Weiterbildungsamt und KVW stellen Basisbildung in den Mittelpunkt

Weltbildungstag am 24. Jänner: Lesen- und Schreibenlernen ermöglichen

Mittwoch, 17. Januar 2024 | 17:36 Uhr

Bozen – Bildung ist ein Menschenrecht und ausschlaggebend für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft. Daran erinnern die Vereinten Nationen jährlich am Weltbildungstag, dem 24. Jänner. Das Landesamt für Weiterbildung und KVW-Bildung sensibilisieren an diesem Tag für das Thema Basisbildung in Südtirol: Rund um den Weltbildungstag verkaufen die Obervinschger Bäckereien ihre Ware in besonderen Brotsäckchen. Diese tragen die Aufschrift “Probleme beim Lesen und Schreiben? Du bist nicht allein. Das betrifft fast jede zehnte Person. Wir unterstützen. Anonym, kostenlos”. Damit soll auf die Lese- und Schreibschwierigkeiten vieler Erwachsener und auf das bestehende Unterstützungsangebot im Vinschgau aufmerksam gemacht werden.

“So wie Brot eine Grundnahrung für den Menschen ist”, ist die Direktorin im Landesamt für Weiterbildung, Anika Michelon, überzeugt, “so sind Lesen und Schreiben Grundkompetenzen, ohne die jemand nur schwer durchs Leben kommt”. Deshalb organisieren Land Südtirol und die Fortbildungsorganisation KVW-Bildung schon seit über einem Jahr ein individuelles Lernangebot in Schlanders, wo sich Erwachsene Strategien für einen sichereren Umgang mit der Schrift holen können.

Am 24. Jänner wird KVW-Bildung mit einem Ständchen am Marktplatz in Mals stehen und Interessierte informieren, wie es dazu kommt, dass viele Erwachsene trotz Schulabschluss große Schwierigkeiten haben, einfache Texte zu lesen, zu schreiben und zu verstehen. Wer will, kann sich darauf einlassen, kurz in die Rolle einer Person mit Lese- und Schreibschwierigkeiten zu schlüpfen. “Nur so kann man verstehen, wie es sich anfühlt, wenig zu verstehen”, meint die Direktorin von KVW-Bildung, Brigitte Abram. Darum sei es wichtig, etwas dagegen zu unternehmen, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Das Unterstützungsangebot in Schlanders wird bereits von einzelnen Personen in Anspruch genommen, weshalb der Dienst nun seit kurzem auch auf Bozen und Bruneck ausgeweitet worden ist. Lernberatung wird in Schlanders (Tel. 0473 746721) und Bruneck (Tel. 0474 473705) jeden Donnerstag und in Bozen jeden Dienstag immer zwischen 16.00 und 18.00 Uhr (Tel. 0471 978057) am jeweiligen KVW-Sitz angeboten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz