Erfolgreiche Bilanz für die 34. Ausgabe

Kulturministerium reiht Tanz Bozen unter die besten Tanzfestivals Italiens

Samstag, 28. Juli 2018 | 17:28 Uhr

Bozen – Im ausverkauften Stadttheater Bozen beendete die Gauthier Dance // Theaterhaus Stuttgart am Freitagabend vor begeistertem Publikum die 34. Ausgabe von Tanz Bozen. Das traditionsreiche Bozner Tanzfestival, organisiert von der Stiftung Haydn von Bozen und Trient, zieht auch in diesem Jahr eine äußerst positive Bilanz.

In den vergangenen 15 Tagen brachte Tanz Bozen 35 Aufführungen, davon zwei Uraufführungen, sechs italienische Erstaufführungen und vier Koproduktionen auf die Bühne und zeigte den zeitgenössischen Tanz in all seinen Facetten. Schwerpunkte der diesjährigen Ausgabe waren Aufführungen mit Livemusik (das Haydn Orchester stand erstmals für Tanz Bozen auf der Bühne), multisensorische und multidisziplinäre Performances sowie die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partner, darunter Center Pompidou, IRCAM, Goethe Institut, Institut Français und die Französische Botschaft in Italien. Mit den Outdoor-Veranstaltungen, die die Handschrift des Gastkurators Michele Di Stefano trugen, wurden die Stadt und ihre Umgebung wieder vermehrt zum Schauplatz für den Tanz. Unter dem Motto „Ansichten“ erkundeten verschiedene Künstler mit ihren performativen Arbeiten den urbanen Raum und eröffneten den Besuchern eine neue Sicht auf die Stadtlandschaft und den Tanz.

Die künstlerische Qualität des Festivals bezeugte auch erneut das italienische Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und reihte Tanz Bozen, nach Punktevergabe fürs künstlerische Programm (35/35), in der Kategorie der nationalen Tanzfestivals an erster Stelle. Die finanziellen Beiträge für das Festival wurden vom Ministerium um 5% (den per Gesetz maximal zulässigen Prozentsatz) erhöht.

Sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen Ausgabe und dem finanziellen Zuschuss des Ministeriums für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten ist auch der künstlerische Leiter Emanuele Masi: „Wir freuen uns über diese ausgezeichnete Bewertung unseres Dreijahresprogramms seitens des MIBAC. Es ist eine große Anerkennung für das, was wir bisher erarbeitet haben und es bestätigt uns, in unserer strategischen Ausrichtung, die das Erreichen eines solchen Ergebnisses erst möglich gemacht hat. Ich danke allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben: dem Gastkurator 2018 Michele Di Stefano, den Partnern, den Sponsoren, unserem Team und natürlich unserem treuen Festivalpublikum, das uns hoffentlich auch im kommenden Jahr vom 11. bis 26. Juli 2019 so zahlreich unterstützt!“

Die positive Bilanz des Festivals spiegelt sich auch in den gestiegenen Besucherzahlen wider. Den größten Zuwachs verzeichnete Tanz Bozen bei den Verkaufszahlen der Abonnements. Unter den Besuchern ist auch immer mehr Fachpublikum anzutreffen, dies lässt sich auf das innovative Programm zurückführen, das mehrere Ur- und Erstaufführungen von nationalem und internationalem Interesse aufweist.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz