denn Musik aus Meisterhand geschaffen und mit Meisterhand gespielt weckt das Gute im Menschen und ist jedem Empfänglichen Lebenshilfe, die ihn aufrichtet und ihm neue Flügel verleiht.

wpDiscuz