Zeichen für mehr Respekt im Rad- und Fußverkehr

Aktion “Seite an Seite”: Erster Flashmob am Meraner Mazziniplatz

Dienstag, 22. Mai 2018 | 17:34 Uhr

Meran – Meran setzt auf mehr Respekt im Rad- und Fußverkehr. Die Stadt will die Verkehrsprobleme lösen, auch diejenigen zwischen Radfahrern und Fußgängern.

Neben einem neuen Mobilitätskonzept, neuen Infrastrukturen und Services will die Stadt in Zukunft verstärkt mit den Menschen selbst arbeiten. Daher hat die Gemeinde Meran die Kampagne „Seite an Seite“ gestartet.

Die Hauptaktion ist ein Straßentheaterprojekt unter der Regie von Dietmar Gamper. Mit Jugendlichen hat er am Thema “Miteinander” arbeiten und Aktionen im öffentlichen Raum gestartet. Die erste fand heute Nachmittag am Mazziniplatz statt

Der nächste Flasmob findet morgen erneut beim Fahrradweg am Mazzini-Platz (neben dem Brunnen), der dritte am Samstag, 26. Mai um 11.00 Uhr am Theaterplatz statt.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Aktion “Seite an Seite”: Erster Flashmob am Meraner Mazziniplatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Radfahrer sollten mal Respekt gegenüber andere Verkehrsteilnehmer zeigen, auch gegenüber den Autofahrer. Sie müssten endlich mal saftig gestraft werden, wenn sie sich nicht an die Verkehrsregeln halten.

sixxi
sixxi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bitte den Meraner Lazagsteig endlich für Radfahrer sperren. Das ist ein Fussweg und kein Fahrradweg. Sehr gefährlich die Fahrräder auf diesem schmalen Steig!

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Wenn es ein Fußweg ist, dann ist er doch für Radfahrer gesperrt?

https://goo.gl/maps/ojEyLe95qnL2

brunner
brunner
Superredner
1 Monat 1 Tag

Liebe Stadtregierung! Lenkt doch bitte nicht durch solche Pseudo- Probleme zwischen Auto- und Fahrradfahrern von den wahren Problemen in der Stadt ab….wie dem Drogen- oder Sicherheitsproblem!!

Tabernakel
1 Monat 12 h
Interesse
Interesse
Neuling
1 Monat 1 Tag

na bittschian….oanfoch lei beinlich.
mir sollatn olm lei freindlich sein und ins afn kopf scheißn lossn….so a witz.
i find mir miassn unfongen ins zu wehrn.i bin gewiss koan schlechto mensch obo wia mit in südtiroler bold umgongen weart isch lei mehr traurig.mir megn steuern zohln und wenn mir amol a hilfe brauchn nocha kriagsch kaum oane

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
1 Monat 1 Tag

die radlfohra solln va die radlfohra mehr respekt hobn. des konns net sein, ba die schronkn is beste beispiel. wos knopp hergeht, ban gegnvokehr afn radweg. monche hobn ibohaupt kuan hirn. i fohr a eha zügig. obo wenn i siech, daß jemand vor mir längsoma isch, weil ebn gfährlich und eng, muß i nua no vobeifohrn wie a bledo, lai weil i zuagn will i bin bessa. obo des isch net la ba die radlfohra so.

wpDiscuz