Ergebnis der Spontanbefragung

Auf Südtirols Straßen haben viele ein mulmiges Gefühl

Mittwoch, 03. Juli 2024 | 07:00 Uhr

Von: mk

Bozen – Im Rahmen unserer Spontanbefragung wollten wir von euch letzte Woche wissen, wie sicher ihr euch auf Südtirols Straßen fühlt.

Eine Studie von 2023 zeigt, dass Südtirol auf 100.000 Einwohner gerechnet den sechsten Platz der Unfallstatistik belegt. Raserei, rücksichtloses Fahrverhalten und Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung sind oftmals die Ursache von Unfällen.

Bei der Spontanbefragung, an der sich rund 5.700 Personen beteiligt haben, sind nur 26 Prozent mit der aktuellen Situation zufrieden. Die große Mehrheit macht die mittlere Gruppe aus: 54 Prozent sind sich nicht sicher, ob sie sich sicher fühlen.

Gar 20 Prozent verspüren regelrecht Angst auf Südtirols Straßen und finden, dass beim Verkehr einiges im Argen liegt.

@info fühlt sich laut eigener Aussage etwa „sehr unsicher, da kaum Rücksichtnahme auf schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgängerinnen und Radfahrer zu sehen ist. Würden alle mangelnden Überholabstände konsequent geahndet, hätten viele sehr schnell keinen Führerschein mehr“

„Die meisten Unfälle passiern sowiso wegn de gonzn Schlofschneggn wos uma sein… und die Huitfohra san gonz brutala Burschn, sebm konsch aupassn…und als Motofohra, mogsch sowiso an km vorausschaugn und mehra af die ondon denkn…“, behauptet hingegen @Homelander im Kommentarbereich.

„Es könnte sicherer sein. Solange es zu viele gibt, die ohne Scheu ganz offen erklären, wo welche Geschwindigkeitsbegrenzungen und Regelungen ihrer Ansicht nach sinnvoll wären, anstatt die vorhandenen zu akzeptieren, wird sich nichts ändern“ sagt hingegen @NG zur Thematik.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Auf Südtirols Straßen haben viele ein mulmiges Gefühl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
donaldduck
donaldduck
Grünschnabel
19 Tage 4 h
Ich glaube die Ursache ist das die Touristen zu langsam unterwegs sind und da sind die Autofahrer in stress und daher sind sie zu schnell unterwegs. Ich meine wir haben unseren Rhythmus auf den Straßen und oftmals fühlen wir uns ein bisschen provoziert von den Touristen…dh sie denken ich bin im Urlaub und tue was ich will und lehnen ganz chillig den Arm aus dem Fenster und fahren so durch die Gegend…und sie bremsen auch öfters auf die Straße als wie sie fahren wollen und besichtigen die Gegend mit aller Ruhe…aber es ist nur eine Meinung und so hat man… Weiterlesen »
Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Tratscher
19 Tage 4 h

Ganz deiner Meinung. Im Pustertal ist es am schlimmsten, trotz der Umfahrungen. Man sollte sich das Thema 2 spuriger Schnellstraße nochmal überdenken.

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 3 h
Also sind es nicht rasende Motorradfahrer? Nur sehr selten passieren Unfällt OHNE überhöhte Geschwindigkeit. Wie kommt die zustande, wenn die Touris zu langsam fahren? Hinter ihnen muss man doch bremsen. Und beim Überholen darf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auch nicht überschritten weredn. Und ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, heuer jemandem mit dem Arm aus dem Fenster begegnet zu sein. Die haben alle die Fenster geschlossen, entweder wegen des Regens oder damit die Klimaanlage effizienter funktioniert. Aber ich kann deiner Argumentation was abgewinnen. Hatte erst letztens ein Gespräch darüber, dass Scooterfahrer sich hier schwer tun, weil die Deppen… Weiterlesen »
krokodilstraene
19 Tage 3 h

Wegen zu langsam Fahrenden habe ich ganz sicher kein mulmiges Gefühl!!!
Wie bist du drauf???
Mulmiges Gefühl machen mir:
– Autofahrer, die ihre Fähigkeiten überschätzen und anderen die Vorfahrt nehmen oder mit dem Handy am Ohr unterwegs sind
– Motorradfahrer, die weder Geschwindigkeitsregeln noch Überholverbote respektieren
– Fahrradfahrer, die gegen die Einbahn, auf Gehsteigen und Zebrastreifen fahren oder mit Ohrstöpseln oder in der Dunkelheit ohne Licht unterwegs sind
– Lieferwagen- und LKW-Fahrer, die übermüdet, überladen und mit fragwürdig instandgehaltenen Fahrzeugen unterwegs sind
– grundsätzlich alle, die per GPS-Gerät unterwegs sind, da sie mehr aufs Gerät schauen als auf die Straße

Hustinettenbaer
19 Tage 3 h

@donaldduck
Ich denke schon, dass da was dran ist.
Touris haben i.a. eine andere “Geschwindigkeit”.
Nerven auf Straßen, Bürgersteigen, Radwegen, Raststätten…

Wenn ich kurz vorm 🤪 bin, versuch ich einen Rollenwechsel: Du bist auch so ein dösiger Touri.

Frank
Frank
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Oha, nur weil mein Auto ein deutsches Kennzeichen hat, bin ich automatisch ein Schleicher, weil ich auf der MEBO und der Autobahn die erlaubten 90/110 Km/h fahre, auf Landstraßen die erlaubten 90, …? Oder ist es nicht eher so, daß Diejenigen die Verrückten sind, die dann mit 2m Anstand drängeln, deutlich höherer Geschwindigkeit als erlaubt überholen, das gern auch bei Gegenverkehr, ungebremst mit Landstraßengeschwindigkeit durch 30 Km/h Baustellen rasen, am Handy spielen, nicht wissen, wie man im Kreisel den Blinker benutzt, …?

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 19 h

@Frank Nicht nur mit deutschem Kennzeichen wird man so bedrängt.
Natürlich sind auch nicht ALLE Hintermänner (und -frauen) solche Drängler.

World
World
Superredner
18 Tage 12 h

In Deutschland ist’s ja genauso: fahr mal mit einem Italienischen Kennzeichen etwas langsamer…da wirst ausgehupt, Lichthupe und Vogelzeig.

guenne
guenne
Superredner
18 Tage 6 h

Sehr gut geschrieben, es fehlen nur noch die Fußgänger, welche mit Ohrstöpsel auf einen Schlag eine 90 Grad machen und die Straße ohne links oder rechts zu schauen überqueren.

nok
nok
Superredner
19 Tage 2 h

Erschreckend ist wie viele am Steuer mit dem Handy nicht nur telefonieren sondern schreiben!!!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
19 Tage 3 h

Manchmal ist es kein Wunder, dass es kracht.. alles kann man sicher nicht vermeiden, aber ich kenne Leute, wo ich mich schon frage, warum solche noch einen Führerschein besitzen, und dann wenn die richtige Touristenzeit anfängt, ist alles zu spät, so wie donaldduck schon erklärt hat… Fahr mal im Juli oder August über die Pässe, wo sie hinter einer Kurve stehen bleiben und mal schön die Berge fotografieren…und auch die Rennradfahrer, einige  meinen ihnen gehört die Strasse und dann sind sie noch prepotent und frech…im Grunde genommen wundert mich, dass nicht mehr passiert…

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
19 Tage 2 h

Kein Wunder, die meisten Südtiroler können halt nicht richtig Autofahren.

Eisenhauer
Eisenhauer
Tratscher
19 Tage 4 h

Ich denke viele Unfälle gehen auf das Konto derer, die sich unsicher fühlen. Kein vorausschauendes Fahren, plötzliches Bremsen, mit 60 km/h von der MEBO Einfahrt direkt auf die Überholspur und noch vieles mehr.

Trixie77
Trixie77
Grünschnabel
19 Tage 1 h

Vor mir ein Autofahrer der 30 km/h langsamer fährt als erlaubt. Driftet hin und her und das die ganze Fahrt von 20 km. Dachte ob der betrunken ist und überhole schließlich an einer nicht ganz idealen Stelle weil ich einfach weg von dem Individuum bin und nicht wegen seiner unsicheren Fahrweise auch noch in einen Unfall verwickelt werden will – schließlich herrscht Gegenverkehr. Beim Überholen sehe ich, dass er (circa 50 Jahre alt) eifrig am Handy tippt.
Die die zügig unterwegs sind, haben meist beide Hände am Lenkrad und sind sonst auch konzentrierter. Stutzig machen mich die “Schleicher”

navy
navy
Grünschnabel
19 Tage 4 h

Men muas fir jeder Strecke viel mehr Zeit einkalkulieren. Es isch holt so !! Guate fohrt !

Kuno
Kuno
Neuling
18 Tage 21 h

Wer Angst im Straßenverkehr hat sollte die Öfis benutzen, das ist sicherer für alle.

N. G.
N. G.
Kinig
18 Tage 17 h

Sprichst mir aus der Seele!
Ich fühle mich weder sicher noch unsicher. Für mich hat sich als Autofahrer absolut nichts geändert. Unfälle passieren nun mal, Menschen machen Fehler. Alles wie gehabt!

pustramannl
pustramannl
Grünschnabel
19 Tage 3 h

In der früh Umfahrung vintl richtung bruneck do is wirklich lebensgefährlich do kemmen de firmenauto Vertreter überholen de lkws ohne hirn

sophie
sophie
Kinig
18 Tage 16 h

@pustramanni
Do isch ols zi spot, Handyfohra san jede jede Menge,
frog me la, obse dei et amol olla richtig strofn,
Mocht man zi de a Bemerkung noa zagnse an in MFingo

doco
doco
Superredner
18 Tage 22 h

am meistenAngst habe ich vor den Handygucker am Lenkrad 80%der Frontalcrash sind auf dieses Vergehen zurückzuführen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 18 h

Radfahrer haben auf Strassen nichts zu suchen.Dafür gibt es Radwege!!Sie behindern den Verkehr.Es muss überholt werden u.s.w.Zu sehen z.b. Richtung Passeier.

World
World
Superredner
18 Tage 12 h

Gibt’s da einen Radweg, der Rennradtauglich ist?

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
18 Tage 20 h

Immer öfter sind Verkehrsteilnehmer auch noch stolz darauf, eine Verkehrsregel missachtet zu haben. Lässt sich sehr gut bei Kreisverkehren beobachten

wpDiscuz