Nicht nur Politiker schätzen die Region

Von Hunziker bis Marcuzzi: VIPs bekommen nicht genug von Südtirol

Sonntag, 20. August 2017 | 10:58 Uhr

Stern – Nachdem Ministerpräsident Paolo Gentiloni seinen Urlaub in den Südtiroler Bergen verbracht, wählte nun eine weitere Politikerin unser Land als Urlaubsziel. Unterstaatssekretärin und Ex-Reformenministerin Maria Elena Boschi hat Hochabtei einen Besuch abgestattet. Doch sie ist nicht die einzige mit einer Schwäche für das Gadertal.

Wanderung in den Dolomiten und ein Abstecher bei der Hütte Ütia de Bioch auf einer Höhe von 2079 Metern über dem Meer, um sich einige gastronomische Köstlichkeiten zu genehmigen, standen für Boschi auf dem Programm.

Ende Juli wurde auf der Hütte auch die italienische TV-Moderatorin Alessia Marcuzzi gesehen.

Mit dabei waren ihr Ehemann Paolo Calabresi und Töchterchen Mia, die aus ihrer Beziehung mit Francesco Facchinetti stammt.

☘️🐿🦅

A post shared by Alessia Marcuzzi (@alessiamarcuzzi) on

Bereits seit mehreren Jahren verbringt Marcuzzi ihre Sommerferien in Hochabtei. Die Berge seien für sie ein Synonym für Frieden, Natur und Stille, wie sie auf Instagram schreibt.

Eine weitere Liebhaberin der Dolomiten scheint Michelle Hunziker zu sein.

Die Fernsehmoderatorin verbringt jedes Jahr ihren Urlaub in St. Kassian gemeinsam mit ihrem Ehemann Tommaso Trussardi sowie mit den gemeinsame Töchtern Celeste und Sole. Auch sie liebt nicht nur das Wandern, sondern hat eine Schwäche für die gute Küche.

Mountain Family…Buon Ferragosto a tutti in anticipo!!! ❤️❤️❤️ @therealtrussardigram

A post shared by Michelle Hunziker (@therealhunzigram) on

Von: mk

Bezirk: Pustertal