Terlaner Bloggerin lebt den Vintage-Stil

Nostalgie ist ihre Lieblingskleidung – VIDEO

Donnerstag, 23. Januar 2020 | 07:00 Uhr

Terlan – Sie ist 24 Jahre jung, doch Judith Bradlwarter aus Terlan lässt sich vor allem von der Vergangenheit inspirieren. Das erkennt man bereits auf den ersten Blick an ihrem Kleidungsstil. Ihr hat es die Mode aus den 1920-er, den 50-er und den 60-er Jahren angetan. Mit ihrem Vintage-Stil überrascht sie nicht nur im Alltag, sondern auch auf Instagram, berichtet Südtirol Heute.

Im Netz zeigt sie ihren Fans, wie cool Omas Faltenröcke, Rüschenblusen und Henkeltaschen sein können. Bei den Fotos überlässt die Bloggerin nichts dem Zufall. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Mutter.

Schräg aber schick kommt offenbar an. Dabei „verkleidet“ sich Judith Bradlwarter nicht nur zu bestimmten Anlässen, sondern bei ihr ist „immer Fasching“, wie sie im Interview mit Südtirol Heute verrät.

Ihre Retrowelt fasziniert Judith Bradlwarter auch deshalb, weil jedes Kleidungsstück und jedes Accessoire auch seine eigene Geschichte hat.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Nostalgie ist ihre Lieblingskleidung – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
User
User
Neuling
28 Tage 14 h

Orbetn gian nur tatn de bledsinn schun aufhearn.
Jeder muas olm irgend wia alternativ gscheid sein. 

idenk
idenk
Superredner
28 Tage 12 h

Wo liegt das Problem?
Finds gut, wenn jemand den Mut hat, und seine Kreativen Gedanken/Ideen umgesetzt👍👏

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
28 Tage 10 h

User, diese junge Frau ist angehende Kunsthistorikerin, lebt ihren Fetisch und nützt die Technik der Zeit.
Was hast du zu bieten?

Leonor
Leonor
Superredner
28 Tage 9 h

User

Jeder darf in der Freizeit ihre Kreativität ausleben, wie sie wollen, sie ist volljährig und sie kann das selber entscheiden wie sie gerne haben möchte.
Mir kommt vor bei dir kommt meiner Meinung so heraus, niemand darf ihre Hobbys ausleben, nur Arbeit im Kopf haben und nix erleben lassen dürfen?

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

@idenk

Ja ich verdtehe auch nicht wo das Problem liegt.

Und die Einstellung mancher hier sollte zu denken geben!!
Warum sollte jemand der berufstätig wird sofort im Hamsterrad laufen und ein hirnloser Lemming werden?

schreibt...
schreibt...
Superredner
28 Tage 9 h

@User Blogger ist ein Beruf, und somit auch “Arbeit”.

nightrider
nightrider
Superredner
28 Tage 5 h

Du scheinsch a net viel zu tian zu hobn wenn zeit hosch selche sinnbefreiten Kommentare zu geben.

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
28 Tage 11 h
Hallo nach Südtirol, wer das Video angeschaut hat, es ist ein liebevoll präsentiertes Hobby mit enormer Detailverliebtheit und Fachwissen dahinter. Verdient wird da nichts, es war die Rede von einigen Zehntausend Zuschauern, echtes Fachpublikum. Hebt sich angenehm von den Schreihälsen mit einem vorgeblichen Millionenpublikum ab welche als Qualifikation blau gefärbte Haare vorweisen oder sich für Geld jedes Gelump vor laufender Kamera in das Gesicht oder sonstwohin schmieren und das Produkt dabei permanent als “megacool” und “hyper” beurteilen.. Die haben den Meinungssenf mit 99,9 % Toilettenabwasseranteil erfunden und verdienen damit leider wirklich horrend Geld.. Der Bloggerin weiterhin alles Gute und viel… Weiterlesen »
genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Ausnahmsweise bin ich diesmal Ihrer Meinung😄 🙂

nuisnix
nuisnix
Superredner
28 Tage 15 h

Wenn sie mit dem Blog auch noch Geld verdient, dann hat sie das warme Wasser erfunden und wir alle sind die Deppen…

Jiminy
Jiminy
Superredner
28 Tage 11 h

du kannst es ja auch machen!

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

Beeindruckend was sich manche einfallen lassen um aufzufallen.
Vintage Bloggerin, darauf muss man auch erst mal kommen. 😍

bubbles
bubbles
Tratscher
28 Tage 13 h

Selche Leit braucht die Welt. Es erfordert Mut so zu sein wie man ebm isch, wennman sich von der Masse ohhebt. Wenn sie sich wohlfühlt und glücklich isch, mocht sie ols richtig. Mir gfollts.

Marisa
Marisa
Tratscher
28 Tage 13 h

Warum nicht – wenn sie Spaß daran hat soll sie doch machen.

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
28 Tage 9 h

I verstea do iaz echt net, wos die Leit zu maulen hoben. Do werd von jemand es Hobby gezoag. Fertig… Ob sie drmit Geld verdiant oder net, isch woll total egal… Dai Leute, monche gunnen uan echt netmol in Dreck unter die Fingernägel….

Gievkeks
Gievkeks
Grünschnabel
28 Tage 9 h

Sie: “Ich bin Model”
Er: “Oh cool, bei welcher Agentur?”
Sie “Nein, nicht so.. Bei Instagram.. Und was machst du?”
Er: “Ich bin Scharfschütze”
Sie: “Wow, beim Militär?”
Er: “Nein, bei Call of Duty”

:p

Obadja
Obadja
Grünschnabel
28 Tage 6 h

i finds sehr interessant für des longweilige, graue südtirol. die figur hot sie a dorzua und die leit solln sich mehr traun

amme
amme
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

i tat ihr gern zoagn wia a oltmodischer monn wor:)

Tratscher
28 Tage 6 h

Jetzt hoben Wir das auch schon in Südtirol 🙈

wpDiscuz