Spendenübergabe an Debra Südtirol

Tattoo Ausstellung “The Art Behind”

Donnerstag, 24. Januar 2019 | 21:02 Uhr

Meran – Im vergangenen Frühjahr haben wir eine besondere Kunstausstellung im Club präsentiert. Unter dem Titel “The Art Behind” haben einige der bekanntesten Meraner und Bozner Tätowierer*innen uns einige ihrer Originalwerke überlassen. Gleichzeitig wurden von den Originalbildern mehrere Drucke angefertigt und bei uns im ost west club verkauft. Gleichzeitig haben auch viele der Tattokünstler*innen und viele unserer Mitglieder freiwillige Spenden abgegeben.

Dabei ist insgesamt eine stolze Summe von 2.500 Euro zusammengekommen, die unsere beiden Vorstandskolleginnen Giorgia Lazzaretto und Laura Zindaco, gemeinsam mit Fabian Langes vor Kurzem im Club an Anna Faccin von der Organisation DEBRA überreicht haben. Es macht uns wirklich sehr froh, dass sich soviele Menschen an dieser tollen Aktion beteiligt haben! Wenn ihr auch für Debra spenden möchtet, weiter unten, findet ihr die Bankdaten dieses überaus wichtigen Vereins.

Laura Zindaco

Debra, setzt sicht seit vielen Jahren in Südtirol für die sogenannten Schmetterlingskinder ein. Schmetterlingskinder haben eine Haut die so verletzbar ist, wie die Flügel eines Schmetterlings. Sie leben mit der angeborenen Hauterkrankung Epidermolysis bullosa hereditaria (kurz: EB). Diese Erkrankung verursacht bei geringster Belastung schmerzhafte Blasen und Wunden am ganzen Körper. Menschen mit EB sind mit einer folgenschweren, erblich bedingten und derzeit noch nicht heilbaren Hauterkrankung konfrontiert. Das Leben der Betroffenen ist schmerzvoll und mühsam, bei manchen Formen der EB ist auch die Lebenserwartung erheblich verkürzt. Die Organisation DEBRA Südtirol – Alto Adige hilft seit dem Gründungsjahr 2004 Schmetterlingskindern und Menschen mit EB und möchte über die Krankheit aufklären und sensiblisieren und über Spenden Hilfe zur Verfügung stellen. Debra arbeitet auf drei verschiedenen Ebenen: Einerseits mit den Familien (finanzielle Unterstützung für tägliche Notwendigkeiten), mit Ärzten (Debra bezahlt Fortbildungen zur Krankheit) und mit der Recherche (als Netzwerker zwischen “Labor” und der Wirklichkeit der Krankheit).

Die Idee hinter “The Art Behind” war es einen Blick hinter die Arbeit der Tattoo-Kunst zu werfen. In Zusammenarbeit mit 8 Künstler*innen unseres Landes, haben wir 24 Originalwerke bei uns ausgestellt. Namentlich von Omar Boggian, Martin Di Collalto, Dani Green, Daniel Hofer, Fabian Langes, Matteo Lescio, Emil Mariscal und Manuel Winkler.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz