Vortrag im Naturmuseum

Über Finnland, das Nordlicht und Bären

Freitag, 23. März 2018 | 11:18 Uhr

Bozen – Am Dienstag, 27. März findet im Naturmuseum um 20 Uhr der Vortrag in italienischer Sprache über Finnland, das Nordlicht und die dort lebenden Tiere statt.

Fabrizio Carbone und Patrizia Chiozza leben mehrere Monate im Jahr in der Region Koillismaa im Nordosten Finnlands, in unmittelbarer Nähe des nördlichen Polarkreises, bei minus 30 bis plus 30 Grad. Dabei beobachten, malen und fotografieren sie Elche, Auerhähne, Hermeline, Lappland-Waldkäuze und die derzeitigen Klimaveränderungen. Über ihre Erfahrungen erzählen sie – auch anhand ihrer Bilder und Fotografien – am kommenden Dienstag, 27. März um 20.00 Uhr im Naturmuseum Südtirol in Bozen. Der Vortrag erfolgt auf italienischer Sprache, der Eintritt ist frei.

Fabrizio Carbone ist auch Journalist und Schriftsteller, Filmemacher sowie Gründer bzw. Mitglied verschiedener Umweltgruppen, wie WWF, Legambiente, Lipu, Greenpeace, des Projekts Ars et Natura und Träger des Ritterordens der Weißen Rose Finnlands.

Informationen: Naturmuseum Südtirol, www.naturmuseum.it, Tel.: 0471 412964.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz