Haus der Familie

Schatzkiste zum Valentinstag

Montag, 08. Februar 2021 | 22:17 Uhr

Bozen/Brixen/Lichtenstern – Das Haus der Familie bringt Paaren am 12. und 13. Februar einen Karton voller Liebe nach Hause.

Seit Jahren begeht das Haus der Familie den Valentinstag mit einer Segensfeier. Rund 80 Paare haben daran stets teilgenommen. Pandemiebedingt entfällt diese Tradition heuer. Das Rittner Bildungshaus hat deshalb die Aktion „Schatzkiste“ entwickelt: Pünktlich zum Tag der Liebe bringen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am kommenden Freitag und Samstag in ganz Südtirol einen Karton gefüllt mit Inspirationen, Denkanstößen, Spielen und Gewürzen vor die Haustür. Die „Schatzkiste“ soll Paare zu qualitätsvoller Zeit anregen. Die Resonanz ist groß,
das Angebot wurde bereits mehr als 200 Mal bestellt. Bis Donnerstag, 12. Februar nimmt das Haus der Familie weitere Bestellungen per Telefon und auf der Webseite www.hdf.it entgegen.

Der Katholische Familienverband und das Amt für Ehe und Familie der Diözese Bozen-Brixen tragen die Aktion mit. Am Abend des Samstag, 13. Februar feiert Toni Fiung um 19.00 Uhr live auf Facebook eine Segensfeier. Der Legende nach starb Bischof Valentin von Terni am 14. Februar 269 n. Chr. den Märtyrertod. Der heilige Valentin wird seit Jahrzehnten unter anderem als Heiliger der Zärtlichkeit begangen. Seit Jahren hat das Haus der Familie den Valentinstag mit einer abendlichen Segensfeier für Paare in der Kirche von Lichtenstern und mit anschließendem Tanz und Buffet im Speisesaal des Bildungshauses gefeiert. In dieser herausfordernden Zeit der Pandemie ist es für viele Menschen nicht einfach, ihrer Liebe Raum zu geben. Umso wichtiger war dem Rittner Bildungshaus ein unterstützendes Angebot: Die „Schatzkiste“ enthält die eigens für Paare entwickelten zweisprachigen Spiele „Activity“ und „Memory“, einen Paar-Steckbrief, einen Jahreskalender, Diskussionsanregungen und Segensgebete, außerdem Kerzen und Streichhölzer, Salz und Zucker mit biologischen Kräutern versetzt.

Südtirols Familienseelsorger und geistlicher Rektor des Bildungshauses Toni Fiung freut sich über die Aktion, die vom Katholischen Familienverband und vom Amt für Ehe und Familie der Diözese Bozen-Brixen unterstützt wird: „Liebe darf keine Eintagsbeschäftigung sein, sondern braucht an jedem der 365 Tage Pflege“, betont er. Sich als Paar immer wieder Zeit zu zweit zu schenken, sei in dieser schwierigen Zeit besonders wichtig.

Die „Schatzkiste“ kann bis spätestens Donnerstag, 11. Februar auf der Webseite des Hauses der Familie www.hdf.it und telefonisch unter T. +39 0471 345 172 angefordert werden. Inhalt und Versand kosten 22 Euro. Toni Fiung und mehrere MitarbeiterInnen des Rittner Bildungshauses bringen die Schatzkiste den Paaren am Freitag, 12. und Samstag, 13. Februar in ganz Südtirol direkt vor die Haustür, damit der Inhalt zur Feier des Valentinstages zur Verfügung steht.

Zudem gestaltet Toni Fiung am Samstag, 13. Februar um 19.00 Uhr live auf der Facebook-Seite des Hauses der Familie https://www.facebook.com/hausderfamilie.ritten eine Segensfeier. Er bringt Texte und Musik mit, gibt Tipps für eine gelingende Kommunikation und lädt die Paare ein, sich den Segen Gottes zuzusprechen. Für Interessierte, die nicht live dabei sein können, steht die Segensfeier ab 20.00 Uhr auf der Webseite www.hdf.it zum Nachsehen bereit. Die Bozner Pfarrei Tre Santi strahlt hingegen am Abend des Valentinstages auf dem youTube-Kanal der Pfarrei eine Segensfeier mit Don Jimmy Erminio Baldo in italienischer Sprache aus.

Von: bba

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz