Über 300 Zuschauer

Schülerfestival: Sechs Disziplinen – sechs Gewinner

Montag, 09. April 2018 | 18:50 Uhr

 

 

Bozen – Über 300 Zuschauer, strahlender Sonnenschein und Unmengen an Spaß. Am Sonntag, den 8. April, wurden auf dem Schulsportplatz Coni im St.-Gertraud-Weg in Bozen die Spiele ohne Grenzen ausgetragen, einer der beliebtesten Termine beim Schülerfestival, der vom Freiwilligenverein Artist Club organisierte Wettbewerb zwischen Südtiroler Ober- und Berufsschulen. Auch in diesem Jahr — bei der 48. Auflage der Veranstaltung — hatten die Schüler wieder die Gelegenheit, in den verschiedensten sportlich-spielerischen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Regenwurmlauf («Corsa dei Lombrichi»), Speerwurf,  Foot Boccia, Tris, Spongebob und Saw l’Enigmista: in diesen sechs Disziplinen haben die Jugendlichen — jeweils in Teams — ihr Können unter Beweis gestellt. Besonders heiß erwartet wurde das Spiel «Spongebob». In dieser Disziplin mussten die Schüler zu einem mit Wasser gefüllten Loch laufen, Schwämme in das Wasser tauchen, und diese dann über einem Eimer auswringen. Ziel war es, die Eimer so voll wie möglich mit Wasser zu füllen.  Auch in diesem Jahr wieder mit dabei bei den Spielen ohne Grenzen: die Kategorie «Cheerleaders», in der jede Schule mit einer extra einstudierten Performance ihr Team anfeuerte.

“Auch in diesem Jahr können wir uns über eine rege Teilnahme an den Spielen ohne Grenzen freuen — so Alessio Fuganti vom Artist Club, der Freiwilligenverein, der für die Organisation des Festivals verantwortlich ist —. Mittlerweile ist die Veranstaltung zu einem richtigen Klassiker des Festivals geworden. Was wir hier bei den Schülern sehen, ist ein gesunder Wettbewerbsgeist, viel Einsatz und Engagement sowie Unmengen an Spaß. Ein wirklich toller Nachmittag nicht nur für die Teilnehmer sondern auch für die Zuschauer auf der Tribüne”.  Jetzt geht es beim Schülerfestival langsam in die heiße Phase: Am Freitag, den 13. April, beginnen die «Klassischen Abende» im Theater Cristallo.

Und das sind die Sieger in den einzelnen Disziplinen:  IISS Galilei (Tris), Carducci (Foot Boccia), ITE Battisti (Speerwurf), ITAS Pertini (Regenwurmlauf), Pascoli (Saw l’Enigmista), Realgymnasium (Spongebob). Die Spannung bleibt also hoch: Alle teilnehmenden Schulen sind dabei, ihre  Punkte zu zählen. Der Sieger des Tages wird jedoch erst beim Finale am 21. April bekanntgegeben. Feststehen bisher nur die Sieger des Kurzfilmwettbewerbs (Pascoli, 40 Punkte) und des großen Quizspiels (Carducci und Galilei, je 40 Punkte).  Darüber hinaus hat sich das Torricelli-Gymnasium bereits erste 25 Punkte verdient, indem es den Entwurf für das Plakat der Veranstaltung entwickelt hat.

So funktioniert die Punktevergabe

In jeder Kategorie vergibt die Jury Punkte für die Leistungen der einzelnen Teilnehmer. Basierend auf den einzelnen Punkten wird eine Rangliste für die jeweilige Festival—Kategorie erstellt (erster Platz, zweiter Platz usw.). Den einzelnen Rängen wird eine Punktzahl zugeteilt, woraus sich dann die Gesamt-Rangliste ergibt und der Sieger des Festivals ermittelt wird. Erst beim Finale am 21. April wird die Gesamt-Rangliste bekanntgegeben.

Die teilnehmenden Schulen

Das sind die teilnehmenden Schulen: Gymnasium v.d. Vogelweide, IIS Bressanone, IISS Galilei, IPSCT de’ Medici, ITAS Pertini, ITE Battisti, Carducci-Gymnasium, Marcelline-Gymnasium, Pascoli-Gymnasium, Rainerum-Gymnasium, Toniolo-Gymnasium, Torricelli-Gymnasium, Maria-Hueber-Gymnasium, Realgymnasium, Hotelfachschule Ritz, WFO Kunter. Im letzten Jahr ging das Torricelli-Gymnasium als Gewinner des Festivals hervor. Zweiter wurde das Pascoli-Gymnasium und Dritter das IISS Galilei. Die Tickets für die modernen Abende am 20. und 21. April im PalaResia — 10 Euro für eine Veranstaltung, 12 Euro für zwei Veranstaltungen — sind an der Kartenverkaufsstelle des  Theater Cristallo erhältlich (von Dienstag bis Freitag von 17 bis 18 Uhr und donnerstags auch von 10 bis 12 Uhr) sowie online auf www.ilfestivalstudentesco.it.

 

Alle weiteren Termine des Festivals

·     13. April 1° Klassischer Abend

·     14. April 2° Klassischer Abend

·     20. April 1° Moderner Abend

·     21. April 2° Moderner Abend

 

Die Organisatoren

Die Veranstaltung, organisiert von dem gemeinnützigen Verein Artist Club, ausschließlich bestehend aus Freiwilligen, wird unterstützt durch den Bereich Jugendarbeit der Abteilung für Italienische Kultur der Landesverwaltung der Autonomen Provinz Bozen und steht unter Schirmherrschaft der Stadt Bozen. Durch regelmäßige Informationsveranstaltungen und Treffen im Vorfeld des Events wurden die Schüler von den Freiwilligen des Vereins Artist Club bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb begleitet.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz