Zehn Förderanträge wurden begutachtet

Museumsbeirat befürwortet Förderungen für Museen und Sammlungen

Freitag, 28. Oktober 2022 | 16:05 Uhr

Meran – Der Museumsbeirat des Landes Südtirol ist gestern Abend unter dem Vorsitz des zuständigen Landesrats, Landeshauptmann Arno Kompatscher, zu seiner dritten Sitzung in diesem Jahr zusammengekommen. Behandelt wurden Investitions- und Projektförderungsanträge von privat und öffentlich geführten Museen und Sammlungen. Insgesamt zehn Ansuchen mit einer Gesamtfördersumme von sechs Millionen Euro wurden vom Beirat gutgeheißen. “Museen sind wichtige Elemente unserer kulturellen Landschaft. Sie forschen, sammeln, bewahren und machen dieses Wissen zugänglich, sie tragen in ihrer Vielfalt zu einer offenen und modernen Gesellschaft bei. Unsere Aufgabe als öffentliche Hand ist es, sie dabei zu unterstützen und diese Arbeit weiterhin zu ermöglichen”, zieht Museumslandesrat Kompatscher Resümee.

Die Förderanträge der Einrichtungen an das zuständige Landesamt für Museen und museale Forschung werden vom Museumsbeirat des Landes begutachtet. Dabei geht es um Maßnahmen für den Schutz der Kulturgüter der Einrichtungen, etwa die entsprechende Ausstattung der Räumlichkeiten wie Beleuchtung und Geräte zur Überwachung des Raumklimas, um die Restaurierung und den Ankauf von Exponaten. Die Museen und Ausstellungsorte ergreifen bauliche und Sicherheitsmaßnahmen, auch die technische Ausstattung der Einrichtungen selbst wird erneuert und digitale Vermittlungsangebote wie virtuelle Realitäten umgesetzt. Ein Projekt zur Umsetzung eines überarbeiteten Museumsleitbilds wurde ebenfalls besprochen. Gefördert werden unter anderem Investitionen und Projekte des Frauenmuseums Meran, des Stiftmuseums im Augustiner Chorherrenstift Neustift, des Stadtmuseums Bruneck, des Mineralienmuseums Teis, des Schreibmaschinenmuseums Partschins, des Südtiroler Burgeninstituts, das Museum Gherdëina, der Gemeinde Brixen, und des Pharmaziemuseums Brixen.

“Museen bewahren wichtige Objekte von historischem und auch künstlerischem Wert. Wir als Landesamt für Museen und museale Forschung unterstützen unsere musealen Einrichtungen bei ihrer Arbeit, nicht nur durch die Vergabe von Beiträgen, sondern unter anderem auch durch Weiterbildungsangebote und Netzwerkveranstaltungen”, betont Monika Conrater, Direktorin im Amt für Museen und museale Forschung, die bei der Sitzung auch einen Einblick in die weiteren Tätigkeiten des Amtes gab.

Der Museumsbeirat berät die Landesregierung in museumspolitischen Belangen und tritt unter dem Vorsitz des zuständigen Landesrats für Museen zusammen. Weitere Mitglieder sind die Abteilungsdirektoren Volker Klotz und Antonio Lampis als Vertreter der Kulturlandesräte, der ehemalige Meraner Bürgermeister Paul Rösch, Anna Vittorio (Gemeinde Bozen), Sigrid Prader (Frauenmuseum Meran), Maria Mayr (Schreibmaschinenmuseum Partschins) sowie Patrick Gasser vom Landesmuseum für Tourismus – Touriseum.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz