Alternativen zu Handy- und Computerspielen - kreativ Gutes tun

Gelangweilte Kinder setzen ihre Ideen ein

Dienstag, 25. Juli 2017 | 12:38 Uhr

Brixen – Viele Eltern kennen das Problem: Im Sommer hängen ihre Kinder noch mehr an SmartPhone, Tablet und Computer. Was tun? Sich gemeinsam für etwas Gutes einzusetzen, macht allen jungen Menschen Spaß.

Das Südtiroler Kinderdorf ruft Eltern dazu auf, die eigenen Kinder dazu zu motivieren, sich durch eine Spendenaktion für benachteiligte Kinder im Südtiroler Kinderdorf einzusetzen. Ideen gibt es viele: Kuchenverkauf, Marmeladebasar, mit Hunden Gassi gehen, ein Secondhand Kleidung-Verkaufsstand und vieles mehr. Oder die Jugendlichen helfen älteren Menschen, die oft bei großer Hitze ihre Wohnung nicht verlassen können. Die jungen Leute könnten ein paar Arbeiten für sie übernehmen, z.B. Einkäufe, Gartenarbeit usw.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Hobbys oder Begabungen, die man fürs Spendensammeln einsetzen kann. Wer Interesse hat, kann sich beim Kinderdorf melden. Die Verantwortlichen helfen dann beim Organisieren der Aktion. „Helfen ist gar nicht schwer und macht viel Spaß!“, ist man im Kinderdorf überzeugt.

Melden kann man sich unter der Nummer 0472 270 544.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz