Umfrage

Schael muss gehen: Ein Wahlkampfmanöver?

Dienstag, 03. Juli 2018 | 17:50 Uhr

Bozen – Der umstrittene Generaldirektor der Sanität Thomas Schael muss vorzeitig seinen Sessel räumen. Sein Vertrag soll einvernehmlich aufgelöst werden – zwei Jahre vor dessen Ablauf. Wann Schael den Hut nimmt und ob es eine finanzielle Entschädigung für ihn gibt, ist noch unbekannt.

Die Entscheidung wird von vielen bejubelt, da sie Schael Fehler vorwerfen. Manche sehen dahinter aber ein Wahlkampfmanöver der SVP, das letztlich dem Steuerzahler teuer zu stehen kommen wird.

Was ist eure Meinung dazu? Nehmt an der Abstimmung teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Schael muss gehen: Ein Wahlkampfmanöver?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bauchnoblwollwuzl
Bauchnoblwollwuzl
Grünschnabel
14 Tage 7 h

Die Frage zur Abstimmung ist falsch gestellt, denn BEIDE Antworten treffen zu.
Zum einen konnte er nicht überzeugen und zum anderen kommt dieser Schachzug der SVP gelegen (meint sie zumindest).

Es schaut fast so aus als hätte die SVP absichtlich so lange gewartet, mit der Hoffnung, dass es bei den Wahlen als Pluspunkt noch in den Köpfen der Wähler ist.

Staenkerer
14 Tage 6 h

i bin deiner meinung! der rauswurf zu dem zeitpunkt isch reine wahltaktik, denn:
es hat a poor gründe gebn den herrn früher zu entlossn, sem isch olm zugeluckt wortn und
ohne den nahenden wahlen hat man des jetz genauso wieder zuageluckt!
i hoff de SVPscharadn der letzn zeit öffnen den wählern de augn!
a gute führungspartei hot des getheatre vor de wohln nit nötig, de zoagn de gonze legislatur über leistung!

hundeseele
hundeseele
Grünschnabel
14 Tage 6 h

…also des isch sou perfect ausgedruckt,danke,vollkommen richtig!

natan
natan
Superredner
14 Tage 1 h

@hundeseele wos des wieder den Steuerzahler kosten wird…. , ich hoffen nur, dass die wähler bei den wahlen die verantwortlichen für diesen schlammassel zur rechenschaft ziehen

Juli
Juli
Grünschnabel
14 Tage 6 h

svp…einfach nur mehr lächerlich!!!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

Juli………..unseriös und unglaubwürdig,billiger Wahlschachzug,wird diesesmal nicht mehr funktionieren,für wie BLÖD hält die SVP ihre EX Wähler/innen eigentlich!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

in der sanität gehört einer der was versteht von medizin ,keine lehrerin oder wirtschafter, ein mediziner

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
14 Tage 5 h

Sell tat i ah sogn…. obr schaug mr amol wer nochrruckt.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 3 h

Sel war nit schlecht!

Ewa
Ewa
Tratscher
14 Tage 7 h

Sieht ganz danach aus.

Dublin
Dublin
Kinig
14 Tage 6 h

…Wahlkosmetik am letzten Drücker…überzeugt wohl niemanden…

HerrBert
HerrBert
Neuling
14 Tage 6 h

Den Schäl einzustellen war wohl ein vorhersehbarer Fehler von der SVP. Jetzt ihn zu entlassen ist nur die 
längst fällige Konsequenz. Als Pluspunkt für anstehende Wahlen kann ich das nicht sehen.

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
14 Tage 6 h

maaaaa der Orme! sischt schun 200mille / Johr eingsteckt und iatz nou a Obfertigung? 😂😂 Blede Froge…. jo logisch kriag er uane und wenn nit wert er schun schaugn dass er nit laare geaht! 😡😡

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 3 h

Sel souwiesou!

natan
natan
Superredner
14 Tage 1 h

logisch kriegt er oane und a saftige wohrscheinlich a no, sischt tat des net “einvernähmlich” hoaßn. Die SVP woas schun wos er okriegt, sie werden holt hoffn, dass die wähler vor den wahlen des net derfrogn

Lana2791
Lana2791
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Sie hobms bis nou olm gschofft kurz dervour an Schworzn Peter zu stelln ! Schäl isch sicher nit für olle Misstände alluan verontwortlich , schoffn tian olm nou ondere , ober di sem koltn sich ihre weiße Weste ! Des verholtn isch unter oller Sau ,ober sie schoffns olm wieder …wie und mit welchen Mittel auch immer!

Storch24
Storch24
Tratscher
14 Tage 6 h

So ein schmarrn. Das war halt das i Pünktchen, das das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Sollen die ganzen Schreier jetzt probieren, die Wartezeiten in griff zu bekommen. Mit dem Ärztemangel der herrscht. Und das nicht nur bei uns in Südtirol.

thomas
thomas
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

das hat sich Dr Schäl nit verdient. Zum Schämen. Musste von Anfang an immer als Sündenbock herhalten.

ladinia
ladinia
Neuling
14 Tage 6 h

Politisch oder nicht sei dahingestellt… die Frage ist jetzt… Wer wird der Nachfolger.. Kompetenter oder ein Reinfall🙄

Rene
Rene
Grünschnabel
14 Tage 4 h

Von mir aus konn die SVP genau es gleiche tian….sich verabschieden!

Nico
Nico
Tratscher
14 Tage 3 h

wenn die Stocker a geat noar wähl i wiedr SVP 😂

aristoteles
aristoteles
Tratscher
14 Tage 6 h

gute heimreise

wellen
wellen
Superredner
14 Tage 5 h

Schäl wurde systematisch von der Politik gehindert seinen Managerjob zu machen und die Frau Stocker ist eingeknickt, hat es nicht zustandegebracht, einen Betrieb aus den 4 Kleinkaiserreichen zu machen und die Hausärzte in die Pflicht zu nehmen. Da hatte Schäl schlechte Karten von Anfang an. Schuld hat also nur die SVP ( und der PD), lenkt jetzt vom eigenen Versagen ab. Schäl: Bauernopfer

Mec.T.
Mec.T.
Grünschnabel
14 Tage 5 h

Wieso Entschädigung? I krieg a kuane wenn i wos follsch moch oder eppas net erfüll. Und Verträge werden a aufgelöst

ando
ando
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Was sonst?

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

@ ando

…sonst ist Eishockey besser 😉🙋‍♀️

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

Dass er geht ist OK,aber die SVP kann gleich mitgehen!!!!!👍👍👍

Stadtler
Stadtler
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Natürlich wird er eine Abfindung erhalten, weil ihm diese nämlich rechtlich zusteht. Da diese bis zu zwei Jahresgehälter betragen kann, fallen in den nächsten zwei Jahren die doppelten Kosten an. Ist in Südtirol nichts neues, man denke an den Vorgänger von Engl bei der SMG, ans Bozner Stadttheater, der Universität. Bloss diejenigen, die diese Petsonen anstellen, werden nie zur Verantwortung gezogen!

So ist das
So ist das
Superredner
13 Tage 19 h

Was denn sonst. Wäre kein Wahljahr, wäre der Vertrag normal abgelaufen.

andr
andr
Superredner
13 Tage 17 h

Entschuldigung aber was würde mit Schael besser? Das man bei einem Termin am Telefon 20 min. Lang dranhängt oder 1 jahr drauf wartet?! lächerlich

Igor
Igor
Tratscher
14 Tage 1 h

Einer von vielen Fehlern war der “Versicherungsskandal” rund um die Angestellten im Sanitätsbereich. Die anstehenden Wahlen und die Angst diese zu verlieren, haben die Entscheidung mit Sicherheit ein wenig beeinflusst. Gelegenheiten in der causa Schael konsequent durchzugreifen hätte es für Landesregierung bereits früher gegeben.
Man hofft bei der SVP unter anderem auch auf das Kurzzeitgedächtnis des “Stimmviehs” in der Südtiroler Bevölkerung, in dem Sinne, dass die Südtiroler Wählerschaft im Oktober beim Kreuzlmachen in der Wahlkabine noch immer die Entlassung Schaels als eine der letzten guten Amtshandlungen im Kopf hat.

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
14 Tage 1 h
So berechenbar wie die SVP von den Wahlen immer ist, ist kaum noch zu tippen. Man hat es ja kommen sehen, das mit Schäl und das mit der Botschafterin in Rom. Es glauben der SVP halt immer weniger Dumme und solche Spielchen haben dann meist einen sauren Nachgeschmack. Besonders wenn man dann nach den Wahlen erfährt, wieviel an Entschädigung diese Herrschaften immer vor Gericht erstreiten – und wir zahlen. Aber man kann ja auch beim Rechnungshof Eingaben machen – schließlich hat ja jemand die Auswahl getroffen und sollte die Verantwortung fürs Scheitern übernehmen – und ich denke da nicht nur… Weiterlesen »
Kurt
Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Endlich sind die Kesseltreiber zufrieden. Will nicht Schäls Führungsstil kommentieren, er hat Unliebsamen bewegt, dass der Steuerzahler für Hsftungs- Fahrlässigkeit Fehler dieser Berufsgruppe aufkommen muss, kann ich nicht nachvollziehen. Für andere Sparten wie Lehrpersonen, Verwalter, Freiberufler udergl. ist es selbstverständlich, dass sie sich auf eigene Kosten mittels Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung … absichern.

peterle
peterle
Superredner
13 Tage 14 h

Er hat mit Hilfe unserer Politik geschafft dass er in das Album der sanitären Oberführer gekommen ist. Kann sein dass er in einer anderen Region Italiens wiederersteht und uns als gebürtiger Deutscher zeigt was sanitäre Italienisierung heisst

AnWin
AnWin
Grünschnabel
13 Tage 19 h

…das wird teuer!

jagerander
jagerander
Grünschnabel
13 Tage 16 h

und jetzt ab zu alperia

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

(gelernter) Beruf: Vorstandsmitglied
Fachausbildung … hmmm

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

Gegenfrage: Ist das nicht wurscht? Die Leute wollten, dass er geht, jetzt ist er weg.
Fühlt sich dadurch irgend jemand eher zur SVP hingezogen als vorher? Oder wird sie ihm jetzt noch unsympatischer als sie es vorher war?

Loewe
Loewe
Tratscher
13 Tage 18 h

@bauchnablwollwuzl
ich bin auch voll deiner Meinung.

wpDiscuz