Zweiter Besuch oder gar nie weg?

Meran hat es Silvio Berlusconi angetan

Dienstag, 08. August 2017 | 08:27 Uhr

Meran – Eigentlich glaubte man, dass Silvio Berlusconi nach seinem Kuraufenthalt im Hotel Palace in Meran wieder nach Mailand oder Rom abgereist sei.

Doch am Montag wurde Italiens Ex-Premier und Unternehmer erneut in der Passerstadt beim Stadtbummel gesehen. Mit dabei waren seine Tochter Marina sowie seine Bewunderin und Parlamentsabgeordnete Michaela Biancofiore.

Entweder Berlusconi hat sein Wellness-Urlaub bei Henry Chenot so gut gefallen, dass er innerhalb weniger Tage ein zweites Mal nach Meran gereist ist, oder er hat seinen Urlaub einfach verlängert.

Bald war der berühmte Urlauber von einer Menschentraube umringt, die ihn einmal persönlich sehen oder ein Selfie mit ihm wollte. Bereitwillig ließ sich der 81-Jährige auf das Bad in der Menge ein und war auch für Fotos zu haben.

Foto tra amici!🤝🇮🇹🔝 #salve#presidente#forzamilan#unafotoconsilvio#berlusconi

A post shared by Lukas Singer (@lukassinger) on

 

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt