Umfrage

Rom: Wie sollen sich die SVP-Parlamentarier verhalten?

Dienstag, 05. Juni 2018 | 17:30 Uhr

Bozen – Nach fünf Jahren, in denen die SVP in Rom mit der regierenden Partei im Boot saß, haben sich die Vorzeichen nun völlig geändert. Der PD wurde abgewählt und nun sind Lega und M5S am Ruder. Es kommen mitunter auch positive Signale nach Südtirol. So sprechen sich mehrere Regierungsvertreter für die Autonomie aus und sehen diese sogar als Vorbild.

Wie also sollten sich die Parlamentarier der SVP verhalten, die am 4. März im Mittelinks-Bündnis angetreten sind.

Teilt uns eure Meinung mit und nehmt an der Abstimmung teil!

 

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Rom: Wie sollen sich die SVP-Parlamentarier verhalten?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

Die Autonomie soll gegen Missbrauch reformiert werden …die bissher am Ruder waren sollen alle gemeinsam von Bord. ….Vorbei die Zeiten der vielen “Schettinos ”
die haben sich mit ihrer assozialen Politik selbst. in den Untergang gesteuert und sollen dazu nun auch stehen und die Verantwortung übernehmen .Wer das Volk nicht höhrt oder höhren will ,und ignoriert wird eben abgewählt und basta !! so ist nunmal Politik

Paul
Paul
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

Zeit zu Gehen

nixischfix
nixischfix
Tratscher
18 Tage 12 h

Bis jetzt hatte die SVP kein Problem sich immer auf die Seite der Gewinner zu schlagen, also warum diesmal nicht auch, sie können sogar zwischen zwei Parteien wählen.. Geld stinkt nicht…

Kurios
Kurios
Superredner
18 Tage 10 h

Die SvpPDler in Rom können auch nach Hause gehn denn sie haben auf ganzer Linie versagt

enkedu
enkedu
Kinig
18 Tage 10 h

Versagt haben die Strategen alla Zeller und der Lh. Aber die werden das nicht einsehen.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

svp hat wohl angst sie muss etwas abgeben von ihren privilegien

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
18 Tage 10 h

Total versagt. Anstandshalber alle zurücktreten.

didi 55
didi 55
Neuling
18 Tage 9 h

Die SVP eine Südtiroler Volkspartei. Sie muss Südtirol im Blickwinkel
haben , dazu ist sie verpflichtet. Das heißt politisch sich im Parlament enthalten trotzdem für Gespräche zum Verhältnis Rom
Südtirol offen sein.

WM
WM
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

Im blickwinkel hoben sie meisten nur ihren monatslohn und die renten

enkedu
enkedu
Kinig
18 Tage 12 h

die Svp’ler gehören zu jenen, die man nicht mehr wollte. Salvini hat ja klar gesagt was er von ihrem Pakt hält.

didi 55
didi 55
Neuling
18 Tage 10 h

Die SVP ist eine konservative Südtiroler Volkspartei. Sie ist verpflichtet Südtirol im Blickwinkel zuhaben. Sich politisch enthalten und für Gespräche mit der neuen offenbleiben.

m69
m69
Tratscher
14 Tage 17 h

ja, das wäre zu wünschen, ob das die SVP allerdings machen wird ist eine andere Sache.

Koefele
Koefele
Tratscher
14 Tage 17 h

didi 55@  Die SVP war eine Volkspartei mit der
Verantwortung die ladinischen und deutschsprachigen  Volksgruppen in
Südtirol zu vertreten und heute ist es die Partei um  den Kapitalismus in
Südtirol zu verteidigen, ihren Sessel zu behalten  sowie Familien in Armut zu produzieren
und der Jugend keine Familiengründung zu ermöglichen.
3

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

Still sein, und ihr Geld kassieren….

Staenkerer
18 Tage 11 h

de wern jetz a bisl zickn und ummerdruckn in der hoffnung das se gebettelt werdn … damits nit auffollt wenn se der PD de treue aufkündigen und zum sieger “überlafn” 😉😃😄😅

AnWin
AnWin
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Daheim bleiben…sie werden in Rom nicht mehr gebraucht!

Hulk
Hulk
Neuling
18 Tage 2 h

uafoch lei dahuambleibn…

lalala
lalala
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Hier fehlt: sich aus der politik zurückziehen

berthu
berthu
Tratscher
17 Tage 23 h

PD abgewählt…
Also wäre die SVP in Opposition – weg
Soviel zu Anbiederung an Parteien. Von Anfang an ein Scheiß!
Das wird nun zum Bumerang.

Karl
Karl
Superredner
17 Tage 16 h

Am besten verhalten wie immer wie immer, Unterwürfig.

brixna
brixna
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Wann kann mit jedem ins bett steigen

Terminator
Terminator
Tratscher
14 Tage 18 h

Die Svp hat versagt

Kurios
Kurios
Superredner
14 Tage 18 h

Es ist höchste Zeit dass alle die Einkommenssteuer bezahlen müssen nicht nur die Handwerker

wpDiscuz