"Leadership in Pandemie-Zeiten"

Konferenz der Schulführungskräfte: Schule neu denken

Donnerstag, 25. März 2021 | 12:04 Uhr

Bozen – “Mit Corona Schule gestalten” stand im Mittelpunkt der diesjährigen Frühjahrstagung der Schulführungskräfte, die am 23. und 24. März online abgehalten wurde. Rund 100 Führungskräfte der Grund-, Mittel-, Berufs- und Oberschulen haben daran auf Einladung der Deutschen Bildungsdirektion teilgenommen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassten sich eingehend mit guter Schulführung in Zeiten der Pandemie.

Michael Schratz von der Universität Innsbruck ging in seinem Referat darauf ein, welchen besonderen Herausforderungen sich Leadership jetzt stellen müsse. “Wir können jetzt nicht auf vorgefertigte Erfahrungen zurückgreifen”, gab Schratz zu bedenken. Es handle sich momentan um eine Jahrhundert-Chance, die man dazu nützen könne, um Schule neu zu denken. “Speziell für Führungskräfte an den Schulen gilt: Der Umgang mit Ungewissheit benötigt ein neues Führungsverständnis, das nicht regelgeleitet agiert. Es erfordert vielmehr den Mut, sich aus bisher gültigen Annahmen und Mustern zu befreien und sich auf Unvertrautes einzulassen”, betonte Schratz.

In den darauffolgenden Online-Workshops befassten sich die Schulführungskräfte näher damit, wie sie diese Ideen im Schulalltag umsetzen können. Diskutiert wurde zudem über die Erfahrungen mit verschiedenen Aspekten des Unterrichts im laufenden Schuljahr, und es wurden Ideen und Vorschläge für eine Weiterentwicklung eingebracht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz