Wohltätigkeitsessen 2018 der Missionsgruppe Meran mit 140 Teilnehmern

Hohe Kochkunst für die Solidarität

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 17:25 Uhr

Algund – Das Wohltätigkeitsessen der Missionsgruppe Meran „Ein Brunnen zum Leben“ am vergangenen Samstag stand wieder ganz im Zeichen von erstklassiger Küche in Verbindung mit Solidarität, um die Arbeit der Missionsgruppe in Afrika in den Bereichen Hygiene, Ausbildung und Gesundheitsversorgung zu unterstützen. Die Veranstaltung konnte heuer erneut – zum vierten Mal – dank der Hilfe des Merano WineFestival, des Südtiroler Köcheverbandes und des italienischen Verbands der Küchenmeister (FIC) stattfinden. Austragungsort war diesmal das „Peter Thalguter“-Vereinshaus in Algund.

Die von den Küchenchefs vorbereiteten Speisen sind den 140 Gästen von den Schülern der Hotelfachschule „Ritz“ von Meran serviert worden: Begleitet wurden sie von der Lehrerin Paola Tiengo unter den wachsamen Augen der Maitre Gabriele Riccobono, Gianni Cassanelli, Sergio Tonidandel und Luciana Holler von der italienischen Maitre-Vereinigung (Amira). In Küche und Saal haben auch einige junge Migranten mitgearbeitet, die im Rahmen eines Ausbildungsprojekts im Bereich Gastronomie von Gourmet‘s International teilgenommen haben.

Während des Abends hat der Präsident des Merano WineFestival, Helmuth Köcher, dem Präsidenten des GMM, Roberto Vivarelli sowie dem Gründer desselben, Alpidio Balbo, einen symbolischen Scheck von 10.000 Euro übergeben. Die Summe war bei den Charity Wine Masterclasses während des WineFestivals 2017 gesammelt worden, um den Bau eines Brunnens im Benin zu finanzieren.

Wie in den Vorjahren haben zahlreiche Unternehmen mit Produktspenden den Abend unterstützt. Ihnen allen und den vielen freiwilligen Helfern, die seit Jahren mitmachen, spricht die Missionsgruppe aufrichtigen Dank aus. Ein besonderer Dank geht an den Südtiroler sowie an den italienischen Köcheverband: Bruno Cicolini (Senator des FIC), Giorgio Nardelli (Direktor ad honorem der Küchenchefs). Weiters an Helmuth Köcher (Präsident des Merano WineFestival), an Ulrich Gamper (Bürgermeister von Algund) und an Peter Ladurner (Direktor des Vereinshauses von Algund).

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz