Sammlung mit Anregungen zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

SJR: „Praktisches für ein interkulturelles Miteinander“

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 14:07 Uhr

Bozen – Der Südtirol Jugendring (SJR) hat eine Sammlung mit Anregungen zur konkreten Arbeit vor Ort für Kinder und Jugendliche zum Thema „Praktisches für ein interkulturelles Miteinander“ ausgearbeitet.

„Es geht uns darum, einen Beitrag zu einer nachhaltigen und vielfältigen Gesellschaft zu leisten und bewusst zu machen, dass jeder Mensch gleichwertig ist. Ausschluss führt zu Ausgrenzung und endet sehr oft in Angst und Gewalt. Begreift man hingegen die Vielfalt des Zusammenlebens als Reichtum, so kann das zu einem friedlichen Miteinander beitragen“, erklärt Martina De Zordo, SJR-Vorsitzende, die Beweggründe. Aus diesem Grund hat der SJR auch die Projektgruppe „Migration“ – bestehend aus Vertreter/innen seiner Mitgliedsorganisationen – gegründet, die dieses Projekt realisiert hat.

Die Sammlung richtet sich an alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, und soll dazu beitragen, Ängste und Vorurteile gegenüber anderen Kulturen abzubauen, und dafür sensibilisieren, dass Vielfalt einen Reichtum darstellt. Hilfreich kann sie zum Beispiel dann sein, wenn ein Projekt, eine Gruppenstunde, ein Spiel oder etwas Ähnliches – mit dem Ziel, kulturelle Vielfalt zu fördern – organisiert werden soll.

Die Sammlung, die jederzeit erweitert werden kann, findet sich auf www.jugendring.it.

Der Südtiroler Jugendring (SJR)

Der SJR ist die Dachorganisation der Kinder- und Jugendverbände Südtirols und ist seit seiner Gründung 1977 als Interessengemeinschaft der Südtiroler Jugendarbeit aktiv. Ihm gehören zurzeit 14 Mitgliedsorganisationen an, und er vertritt circa 51.000 Mitglieder.

Als Arbeits- und Aktionsgemeinschaft bemüht sich der Jugendring, über die Anliegen der Verbände hinaus, der gesamten Jugend in Südtirol zu dienen und gemeinsam mit allen Trägern der Jugendarbeit anfallende Probleme zu lösen. Schwerpunkte setzt der SJR dabei in den Bereichen Beratung und Vernetzung, Förderung des Ehrenamtes, Jugendpolitik, Arbeit und Bildung, Partizipation und internationale Jugendarbeit. Teil des SJR ist auch die Jugendberatungsstelle Young+Direct.

Der SJR versteht sich als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen. Er startet gesellschaftspolitische Initiativen und ist politischer Ansprechpartner zu Jugendfragen. Er agiert dabei stets parteipolitisch unabhängig

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz