Rettungsaktion am Ama Dablam im Mittelpunkt

Neuer Film von Reinhold Messner feiert Premiere

Sonntag, 29. April 2018 | 15:31 Uhr

Bozen/Trient – Die Bergsteigerlegende Reinhold Messner setzt seine Karriere als Filmregisseur fort. Nach dem Debüt im Jahr 2016 mit dem Dokumentarfilm “Still Alive” feiert „Holy Mountain“, der neue Film des 73-Jährigen bei der 66. Ausgabe des „Trento Film Festival“ Premiere.

Die Ausstrahlung ist am Montag geplant. Inhaltlich geht es um die berühmte Rettungsaktion am Ama Dablam im Jahr 1979. Der 6.828 Meter hohe Berg gilt in Nepal als heilig.

Damals war eine Expedition aus Neuseeland unter der Führung von Peter Hillary in große Gefahr geraten. Auch Reinhold Messner war zum selben Zeitpunkt am Ama Dablam unterwegs gewesen. Seine eigene Truppe entschloss sich beim Aufstieg, den Neuseeländern zu Hilfe zu eilen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Der Dokumentarfilm vermischt private Archivaufnahmen mit Berichten von Reinhold Messner und seinen Begleitern.

Messner, der als Erster alle 14 Achttausender bestiegen hatte, erklärte in früheren Interviews, die Tätigkeit als Filmregisseur markiere sein “siebtes Leben” nach mehreren Erfahrungen als Extrembergsteiger, Schriftsteller und EU-Abgeordneter.

In “Still Alive” brachte Messner die wahre Geschichte des jungen Mediziners und Tiroler Bergsteigers Gert Judmaier auf den Bildschirm, der im Jahr 1970 beim Abstieg vom 5.199 Meter hohen Mount Kenya in Ostafrika 30 Meter in die Tiefe stürzte und sich einen offenen Unterschenkelbruch zuzog. Gedreht wurde der Doku-Spielfilm an Originalschauplätzen am Mount Kenya sowie im Südtiroler Sulden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Neuer Film von Reinhold Messner feiert Premiere"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
20 Tage 23 h

Na toll, Messner verfilmt sich selbst! Mehr Eitelheit ist wohl kaum noch zu überbieten.

peterle
peterle
Superredner
20 Tage 12 h

Die Nachwelt wird es zu schätzen wissen. Auch Trenker hat sich dabei unsterblich gefühlt, heute kennt ihn fast niemand mehr.

Solbei
Solbei
Superredner
21 Tage 1 h

Der Film wird sicher ein Renner.

Marta
Marta
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

ein Film der Superlative

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Hoffentlich will der Stolze Italiener damit nicht das Deutsche Publikum ansprechen.

Waltraud
Waltraud
Superredner
20 Tage 1 h

Gagarella

Also ich kann dir versichern, dass ich den Film bestimmt nicht ansehen werde.

Marta
Marta
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

wird sicher für den Oskar nominiert !!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
20 Tage 10 h

ironisch gemeint ,oder??

Marta
Marta
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

@Sag mal na na—die ganze Welt wartet schon darauf !!!😁

wpDiscuz