Coronavirus setzt Vereinen zu

Wegbrechende Einnahmen

Freitag, 22. Mai 2020 | 09:14 Uhr

Bozen – Die Coronakrise hat laut dem Tagblatt Dolomiten den Vereinskassen stark zugesetzt. Der Lockdown ließ Kurse, Konzerte und Aufführungen platzen. Damit nicht genug, Dorf-, Stadt- und Sommerfeste fallen auch aus – und damit eine weitere wichtige Einnahmequelle.

„Niemanden hat die Corona-Krise so schlimm erwischt wie Theater und Tanz, denn wir leben vom direkten Kontakt mit dem Publikum. Maske tragen und Abstand halten, geht bei uns nicht, deswegen wurden wir komplett kaltgestellt“, sagt Klaus Runer, Präsident des Südtiroler Theaterverbandes .

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Wegbrechende Einnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

Keine Einnahmen ok, aber “niemand wurde so stark betroffen”, wohl doch sehr weit hergeholt. Was sind die aktuelle Ausgaben ? Selbstverständlich fehlt das Geld im Jahresbuget, aber das darf, und ist nicht, existentbedrohend/sein.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

Das sehe isch anders! Ein verrein lebt vom Miteinander.. Ohne feste, Veranstaltungen, ja nichtmal Sitzungen oder Proben.. da gibt es kein Miteinander… nicht das grld ist das problem, sondern das soziale! kann sein dass der eine und andere Verein daran zerbricht.. langsam ist wirklich genug mit diesem corona Theater, corona hier corona da… ich kanns nicht mehr hören!!!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

@So sig holt is…das stimmt ja fast alles, aber hier geht es ums Finanzielle der Vereine. Bin selber Finanzvorstand eines Vereins, bei dem es auch um, zwar wenige, Hauptamtliche geht. Da verstehe ich die Probleme, aber das ist die absolute Minderheit der vielen Vereine, die von Tausenden von Ehrenamtlichen super geführt werden. Budgetprobleme ja, aber das schmeißt die Vereine in ihrem Zusammenhalt und Sozialleben nicht um

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
10 Tage 16 h

Der Arno werd Euch  schon helfen so wie immer halt 😂

Bauerntoast
Bauerntoast
Grünschnabel
10 Tage 13 h

Hel wor dor Durnwalder hem hotmen viel gegreg als verein. bon Arno gregsch lai mehr a feuchten Händesdruck. ospele iats nimmeramol sel🤔

inni
inni
Grünschnabel
10 Tage 13 h

MOOOMEEENT … der ARNO isch net der LUIS !!!

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
10 Tage 16 h

Vor etlichen Jahren ga es den mittlerweile aufgelösten Verein

https://de.wikipedia.org/wiki/Stille_Hilfe_f%C3%BCr_S%C3%BCdtirol

Vielleicht wäre eine Neugründung als “Aiuto silenzioso  per l’Alto Adige” hilfreich.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Grünschnabel
10 Tage 14 h

Wäre nicht langsam die Zeit gekommen um die Kollateralschäden richtig zu bewerten? Schwache, alte schützen und den Rest einfach lassen. Ich finde es ist genug und langsam müssen wir uns Richtung Herdenimmunität bewegen weil die anderen Schäden sonst grösser sind.

Dicker
Dicker
Grünschnabel
10 Tage 10 h

Bin auch ein Vereinsverantwortlicher, aber so schlimm ist es auch nicht, man zur Zeit auch keinerlei Ausgaben

wpDiscuz