Umfrage

Verkehrskollaps: Wurde Bozen im Stich gelassen?

Dienstag, 02. Oktober 2018 | 16:30 Uhr

Bozen – In Bozen scheinen – abhängig von Stoßzeiten und Witterungsverhältnissen – vor allem die Hauptzufahrtsstraßen den Verkehrsansturm nicht mehr aufnehmen zu können. Touristen, Pendler und die Bozner selbst stehen dann im Stau.

Deutlich wurde die Situation am 1. Oktober. Autofahrer brauchten von der MeBo-Ausfahrt Überetsch bis ins Zentrum über eine Stunde.

Kritische Stimmen sagen, dass die Landeshauptstadt vom Land stiefmütterlich behandelt wurde. Eine Umfahrung sei nun bitter nötig.

Was meint ihr dazu? Nehmt jetzt an der Abstimmung teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Verkehrskollaps: Wurde Bozen im Stich gelassen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xXx
xXx
Superredner
20 Tage 16 h

Bozen?? Wer von Passeier nach Meran wollte brauchte auch fast 2 Stunden (20min. bei freier Fahrt).
Vinschfau, Pustertal…es ist überall das selbe, weil unsere super schlauen Grünen die Städte am liebsten Autofrei haben würden, es aber gleichzeitig versäumen Umfahrungen und Alternativen zu schaffen.
z.B. Küchelbergtunnel, wurde schon geplant da hatte ich noch keinen Führerschein, heute geh ich auf die 40ig zu 🤦🏻‍♂️

Ralph
Ralph
Superredner
20 Tage 15 h

Bozen wurde niemals im Stich gelassen. Bozen hat es selbst verschlafen. Die Bozner Gemeindeverwaltung fiel und fällt durch interne Streitigkeiten auf, die jeden Fortschritt verhindern. Lösungen für Probleme wurden nicht angestrebt. Das Resultat ist verheerend

unter uns
unter uns
Grünschnabel
20 Tage 14 h

@xXx solange man nicht weiß, wann du den Schein gemacht
hast, sagt dein Post nichts aus 😏😏

xXx
xXx
Superredner
20 Tage 13 h

@unter uns der, der will hat mich schon verstanden.

Andreas
Andreas
Superredner
20 Tage 13 h

des isch genau wos in meran der rösch und die rohrer wellen, in die leit soll es autofohren sou derloaden das sie es auto stianlossen. (aussoge rösch/rohrer).

super konzept. 🙈🙉🙊

Rechner
Rechner
Superredner
20 Tage 9 h
@xxx man muss die Sache nüchtern sehen. Im Raum Meran sind die Nächtigungen in 12 Jahren von 5,2 auf 7,2 Millionen gestiegen. Von Bozen weiß ich die Zahlen nicht wird aber ähnlich sein. Noch dazu kommt eine erhöhte Mobilität der Einheimischen. Trotz, dass wir laut euch hier im Forum alle vor dem Verhungern sind, gibt es Familien mit 3-4 Autos. Das merkt man einfach. Die Politik hätte niemals die Mittel alle Anliegen auf einmal zu bearbeiten. Das wird Jahrzehnte dauern. Wenn eine Engstelle entschärft ist taucht die nächste auf. Da könnt ihr wählen wenn ihr wollt, das wird jeder Partei… Weiterlesen »
m69
m69
Kinig
20 Tage 1 h

Rechner @

Stimmt hatte auch mal 3 Autos…
Jetzt nur mehr ein kleines… 😄

Mamme
Mamme
Superredner
20 Tage 1 h

@Rechner Es gibt sicher Familien mit mehreren Autos,da die Kinder auch einen Führerschein haben und auch zur Arbeit müssen,denn nicht jeder hat den Arbeitsblatz vor der Haustür und die Bzsverbindungen werden immer mieserabler und unzuverlässiger

denkbar
denkbar
Kinig
20 Tage 1 h

@Rechner . Bin ganz Ihrer Meinung. Außerdem würde eine Destabilisierung der Politik nur weiteres Chaos mit sich bringen. Eine Opposition die das Arbeiten nur erschwert, weil sie sich mehr auf kritisieren, polemisieren und Erfolge verhindern wollen, als konstruktiv mit der Mehrheit zusammen zu arbeiten.

denkbar
denkbar
Kinig
20 Tage 1 h

@xXx . Bin zwar keine Grüne, aber für Auto freie Städte. Große kostenfreie Parkplätze am Stadtrand, super kostenloser Zubringerdienst mit öffentlichen Verkehrsmitteln, das wäre es meines Erachtens. Kostet auf der einen Seite viel Geld, erspart aber auch einiges auf der anderen Seite.

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 42 Min
@denkbar  .  Man braucht nur alle wichtigen Ämter  an den Stadtrand zu bringen. Den Täglich  müssen heute noch  Hunderte von Bürger wegen irgend einen (unnützen) “Fresszettl” bei irgend einem (unnützen) Amt  abgeben oder abholen und das im 20. Jahrhundert  wo man  so ziemlich alles bereits online machen könnte. Zudem  pendeln  täglich  Horden von Beamten aus der Umgebung in die Stadt und  zurück, auch diese würden bei einer Verlegung aus der Stadt  wegfallen. Warum muss ein  Amt unbedingt im Stadtzentrum in der Fußgängerzone sein? Damit der Beamte  es nicht weit in die nächste Bar haben? Nur immer nach  VERBOTEN zu  schreien  ist falsch. Man  sollte… Weiterlesen »
Hausverstond
Hausverstond
Neuling
20 Tage 15 h

öffendliche verkehrsmittel nehmen,und nicht jammern

OrB
OrB
Universalgelehrter
20 Tage 14 h

Ich komme mit den Öffis zu spät zu meiner Arbeit!

Anja
Anja
Superredner
20 Tage 12 h

@OrB dito…. fahre jeden tag eine stunde früher los, in der hoffnung, dass ich einen stadtbus erwische, der noch nicht so voll ist und stehen bleibt 🙄😑🤦🏻‍♀️ sonst komm ich auch zu spät

schreibt...
schreibt...
Tratscher
20 Tage 3 h

@OrB Dann nimm halt einen Bus oder Zug früher!

Hausverstond
Hausverstond
Neuling
20 Tage 2 h

@Anja ,so is richtig Frau Anja👌

Anja
Anja
Superredner
20 Tage 37 Min

@Hausverstond richtig finde ich das nicht wirklich…. ist aber die einzige möglichkeit, um pünktlich zu sein…. und in so einer kleinen stadt wie bozen ist das doch ein witz

OrB
OrB
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@schreibt…
Es geht sich morgens nicht aus, auch wenn ich früher starten würde.
Die Verbindung ist einfach nur scheisse!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

In Bozen sind in den letzten Jahren hunderte von Wohnungen gebaut worden aber kein Verkehrkonzept wurde geplant! Mehr Leute = mehr Verkehr, aber 0 Vehrkersinfrastrukturen

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
20 Tage 15 h

Der Stau wird vielfach von der Politik und den sogenannten Verkehrsexperten künstlich erzeugt! Zum Beispiel Algund- Forst, obwohl ein Fußgängerübergang besteht wurde noch ein Zebrastreifen gebaut. Wo es jetzt auch Staut. Töll, anstatt eine Unterführung für die Radfahrer zu bauen wurde eine Ampelanlage gebaut. Auch Stau. In Rabland hat man neben der Hauptstraße massenweise neue Häuser gebaut, dann eine Ampel. Auch Stau. u.s.w, u.s.w…….

erika.o
erika.o
Superredner
20 Tage 15 h

wie halt überall…
zu viele “Experten” die NUR auf dem Papier spitze sind !!!!

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
20 Tage 14 h

Bozen hat mit den ganzen Bus-Vorzugsspuren selbst am meisten zum Verkehrskollaps beigetragen.

Und dann warten wir noch ab, bis an der Meraner Kreuzung alle neuen Wohnungen belegt sind, und das Chaos ist dann perfekt, auch ohne Regenwetter

Surfer
Surfer
Superredner
20 Tage 16 h

Bozen wurde mehr als in Stich gelassen! In Brixen gibt es eine Umfahren so wie im Unterland, in Meran wird der Tunnel gegraben und in Bozen? ?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
20 Tage 15 h

Ich kann mich noch errinnern wie die Grünen gegen die MEBO protestiert haben…total hintern Mond. Früher wurden die Städte so geplant das der Verkehr durch ihnen durch musste, fatale Fehlentscheidung!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
20 Tage 14 h

Das Verkehrsproblem in Bozen sollte sich der neue LH (wie er auch immer heissen mag) zur Chefsache machen, denn die kommunalen Politiker sind dieser Sache nicht gewachsen.
Das haben Sie die letzten 20 Jahre bestens bewiesen.

laggl
laggl
Neuling
20 Tage 14 h

es problem sein die gonzn auto , wos tian mir , bauen tram , vorzugsspurn , zug , bahnlen … usw . Z.B. sarner stross super untertunnelt ober , opps , hommor vergessn zuafohrtsstrossn ze baun . vor die wohln versprechn se ins wiedor es blaue vom himml oar .

kaisernero
kaisernero
Grünschnabel
20 Tage 14 h

…die olt regierung hot einiges in stich glossn wos verkehr ounbelongt
hauptsoch die oagene tasch isch prall gfüllt gwesn….!!!
Und von dr gegenwärtigen konnsch nicht verlongen semm geat gar nicht mea..!!!!!!

Hausverstond
Hausverstond
Neuling
20 Tage 3 h

Nochmal,bitte öffendliche verkehrsmittel nehmen und nicht jammern,schon auch unserer UNWELT.

razorback
razorback
Tratscher
19 Tage 23 h

Hausverstond@ ja diese Unwelt🤣🤣

Hausverstond
Hausverstond
Neuling
19 Tage 21 h

@razorback hast ein scharfes auge👌

Krissy
Krissy
Superredner
20 Tage 3 h

Was nutzen Umfahrungen, wenn der Grossteil des Vehrkehrs “100 m Fahrten” stadtintern sind?

Lana2791
Lana2791
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Glab do isch jede Stodt selber verontwortlich! Verkehrsplaner unstellen de kuan Hirn hobm und di Situation lei af Papier kennen!
Zoag in Bozen zb. Ex Kreisverkehr Einstein -Gallvanistr 🤔Iberoll mochnse Kreisverkehre um ols fließender zu mochn , do genau bei der zufahrt ven Unterlond ischer ohgebaut gwortn und sie hobm a Ompelunlog errichtet ! Do Stauts iaz nou länger !

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

Bozen und Meran sind einfach zu groß, weil sie seit 1918 zu viel Zwangsbesiedelung erlitten erhaben.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

die vinschger schnellstroß hot man schun vour 50 johr plant.
 do muaß man a poor bam ummochn, nocher gehts schun nimmer bei diea grienen.

Pacha
Pacha
Grünschnabel
20 Tage 9 h

Ich habe ein déjà vu

Paul
Paul
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

jätzt wird hoffendlich , endlich und deffinitif , abgerechnet

Paul
Paul
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

Bozen und Meran !!!

wpDiscuz