Teilnehmeranzahl ist begrenzt

Europäisches Taizè-Jugendtreffen zu Silvester in Madrid

Freitag, 09. November 2018 | 17:20 Uhr

März – Zehntausende Jugendliche aus ganz Europa treffen sich auf Einladung der „Communauté de Taizé“ vom 28. Dezember 2018 bis 1. Jänner 2019 zum Europäischen Jugendtreffen in Madrid. Südtirols Katholische Jugend wird auch in diesem Jahr zum Treffen fahren. Interessierte können sich noch melden – einige wenige Plätze sind noch frei.

Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr bietet die „Communauté de Taizé“ zusammen mit den örtlichen Kirchengemeinden ein Jugendtreffen in einer europäischen Großstadt an. Die Treffen sind Teil des „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“, den Frère Roger – Gründer der Communautè de Taizé – vor 30 Jahren ins Leben gerufen hat.

Die Tage vor Ort sind geprägt von meditativen Gebeten und stimmungsvollen Gesängen in allen europäischen Sprachen. Die Jugendlichen schließen neue Freundschaften, setzen sich mit dem eigenen Glauben auseinander und feiern ihn gemeinsam. Es finden zudem Workshops und Diskussionen über gesellschaftliche Fragen und Fragen des eigenen Lebens statt. Untergebracht werden die Jugendlichen in Gastfamilien oder in verschiedenen Gemeinschaftsunterkünften.

Es gibt in diesem Jahr etwas Neues: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit dem Flugzeug unterwegs sein. „Die Kosten sind deswegen ein bisschen höher als in den letzten Jahren, aber wir gewinnen dadurch fast zwei Tage. Diese Zeit kann vor Ort ausgeschöpft werden, um Land und Leute kennenzulernen und in die besondere Atmosphäre richtig einzutauchen, “ erklärt Daniel Donner, 3. Landesleiter von Südtirols Katholischer Jugend. Los geht’s am 28.12.2018 von Bozen zum Flughafen Venedig, die Rückreise ist am 01.01.2019 geplant. Die Transfers zum Flughafen und ins Stadtzentrum sind bereits organisiert. Genaue Informationen zur Reise sind auf der Webseite von Südtirols Katholischer Jugend zu finden: www.skj.bz.it.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Wer dabei sein möchte, kann sich bis zum 21. November 2018 bei Andrea Gasser per Email an andrea.gasser@skj.bz.it oder telefonisch im Büro von Südtirols Katholischer Jugend unter 0471 970890 melden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz