Spontanbefragung

Preisschock an der Tankstelle: Lasst ihr das Auto jetzt stehen?

Dienstag, 15. März 2022 | 07:00 Uhr

Bozen – Wer in diesen Tagen tanken muss, wird spätestens an der Kasse Bauchschmerzen bekommen. Konnte man vor wenigen Wochen mit 50 bis 70 Euro den Autotank noch gut füllen, muss man heute viel tiefer ins Portmonee greifen. Autofahren wird derzeit zum Luxus: 2,50 für einen Liter Diesel und wer weiß, wie weit die Preise noch nach oben gehen.

Die einzige Möglichkeit diesem Preisschock zu entgehen, ist der Verzicht auf das Auto. Doch nicht jeder kann das machen.

Wie geht ihr mit der Situation um? Gebt jetzt eure Meinung ab!

 

 

 

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
2 Monate 6 Tage

den leuten macht der hohe preis nix aus auch wenn der liter 5 wuro kostet. jeden tag sehe viel verkehr und stau. die südtiroler sind meist nur am jammern und selber geld genug haben.

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 5 Tage

es soll a Leit gebn de orbatn miasn. Soll a Bauarbeiter sein Werkzeug und Material mitn Bus zur orbeit bringen??

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

dann sag denen die um 6uhr anfangen müssen sie sollen doch wie ich es müsste, 25km zu fuß gehn, dafür um 3h starten dann könnten sies auf 8h schaffen. dann 9h arbeiten und mit dem bus nach hause tingeln.

Staenkerer
2 Monate 5 Tage

aus jux und tollerei wern sicher nit olle mitn auto fohrn … oder?

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
2 Monate 5 Tage

@The Hunter Bauern können den Sprit von der steuer abschreiben.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 5 Tage

Hausdedek..Einige fahren spazieren um den Auspuff knattern zu hören….sowas wird wohl nie aufhören.Da muss noch mehr kommen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 5 Tage

@The Hunter ohne die Paläste der Reichen gäbs auch weniger Verkehr und Geschäfte bräuchts auch nicht sooo…viele.Werden Alle beliefert.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 5 Tage

@jochgeier wie viel wird allein von der einen Bar in die andere gefahren.

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

@Sag mal..und wieder nach die “Reichen”..😴😴😴😴😴😴🙈🙈🙈

Johannes
Johannes
Superredner
2 Monate 5 Tage

@The Hunter dir können den Sprit abschreiben; ich als Pendler aber nicht!

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 5 Tage

@Hausdetektiv i hon von Bauarbeiten geret. wer lesn kon isch im Vortril

InFlames
InFlames
Tratscher
2 Monate 5 Tage

@Sag mal

“ohne die Paläste der Reichen gäbs auch weniger Verkehr und Geschäfte bräuchts auch nicht sooo…viele.Werden Alle beliefert”

Ausser dass du deinen Neid untergebracht hast, hat dieser Post sonst nicht viel Sinn!!!
Was haben die “Paläste der Reichen” bitteschön mit dem Verkehrsaufkommen zu tun???

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

@Sag mal vorurteile kennsch du net gell? dass des im dorf passiert wo dann mal drei km zommkemm wert stimmen aber glaub kaum dass sich jemand kneipentouren über die gemeindegrenze hinaus erlaubt.

wos woas i
wos woas i
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

@The Hunter Und es gib a Leit de zu faul sein 5 min zu Fuas zu gien und es Auto nehmen miasn für a strecke von a poor hundert Meter

wos woas i
wos woas i
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

@Staenkerer Viele schun fohrn mit auto wil se zu faul sein breck zu Fuas zu gien kenn einige von der sorte

Superredner
2 Monate 5 Tage

The Hunter, ja genau, und es gibt auch Menschen, die in kleinen Orten (Weiler, Fraktionen) wohnen, wo es gar keine Öffis gibt oder wenn es gut geht, 2 bis 3 Verbindungen pro Tag.

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Detektiv
..ein komplett hirnloser Kommentar!..

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 5 Tage

@Sag mal obr dasses mit weniger Geschäfte viele Orbeitslose gebm tat(vorollem Frauen) soweit reichts bei dir onscheinend net….

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 4 Tage

@jochgeier man kann den rechten Fuß auch auf Diät setzen

nok
nok
Superredner
2 Monate 6 Tage

Und Autofahren ist immer noch zu billig, wenn man sich leisten kann immer alleine zu fahren.

Anja
Anja
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage
nicht jeder muss denselben Weg und zur selben Zeit wie alle anderen! total blöder kommentar! Genau denselben schwachsinn glaubt das Amt für öffentlichen Personentransport in der Provinz auch, genauso wie die Sasa in Bz, deshalb fahren X-Busse dieselben Strecken, teils leer, aber selbst kann man die nicht nehmen, weil halt nicht jeder die Strecke durch die Drususstraße-Waltherplatz braucht! Man muss die gesamte Fläche versuchen abzudecken, nicht nur die Hauptstraßen, damit diejenigen, die von auswärts kommen, auch Anbindung haben… sonst MUSS ich alleine selbst fahren, weil ich nicht täglich 4 Öffis plus Rad plus Fußstrecke machen will/kann… abgesehen davon ist Bz… Weiterlesen »
nok
nok
Superredner
2 Monate 5 Tage

@Anja
Ja du hast vollkommen Recht.

Nur:
Die das Auto gewerblich benutzt, schreibt die Kfz Kosten ab.
Pendler bekommen Zulagen.
Also was solls…

Ja die Öffis müssen die Takte ändern zudem Gratis.
Für sowas die Akzisen hernehmen .

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
2 Monate 5 Tage

dei por Pendlerzulagen konnsch vergessn…geat olls in Steuern auf

unbekannt05
unbekannt05
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

@nok Kann Dir nur zustimmen.

Superredner
2 Monate 5 Tage

Nok
Nein, bei Weitem nicht alle Pendler bekommen Zulagen. Bin 30 Jahre meines Arbeitsleben gependelt, da es bei uns keinen Bus gibt und habe nie etwas bekommen. Die Kriterien dafür sind sehr hoch angesetzt. Die nächste Bushaltestelle ist bei sehr schnellem Gehen 1/2 Stunde entfernt, bei Arbeitsbeginn um 7.00 Uhr und 1 Stunde Mittagspause ist das nicht zu schaffen. Für die Pendlerzulage ist es aber zu wenig. Einkäufe so weit schleppen ist auch nicht machbar.

nok
nok
Superredner
2 Monate 5 Tage

@Lausbuam20
Ja, kann sein ich kenne die Gegebenheiten nicht…

Nur ein Beispiel:

Vor Jahren erzählt mir eine Lehrerin vom Ritten sie fährt nach Lana zum Arbeiten und eine Lehrerin von Lana auf dem Ritten….

Ja die haben zuviel studiert ansonsten fällt mir nichts ein.

Ja weiß auch man bekommt eine stammrolle und die sollte man annehmen… aber muss das sein???

brunner
brunner
Universalgelehrter
2 Monate 6 Tage

Es gibt angeblich auch Leute die das Auto für den Weg zur Arbeit brauchen….unsinnige Frage

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 6 Tage

brunner
Boll i indr Frieh in die Firma fohr, stiehn die Öffis no olle auf ihrn Parkplotz!
Long nit a jeder konn gemietlich um 8e ins Büro fohrn !

algunder
algunder
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

jo olle tog meran bozn
6 mol die woch
rechnt enk des amol aus

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Kontroverses Thema, das wieder einmal polarisiert. Vergessen werden von den 5€/Liter Befürwortern nicht nur Diejenigen, die das Auto für den Weg zur Arbeit und bei der Arbeit brauchen. Es gibt auch Leute, die in der Stadt wohnen und am Wochenende am einzigen freien Tag Erholung in der Natur suchen, es lebt nicht Jeder mitten im Ski-/Wandergebiet oder am Badesee. Auch da ist man oft genug auf das Auto angewiesen.

Superredner
2 Monate 5 Tage

Frank, ja sehr kontrovers.
Allerdings, am Wochenende zum Vergnügen können die Städter auch mit den Öffis fahren. Kenne übrigens einige, die das auch tun. Sie haben den Vorteil zur Arbeitszeit, wir Land Bevölkerung hält am Wochenende.

Superredner
2 Monate 6 Tage

Der Staat / das Land kann machen was er / es will!
Ich tanke in Österreich und wenn ich schon dabei bin, lasse ich auch noch mein restliches Geld bei Hofer und DM! 
Haben doch selbst Schuld, wenn immer mehr Leute ihr hart verdientes Geld ins billigere Ausland tragen! Es tut mir leid für die lokalen Geschäfte, aber es ist nun mal Fakt! Und es denke nicht nur ich so! Jeder würde das so machen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 5 Tage

Gscheida ist mir die Fahrt zu weit.Wohne leider nicht an der Grenze.

Summer
Summer
Superredner
2 Monate 5 Tage

@gscheida
Im Ausland das Geld beim Einkaufen und Tanken lassen und hier Kindergeld beziehen.
Das ist aber mein hart verdientes Steuergeld! So siehts aus!

Superredner
2 Monate 5 Tage

@Summer
DEIN hart verdientes Steuergeld? ICH zahle auch Steuern, und das nicht wenig! Außerdem könntest Du Dich da über mehrere Sachen aufregen:
– Arbeitslose bekommen DEIN Steuergeld, könnten ja arbeiten gehen
– Nicht EU-Bürger bekommen DEIN Steuergeld, schicken es in ihre Heimat
– Saisonsangestellte bekommen Arbeitslosengeld, sind aber im Ausland zwischen den Saisonen – bekommen DEIN Steuergeld
DAS NENNT MAN SOZIALSTAAT!
Und ich muss mich vor Dir nicht rechtfertigen, WO und WIE ich mein Kindergeld ausgebe! Hackts???

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

@Gscheida hackts isch guat, und recht hosch a. es hackt.😂

Superredner
2 Monate 5 Tage

Gscheida, aber in Österreich ist der Sprit auch nicht oder kaum mehr billiger. Genauso wie Lebensmittel.
Das einzige Positive, dass es dort keinen Greenpass und Masken mehr braucht.

Summer
Summer
Superredner
2 Monate 5 Tage

@gscheida
Nö, das nennt man Xenophobie.

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
2 Monate 3 Tage

A richtiger Puschtra holt

algunder
algunder
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

@Gscheida
🤣🤣👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

giovanocci
giovanocci
Superredner
2 Monate 6 Tage

Bin leider kein Politiker der die fahrtspesen einfach abrechnen kann…

Das ist schon ein Wahnsinn wo das alles hinführt und wie wenig gemacht wird dagegen …

Faktenchecker
2 Monate 6 Tage

Du fährst ja auch für Dich und nicht für die Allgemeinheit.

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

Würde eher sagen “Gott sei Dank”. Denn Politiker kennen (sollten sich zumindest😉) in mehreren Bereichen aus. Du kennst nur “überbezahlte Partei Politiker”. Die Du und deine “Mitplärrer” bei jeder Wahl aufs Neue WIEDERWÄHLT !!!

PuggaNagga
2 Monate 5 Tage

Der Politiker fährt als erstens für das eigene Sackl.
Dann erst, wenn das Sackl ausreichend gefüllt ist für die Allgemeinheit!

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage
Fantozzi
Fantozzi
Superredner
2 Monate 6 Tage

olle schreien tuir tuir turi und nor fohren se mega auto – nemp an panda nor geats – und sofl tuir isches no net wenn sigsch olm lei verkehr und stau es wochenende 
rezession bedeutet auf etwas verzichten zu muessen was unsere grossvaeter nicht kannten 

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

und wenn dor sprit wieder billiger wert nor wieder a greaseres auto kafn oder wia stellsch dor sel vor?

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

dass der panda mehr säuft als mein großer ist ausgetestet und erwiesen.

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 5 Tage

Fantozzi, der Panda wird als Oldtimer verkauft! Wieder nix 😉

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
2 Monate 6 Tage

Ich fahre nur,wenn es sein muss .
Der Staat selbst treibt die Bürger in den Ruin,das hat nichts mit Russland zu tun,die verlangen nicht mehr als vorher.

oli.
oli.
Kinig
2 Monate 5 Tage

Das liegt an den Spekulanten , die Preise werden im voraus gemacht. Wie bei einem 2022er , 2023er etc. Chateau Petrus usw. wird jetzt bestellt und zum Teil bezahlt. ob der Wein gut oder schlecht ist , ??? .

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

@oli..ein Chateau Petrus ist, wie ein Beaujolais Primeur, zumindest für seine “Jünger” und “Möchtegern Weinkenner, IMMER🙈 gut. Denn Denen reicht der Aufdruck auf dem Etikett🤣, um die Qualität zu “erkennen”…..

unbekannt05
unbekannt05
Grünschnabel
2 Monate 6 Tage

Leider haben viele durch die fehlenden Alternativen keine Alternative zum Auto…

Faktenchecker
2 Monate 6 Tage
Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

Es ist schwierig, wenn man “wegen fehlender Alternativen keine Alternative”🤣🤣🤣🤣🤣 hat…..

unbekannt05
unbekannt05
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

@Faktenchecker Mit dem leider eher schlecht ausgebauten ÖPNV ist das schwierig! Von frühen oder späten Tageszeiten ganz zu schweigen…

Superredner
2 Monate 6 Tage

Die Preise sind doch nicht mehr normal! Von allen Seiten kommen Briefe bezüglich Inflationsangleich, Preissteigerungen bis zu 10%, aber die Löhne? Wann werden die Löhne an die Inflation angepasst???

Faktenchecker
2 Monate 6 Tage

–Ja.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
2 Monate 6 Tage

wenn die löhne angepasst werden haben die betriebe noch mehr spesen und sonit steigen auch wieder die preise.

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

nia. Kriag isch wia Schach und mir sein di Bauern. (die ersten de bluaten)

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 5 Tage

@Gscheida: “Wann werden die Löhne an die Inflation angepasst???” – wenn das Christkind kommt.

Summer
Summer
Superredner
2 Monate 5 Tage

@gscheida
Die Löhne werden erhöht, wenn du nicht mehr im Ausland tankst und einkaufst, denn woher sollen die Betriebe das Geld nehmen, wenn in Ö das Geld ausgegeben wird?

brutus
brutus
Tratscher
2 Monate 6 Tage

Der Rohölpreis liegt zur Zeit bei 100 Dollar! Aber Staat und Land scheffelt weiter Kohle. Zur Erinnerung:auf diesem Niveau war er schon im fernen Jahr 2008. Damals zahlte man um die 1,60 Euro für 1 lt Benzin.

brutus
brutus
Tratscher
2 Monate 5 Tage

@Faktenchecker
…sag ich doch! 100 Dollar und die Politik nimmt es einfach so hin und kassiert mit!

OrB
OrB
Universalgelehrter
2 Monate 6 Tage

Mein Auto bleibt in der Garage.
Bin in der glücklichen Situation, dass ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann.
Wir benutzen das Auto schon seit einiger Zeit nur für notwendige Fahrten.
Auto ist und bleibt ein Geldfresser.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 5 Tage

…Auto sollte aber schon doch ein Fahrzeug sein, nicht ein Stehzeug…
😢

Tina1
Tina1
Superredner
2 Monate 5 Tage

OrB… Moch i genauso.

OrB
OrB
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

@Doolin
Nur für das Notwendigste, also nix mit Stehzeug 😉
Vielleicht hats ja auch was positives und im Sommer rasen weniger Motorräder, Oldtimer usw. unnötig über unsere Pässe?!

Superredner
2 Monate 5 Tage

OrB
Wäre das schön, keine Motorräder auf den Bergstrassen und viel weniger Autos. Herrliche Ruhe auf den Gipfeln.

lumpi
lumpi
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Mein Auto ist 23 Jahre alt und hat 128.000 km und ich tanken muß, tanke ich immer in Österreich da es immer schon billiger war.

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

Dann bist Du ungefähr die Hälfte🙈 dieser 128.000 km in 23 !!🤣🤣🤣 Jahren für Tankfahrten nach und zurück von Österreich gefahren….

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

rentiert sich für mich nicht, zu weit weg und zu wenig Ersparnis. eine eingesparte Fahrt bringt mir mehr

Superredner
2 Monate 5 Tage

@lumpi
man wäre ja selber blöd, würde man 40-50 Cent pro Liter mehr in Südtirol ausgeben! Wenn man schon den Vorteil hat, an der Grenze zu wohnen, dann nutzt man das auch aus!
Die Stadtler können auch günstiger einkaufen in den Diskountern, welche in der Peripherie nahe der Grenze nicht zu finden sind! Dort muss man in den überteuerten Dorfläden einkaufen!

Superredner
2 Monate 5 Tage

@Offline1
Es gibt auch einige Südtiroler, die es näher zur Tankstelle in Österreich haben, als zur nächsten Tankstelle in Südtirol! Winnebach z.B. Also, unsinniger Kommentar

Superredner
2 Monate 5 Tage

Gscheida, wie lange warst du nicht mehr bei den Ösis? Habe am Wochenende getankt, es sind nur knapp 10 Cent Unterschied. Das lohnt nur, wenn man an der Grenze wohnt.

Mico
Mico
Superredner
2 Monate 6 Tage

und wenn er 5 euro kostet der liter….. es wird zu 90 % gleich weitergefahren….

Chicco
Chicco
Tratscher
2 Monate 6 Tage

Ja wir bleiben von der Arbeit zuhause , weil wir uns das Benzin fürs hinfahren nicht mehr leisten können !!

CH-1964
CH-1964
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Bei einem täglichen Arbeitsweg von 2 x 20km und einem eher sparsamen Fahrzeug ergeben sich Mehrkosten von maxmial 30 – 40 Euro monatlich. Ist wohl nur eher selten existenziell.

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

20km gehen locker mit dem Bike.

Superredner
2 Monate 5 Tage

@Faktenchecker
oder im Winter mit dor Rodel, bei einem holben Meter Schnee. Blöder Kommentar

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

Ja, Du hast da einen blöden Kommentar gelassen.

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 6 Tage

Ich fahre schon seit Jahren nur noch das allernötigste. Mein Jahreskilometer Verbrauch habe ich dadurch von einst über 12.000 auf unter 5.000 gebracht, ohne große Veränderungen im Lebensstil. Der Rest wird mit Bahn, Bus und Fahrrad zurückgelegt.

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 6 Tage

Die Umfrage ermöglicht mir leider nur zwei Antworten. Nein, ich lasse mein Auto nicht stehen und brauche auch keine steuerliche Erleichterung vom Staat. Davon würden vor allem jene Personen profitieren, welche mit einem treibstofffressendenn SUV ihre ihre Runden drehen. Ich fahre einen sparsamen Kleinwagen und leiste mir den “Luxus”, wie bisher mein Auto auch für Freizeitfahrten zu benutzen.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
2 Monate 5 Tage

Ja da hats du richtig gehandelt aber die jugend die immer ein riesen karren braucht wird halt jetzt ein bisschen mehr zu fuss gehen

iv
iv
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Früher gab es Schilder: keine Wertsachen im Auto lassen.
Heute: Auto nich unbeaufsichtigt vollgetankt lassen.

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

@iv….ich kenne Sicherheitstipps für neuangekommrne NATO Angehörige in Italien aus den 70ern, da wurde darauf hingewiesen, NICHTS sichtbar im Auto liegen zu lassen, das Handschuhfach leer und GEÖFFNET lassen und das Autoradio mitzunehmen. Ein herausziehbares Autoradio, unterm Arm oder an einem Tragegriff wie ein Borsello getragen, war damals ein üblicher Anblick….

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

Die
Rohölpreise sinken bereits wieder. Ein kurzer Putin-Effekt war das nur.
https://www.n-tv.de/boersenkurse/rohstoffe/brent-42583550

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

@Fakti….zum Dritten !! Ich habe es bereits beim 1. Mal verstanden…..

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

Jetzt hast Du das endlich auch verstanden!

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 5 Tage

Wäre dafür, dass hier jeder zu seinem jeweiligen Kommentar das Fabrikat seines Autos dazu schreibt. Nur der Richtigkeit halber, damit man weiß wie erst seine Ausage gemeint ist!
Meist wird auf hohem Niveau gejammert!

sou ischs
sou ischs
Superredner
2 Monate 5 Tage

honda
und?…..bist du jetzt gescheiter?

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 6 Tage

Nicht mehr als sonst auch. Für die täglichen und wöchentlichen Erledigungen bin ich so oder so meistens zu Fuß unterwegs.

So lange dort die Preise nicht auch steigen, dürften öffentliche Verkehrsmittel jetzt nach Corona eine Renaissance erleben.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
2 Monate 5 Tage

Wenn ich das Auto stehen lasse muss ich die Arbeit auch lassen…
Aber nur arbeiten um den Sprit zu zahlen, da lieber nicht arbeiten und Auto verkaufen….

Faktenchecker
2 Monate 6 Tage

Die Rohölpreise sinken bereits wieder. Ein kurzer Putin-Effekt war das nur.

https://www.n-tv.de/boersenkurse/rohstoffe/brent-42583550

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

Auch wenn das keine wahrhaben will: die Ölpreise sinken bereits wieder.

inni
inni
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

„Lasst ihr das Auto jetzt stehen?“

Jo, i nimm jetz olm a Taxi … 😜

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 6 Tage

“Reine Spazierfahrten” sind unnötig, egal wie Viel oder Weniger der Sprit kostet. Es sind vorallem viele Kurzstrecken und Stadtfahrten, die einerseits den Verbrauch erhöhen und andererseits auch mit etwas mehr Willen mit dem ÖPNV bewältigt werden könnten.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
2 Monate 5 Tage

Ja wenn i mit an pirsche derleist nor derleist i mir im benzin a. Sein lei de orm drun de groass tiehn wellen und ietz zu fuss giehn miessen weil es vr gölfl zu viel schluckt

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 5 Tage

Auf die Pirsch(e) gehen Mann/Frau für gewöhnlich zu Fuß😉…….

Faktenchecker
2 Monate 5 Tage

Ich geb Gas, ich will Spass!

“Ölpreise rauschen runter – Brent nur noch knapp über 100 Dollar”
n-tv

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 6 Tage

Moll zur Zeit isch auf der Stroß nit viel zu erkennen, dass wieniger Verkehr waret! Obr i schätz die nächstb poor Wochn, werd der Verkehr ziemlich nochlossn.
Unnötige Spazierfohrtn werden ausbleiben!

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 5 Tage

wos solln Leit tuan de zur Orbat miasn? Soll a Handwerker sein Werkzeug und Material mitn Bus zur Baustelle nemmen?

Mein Vorschlog war in die Politiker die Benzin und Wegkosten nimmor zug zu erstatten nor löst sich is Problem von selbor

braunschweiger
2 Monate 5 Tage

Der staat muss nur die benzinsteuer senken…macht er aber nicht !!!

NormalDenkender
NormalDenkender
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Als Pendler im Schichtdienst pro Richtung 40km etwas schwer für Alternativen

trulli
trulli
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

wenn jemand an tipp sog wi i werkzeug und material ohne lieferauto transportiern soll, loss i is auto stien…..

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Bin in der glücklichen Situation dass ich das Auto nicht jeden Tag brauche.

Allerdings habe ich es schon früher so wenig wie möglich verwendet und immer den “Öffis” den Vorzug gegeben.
Dafür brauchte es weder die Greta noch teuere Treibstoffpreise.

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

und ich bin in der glücklichen Situation, von der Firma eine Mitfahrgelegenheit gestellt zu bekommen. Erspart mir 75% Wegstrecke mit dem eigenen Auto

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 5 Tage

Wer das Auto weiterhin benutzt, im selben Umfang wie bisher, spart dann halt an anderer Stelle. Den einen zwickt es an der Tankstelle, weil er weit pendelt. Der andere kann sich die immer noch niedrige Tankrechnung für seine Kurzstrecke gut leisten, zahlt sber seit Jahren horrend hohe Mieten, nur um stadtnah wohnen zu können.

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
2 Monate 5 Tage

@Fantozzi
Sie haben es auf den Punkt gebracht.
Die Leute verstehen immer noch nicht, oder wollen es nicht wahrhaben: SPAREN ist angesagt, wenn man nicht zu den oberen Zehntausend gehört.
Zum Glück kenne ich nichts anderes, so fällt mir die jetztige Situation nicht schwer.

schnegge
schnegge
Tratscher
2 Monate 5 Tage

tjo wenn man di meiglichkeit hot is auto stien zi lossn… i glab se tat jedo wenns gang- ba dei preise.
obo leido sein viele afs auto ungiwießn weils ka alternative gib!
undcwie schon in voelen kommentaren beschriebm: fa do orbat doham bleibm weil do spritt zi toire isch geat holt a et. net jedo konn sich leistn nimma orbatn zu gien!
es brauch a lösung fa insre politiker!
isch wo ihnen orbat des problem zu lösen!!!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
2 Monate 5 Tage

Wer wenig km macht hat jetzt auch nicht so ein wesentliches Problem. Spazierfahrten über hunderte km sind jetzt nicht so interessant. Die notwendigen Fahrten müssen die Leute trotzdem machen. Wahrscheinlich kann man die HÄLFTE des Treibstoffes an den Tankstellen locker einsparen wenn Jeder mitmachen würde. 

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Ab 1 April wird in Österreich das Benzin um 20cent billiger

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
2 Monate 5 Tage

glei wieder übern Brenner tanken

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Aber sicher

ieztuets
ieztuets
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

die meisten leisten sich alle paar Jahre
wieder ein neues Auto von 30tsd€ und mehr, wo SUV’s sind nicht mal der
Renner sind, viele Familien und Touristen haben inzwischen die wegen dem
Platz sehr beliebten Kleinbusse, da fallen ein paar Tankfüllungen wohl
kaum ins Gewicht?!

PuggaNagga
2 Monate 5 Tage

Ich fahre gleich viel.
Mein Auto lasse ich nicht stehen. Was es kostet, kostet es halt.
Ich erwarte mir aber doch für alle eine Steuereleichterung. Akzisen für immer weg und auch die Mehrwertsteuer auf Treibstoff soll temporär gesenkt oder ausgesetzt werden.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
2 Monate 5 Tage

Bodenlose Frechheit,näturlich wartet Bozen wieder wos Rom entscheidet.Autonomie für die Kotz

tscheggl007
tscheggl007
Grünschnabel
2 Monate 5 Tage

Mit sein die Preise egal – i tank decht olm lei um 20 Euro! 😉

Tina234
Tina234
Tratscher
2 Monate 4 Tage

Also, ich kann nur jetzt meine Meinung und der meiner Familie sagen, das Auto steht seit 10 Tagen nur mehr, wir fahren so oft es geht mit den Bus/Zug/ Fahrrad und gehen viel zu Fuss.
Es ist einfach vieles teurer geworden, nicht nur der Sprit an der Tankstelle. 

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
2 Monate 5 Tage

Na logo! 🤦🏻‍♂️

Mr.X
Mr.X
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Es traurige isch, dass de hoachen Preise wieder lei von Spekulanten und der Börse verursocht werden und net wia olle moanen weil a Kriag ausbrochen isch. Man miaset amol dringend unterbinden, dass auf Rohstoffe spekuliert werden konn. Nor hetmr de Probleme net. Logisch gangets mit Steiersenkungen a, lei wernsie sell kaum, wenn olle guat mitverdianen.

Unioner
Unioner
Tratscher
2 Monate 4 Tage

Ich werde mich nicht einschränken. Wir haben Krieg in Europa und hatten 2 JAHRE Einschränkungen durch Corona da werde ich mich obwohl ich über 200 km pro Woche für die Arbeit fahre nicht durch Spritpreise meine Laune verderben lassen.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 4 Tage

I tank mein RS6 voll. De Preise sein net hoach. Wenn a Arbeiter sich an Galaxy S9 leisten konn donn isch des decht koan problem!

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Tank-Rabatt: „Wer einen Porsche oder SUV fährt, braucht keinen Benzinpreisrabatt vom Staat“

wpDiscuz