Duett mit Emily Ferry über eine "schwierige Liebe"

“Wir fangen erst an”: Brandneuer Song von Michael Aster

Freitag, 26. Oktober 2018 | 08:22 Uhr

Girlan – Der 27-jährige Südtiroler Musiker Michael Aster hat vor einem Jahr mit seinem Song “Dein Leben” auf sich aufmerksam gemacht. Es folgten „Lissabon“ und „Oben“, welche bei den Zuhörern und Zuhörerinnen sehr gut angekommen sind. Alle drei Titel waren in diversen regionalen Charts erfolgreich vertreten: Südtirol1, Radio Holiday und Rai Südtirol. Nun wartet Michael mit einem Duett mit Emily Ferry (19) auf: “Wir fangen erst an”.

Wer ist Michael Aster?

Der Girlaner Musiker besuchte das Realgymnasium Bozen, es folgte das Bachelorstudium Psychologie in Innsbruck. Aktuell ist er in Vollzeit als Verkäufer im Pur Südtirol in Bozen tätig. In seiner Freizeit schreibt er eigene Songs und ist damit seit einem Jahr erfolgreich. Frauen dürfte die Information gefallen, dass Michael derzeit Single ist und noch keine Kinder hat.

Bevor Michaels Leidenschaft für Musik entbrannte, war er begeisterter Ausdauersportler, fuhr Rennrad. Im Jahre 2013 war er Uphill-Landesmeister, 2015 erreichte er den dritten Rang bei den Uphill-Italienmeisterschaften.

Michael hat keine musikalische Bildung genossen, weder gesanglich noch instrumental, Noten kann er nicht lesen. Vor etwa vier Jahren fing er damit an, sporadisch Gitarre zu spielen. Vor zwei Jahren intensivierte er das Ganze, schrieb eigene Songs. Bis dahin litt er eigenen Aussagen zufolge unter seiner introvertierten Persönlichkeit. Die Musik ermöglichte es ihm, sein Wesen nach außen zu zeigen und Erlebnisse und Gefühle besser zu verarbeiten.

“Wir fangen erst an”

Der Song “Wir fangen erst an” thematisiert die Geschichte eines Liebespaares, welches starke Gefühle füreinander hegt und es dennoch nicht schafft, eine glückliche und erfüllte Beziehung zu führen. Beide Parteien trachten danach, den anderen nach eigenen Vorstellungen zu ändern und ihn von der eigenen Sicht der Dinge zu überzeugen. Die Beiden sind trotz der Widerstände davon überzeugt, dass es irgendwann miteinander klappen wird: „Wir fangen erst an“… “Irgendwann“.

Die Handlung des Songs beruht auf einer wahren Begebenheit aus Michaels Perspektive dargestellt. Der Girlaner Musiker schließt nicht aus, dass es bei der Verarbeitung der Erlebnisse und deren Darstellung zu subjektiven Verzerrungen gekommen ist:

Kooperation fürs Duett

Michael Aster ist vor mehreren Jahren, bevor er überhaupt selbst musikalisch tätig wurde, auf einen Facebook-Post der Südtiroler Musikerin Emily Ferri gestoßen. Sie coverte damals den Song „People help the people“ von Cherry Ghost. Die damals 14-jährige hatte ihn dermaßen beeindruckt, dass sie ihm im Kopf präsent geblieben ist. Als der Song „Wir fangen erst an“ fertiggestellt war, dachte sich Michael, dass sich der Song aufgrund seiner Struktur und des Textes eher für ein Duett eignen würde. Als mögliche Duett-Partnerin erwägte er die junge Eppaner Sängerin Emily Ferri und so kontaktierte er sie. Die Beiden trafen sich auf einen Kaffee, der Song gefiel Emily und so kam es zur Kooperation.

Die nächsten Auftritte Michael Asters

01.12.2018 Konzert „Michael Aster“ in der Carambolage in Bozen
09.12.2018 Weihnachtsmarkt in Lana

Nächstes Jahr ist eine Südtirol Tour geplant.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "“Wir fangen erst an”: Brandneuer Song von Michael Aster"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
harmlos
harmlos
Superredner
18 Tage 16 h

Mir gfollts net.

Evi
Evi
Superredner
18 Tage 16 h

Schian!

nig
nig
Neuling
18 Tage 4 h

schiano song!! und schianis video! obo vielleicht sollat man trotz playback für die optik an kabel af de mikros hängen…

wpDiscuz