Dachbodenfund bringt Robert Ausserer Ticket für L. A.

Südtiroler versteigert im ZDF wertvolle Figur

Sonntag, 09. April 2017 | 10:19 Uhr

Eppan/Bozen – Auf dem Dachboden im Bauernhaus seiner Oma in Eppan fand Robert Ausserer eine alte Puppe, die sich als Glücksfund erweisen sollte.

Der junge Südtiroler, der schnell erkannte, dass es sich bei der Puppe um einen wahren Schatz handeln musste, bewarb sich damit in der ZDF-Sendung “Bares für Rares”. Dort können Teilnehmer ihre Fundstücke von Experten schätzen lassen und anschließend an Händler verkaufen.

In der Sendung von TV-Koch und Moderator Horst Lichter, die am 30. März ausgestrahlt wurde, war bald klar, dass es sich bei der Puppe um eine Devotionsfigur aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts handelt. Derartige Figuren wurden von Familien bei Prozessionen mitgeführt und konnten auch verschieden bekleidet werden.

Die Antiquitätenhändler im Studio boten dem sympathischen Südtiroler am Ende 650 Euro.

zdf

Ausserer gab sich damit zufrieden, obwohl er als Ziel eigentlich 1.000 Euro angesetzt hatte, um sich ein Flugticket nach L. A. zu kaufen.

Nach dem Verkauf war der Eppaner der Ansicht, dass er den Preis wohl noch etwas in die Höhe hätte treiben können.

Auch die Sonntagszeitung Zett berichtet heute über den Auftritt von Robert Ausserer bei “Bares für Rares”.

Hier geht’s zum VIDEO

 

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz