Konzert „ausgerechnet am 130. Geburtstag Hitlers“

Flensburg tut sich schwer mit Frei.Wild

Samstag, 23. März 2019 | 18:50 Uhr

Flensburg – Die Südtiroler Band Frei.Wild gilt in Deutschland noch immer als umstritten. Dies zeigt sich unter anderem in Flensburg. Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) hat sich für eine Absage des Konzerts am 20. April stark gemacht. Im Rahmen der Online-Petition „Kein Hafen für Nationalismus“ wurden gut 1.200 Unterschriften gesammelt. Frei.Wild will unterdessen weiterhin auftreten.

Mit „großem Unverständnis“ hätten die Gruppe, die weiterhin davon ausgehe, zu spielen, und Tour-Veranstalter Global Concerts Touring auf die Vertragsaufkündigung durch Förde Show Concept, Betreiber der Flens-Arena, reagiert, erklärte Frei.Wilds PR-Agentur KGB.

Trotz öffentlicher Distanzierungen von rechtsextremem Gedankengut ist das Verhältnis in Deutschland zur Brixner Band immer noch zwiespältig. Einerseits füllt die Musikgruppe ganze Konzerthallen, andererseits wird sie immer wieder ins rechte Eck gedrängt. Grund dafür mögen ein gewisser Pathos in den Texten, das Beschwören der eigenen Heimat und nicht zuletzt die Vergangenheit von Frontmann Philipp Burger in der Neonazi-Szene sein.

Dass Burger den Ausstieg längst geschafft hat, scheint auf einem anderen Blatt zu stehen. Er steht zu seinen Jugendsünden, doch er hat sie auch hinter sich gelassen, wie er immer wieder versichert. Politisch ordnete der deutsche Aktivist und Autor Klaus Farin Frei.Wild als Südtirols konservative Antifaschisten ein. Farin hatte nicht nur die vier Musiker zwei Jahre lang immer wieder getroffen, sondern auch mehr als 4.000 Fans der Band befragt, mit Historikern und Musikwissenschaftlern, 59 weiteren Deutschrock-Bands, anderen Künstlern sowie Frei.Wild-Kritikern gesprochen.

Die Kritiker gibt es natürlich immer noch. Dass Frei.Wild polarisiert, darüber war sich auch Klaus Farin im Klaren. In der aktuellen Diskussion wurde unter anderem auch bemängelt, dass das Konzert in Flensburg „ausgerechnet an dem 130. Geburtstag Hitlers in Flensburg stattfinden soll“.

Bandleader Philipp Burger ärgerte sich indes über den „vorauseilenden Gehorsam gegenüber der Politik und Beschneidung der Kunstfreiheit“. Der Protest in Flensburg sei „der einzige dieser Art während der Tournee 2019“.

Auch Lange wurde von Burger scharf kritisiert: „Es darf aber nicht sein, dass eine Oberbürgermeisterin beeinflussen kann, wie Kunst und Kultur in einer Stadt gestaltet wird, was verboten und erlaubt wird.“

Die Stadt Flensburg, die neben dem Kreis Schleswig-Flensburg und der Provinzial-Versicherung Eigentümer der Flens-Arena ist, teilt gegenüber den Kieler Nachrichten mit, dass es eine Absage-Empfehlung an Förde Show Concept ihrerseits nicht gegeben habe. Deren Geschäftsführer Peter Thomsen wollte am Dienstag noch keine Stellungnahme abgeben.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Flensburg tut sich schwer mit Frei.Wild"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Alles Zufall? Ein Einzelfall…

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 2 Tage

Mit einzelfällen kennst du dich gut aus

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 2 Tage

Bushido kann doch auftreten, dee hat den bambi in….. gewonnen

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@typisch

Wer hat die Texte von wem gestohlen?

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 2 Tage

südtiroler sein schlau, i konn net sogn wie FW persönlich zu dem steat, ober sie nutzen oanfoch de rechte rocker fanbase. gut fürs geschäft….

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Die Tour geht über mehrere Wochen. Hätte man diesen Tag gezielt ausgelassen, wäre das wohl kein Zufall gewesen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@typisch “Integrations-Bambi”, nicht zu vergessen 😀

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Man könnte am 20. April aber auch alle Konzerte absagen und stattdessen eine Gedenkfeier abhalten.
Sorry … aber das Beste, was man tun kann, ist solchen Daten überhaupt keine Beachtung zu schenken.

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Neumi

gut geschrieben. Bin Ihrer Meinung. Man kann doch nicht ewig gewisse Daten polarisieren. Es ist ja kein Gedenkmarsch durch Flensburg sondern ein Konzert. Achtung: nicht verschieben auf 30.4. Da hat er sich umgebracht

Savonarola
1 Monat 2 Tage

ich stelle fest, dass in Deutschland Hexenjagd und Aberglaube wie im finstersten Mittelalter Überhand nehmen.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@Savonarola

Na dann geb mal schön acht. Salvini macht ernst.

bergeistod
bergeistod
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Stimmt😂und das obwohl Deutschland sich so progressiv und modern gibt

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Savonarola
Das stellst nicht nur du fest.

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
1 Monat 2 Tage

Leider sein viele in Deitschlond neben die Schuah, ihre politische Korrektheit und folsch verstondene Toleranz mochen sie kronk, übroll und in olls segn sie lei mear Rassismus, Nazis und Ausländerfeindlichkeit, dabei sein sie selber dei intolerant und diskriminierend sein und am liabsten Meinungen und Parteien verbiaten taten, genau sel wosi jo selber unprangern

OAE
OAE
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Sehr guat gschriebn!

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@IchSageWasIchDenke

In Deiner rechten Echokammer nimmst Du die lebendige Welt nicht mehr wahr.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@OAE

Einfältiger Claceur.

Jo73
Jo73
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Immer wieder muss ich mich schämen Deutscher zu sein. Diese ganzen Sozis und Gutmenschen, die in allem das Böse suchen bringen unser Land mit ihrem linken Gehabe in Verruf. ABER: es sin längst nicht alle Deutschen so, es gibt Gott sei dank noch sehr viele, die es lächerlich finden, wie beispielsweise ein Gabalier angeblich rechte Texte schreibt, oder es auch lächerlich finden, wie man mit Freiwild umgeht. Leider haben solche Sozis oft das Sagen.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

reine angstmacherei

m69
m69
Kinig
1 Monat 2 Tage

nur zur Info:

Hier alles was so ausserdem am besagten Tag passiert ist, im Laufe der Geschichte!
https://de.wikipedia.org/wiki/20._April

Savonarola
1 Monat 2 Tage

was passiert jedes Jahr am 20. April? ganz einfach: in der Früh wird es hell, am Abend finster, und die Erde dreht sich weiter.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@m69

Du betreibst Desinformation.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@Savonarola

Einatmen – ausatmen -einatmen -ausatmen…

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

und der Tabernakel betreibt Geschichtsklitterung

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

@m69

Interessant, ein rechter Anschlag von Waffenfans.
1999: Beim Amoklauf an der Columbine High School in Columbine bei Littleton, Colorado, sterben zwölf Schüler zwischen 14 und 18 Jahren, ein Lehrer sowie die beiden 17- und 18-jährigen Täter Dylan Klebold und Eric Harris.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ Jo73
“Immer wieder muss ich mich schämen Deutscher zu sein”

das ist wohl vielmehr Deine Überzeugung ,das stimmt aber nicht , solche  A…… einfach ignorieren und gut ists und dies tun auch alle (die große Mehrheit weit und breit) mit gesundem Hausverstand.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@Mikeman

Den fgesunden Hausverstand hat Hitler erfunden.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Tabernakel, als hätte es nur hitler gegeben. idi amin, jean claude duvalier, josef stalin, kim il sung, manuel noriega, mao zedong, muammar al gaddafi, mengistu haile mariam, nicolae ceausescu, pol pot, benito mussolini, saddam hussein, suharto, charles taylor, francisco franco…….um
nur einige zu nennen. es lebe die demokratie

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Tabernakel
Um Mitternacht bist du einfach zu müde, einen Kommentar zu schreiben, lass es lieber sein 😉

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

jeden tag hat irgend ein diktator geburtstag

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@Aristoteles wer ist es heute?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Tabernakel, ich weiss es, aber wenn du es auch wissen willst musst du dir die arbeit schon selbst antunund googeln. aber nicht nur in europa suchen gel? diktatoren gab und gibt es auch in anderen kontinenten. viel spass und lass dir zeit.

Tanne
Tanne
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Auch ich habe am 20. April Geburtstag. Soll ich ihn verleugnen?
Mein Auto hat eine Braune Farbe. Im Kennzeichen sind die Buchstaben AH mit vorhanden. Zufall? Oder bin ich ein Nazi? Bin Tirolerin, keine Deutsche Bundesbürgerin.
Ich werde weiterhin am 20.April meinen Geburtstag feiern!
Nein, mein Auto verkaufe ich auch nicht!
Das Nummernschild habe ich mir nicht ausgesucht, das habe ich so bekommen. Das AH, könnte auch für Andr Hofer stehen. Jeder sieht das, was er eben sehen will.
Ich liebe es, Frei und Wild zu sein, so wie Frei-Wild.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Tanne sie gefallen mir. 😀

Knedl
Knedl
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Solchen tagen und daten noch einen stellenwert oder wichtigkeit zu geben ist der falsche weg

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

jo! genau! er war jo stolz wenn er wüßte das jetz no sein geburtstag und sterbetag erwähnt werd, de persönlichn daten ghearn gsrichn!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Eine öffentliche Distanzierung von rechtsextremem Gedankengut wäre aber auch, bestimmte Daten in einer Tournee zu berücksichtigen, dann kommen Diskussionen gar nicht auf.

Faber
Faber
Neuling
1 Monat 1 Tag

Mir geht zwar Freiwild ziemlich am A… vorbei, aber das Getue hier… wenn man auf bestimmte Daten verzichten will, dann müsste man sich mit der Materie ja noch eingehend befassen. Wen bitteschön interessiert denn Hitlers Geburtstag?? Vielleicht hat am Tag drauf der Göbbels Geburtstag und wahrscheinlich dürften sie dann an keinem Tag mehr auftreten, weil an jedem Tag etwas ausergewöhnliches in Nazi-Deutschland passiert ist….

Savonarola
1 Monat 1 Tag

Und jetzt wissen wieder ein paar Leute mehr, dass Hitler am 20. April Geburtstag hat.

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Das lernt man in der Schule. Aber da hast Du ja gefehlt!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

In der Schule haben wir was anderes gelernt als den Geburtstag eines Mannes.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

der iq dieser kritiker sinkt und sinkt und….

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Kein Vertrag – kein Konzert -keine rechte Hetze 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die BRD-Deutschen haben so einen krankhaften Schuldkomplex, dass es zu solchen Geschichten kommt:

https://mobil.stern.de/kultur/tv/braunes-hemd–zdf-entschuldigt-sich-fuer-kleidung-von-jochen-breyer-3842308.html

Es ist nicht nur irrsinnig dass sich überhaupt jemand von den Zuschauern beschwert, sondern dass der ZDF sofort einknickt und sich entschuldigt🤦🏻‍♂️😂😂

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wenn man alle Veranstaltungs-Termine nach Geburtsdaten irgendwelcher Personen sortieren möchte, wie soll das gehen?
Und wenn nun Helene Fischer konzertierte?
Würde das auch in Frage gestellt?
Also ist es doch nur das finstere Rechte, das hier unerwünscht scheint. Obschon im Ostgebiet D.. diese finsteren Machenschaften
sehr verbreitet und von der Executive ‘übersehen’, um nicht zu sagen unterstützt, werden.
Da ist Frei-Wild als Sündenbock nicht geeignet.
Ihr Konzert würde nur diese Angst neutralisieren.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

am 19 mai dürfen vermutlich linksgerichtete musikgruppen nicht auftreten. da hat nämlich pol pot geburtstag. das wäre doch der gleiche schwachsinn, oder?

Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die Typen sind schon längst weichgespült und komerztauglich, also wo ist das Problem.

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

“Frei.Wild stehen für eine Diskursverschiebung nach rechts, für »das wird
man ja wohl noch sagen dürfen«, für den vermeidlich harmlosen Rassismus
der Mitte der Gesellschaft, kurzum: symbolhaft für den Rechtsruck.”

wpDiscuz