Denkmuster kennen

Dreißig Wahrheiten über Männer

Sonntag, 14. November 2021 | 08:25 Uhr

Männer scheinen für Frauen ein Enigma zu sein. Ein Beziehungsexperte lüftet dreißig Wahrheiten über Männer.

Hier geht es zum Buch mit den sieben Siegeln:

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Dreißig Wahrheiten über Männer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
19 Tage 4 h

Es wäre schon was wenn der allgemeine Egoismus wegfallen würde und dies betrifft beide Geschlechter. Es gibt Unmengen an Singles, Keiner will sich mehr binden. Die Leute sind wohlständig und zugleich unzufrieden. Noch dazu kommt dass wir uns zu Digitalmonster entwickeln. 
Wenn irgendwo eine neue Partnerschaft entsteht dann ist dies schon was Besonderes, ob sie dann funktioniert ist fast schon eine Luxusfrage. 

Morgaine
Morgaine
Tratscher
19 Tage 2 h

Ich denke nicht, dass dies so ist. Es ist ein essentielles Grundbedürfnis einen Partner zu finden. Zu lieben und geliebt zu werden. Es ist genau das, was das Leben lebenswert macht. Manchmal vergessen wir die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Denn es sind genau die, die uns nichts kosten.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Auf euner Seite hast du Recht. Es stimmt, es gibt viele Singles und das Problem ist, dass sich niemand mehr die Mühe macht eine Beziehung aufrecht zu erhalten. Man zieht sozusagen lieber eine Haus weiter, im Glauben, dann wirds besser. Irrtum!!!
An Internet Bekanntschaften kann ich nichts Schlechtes finden , ausser an solchen Portalen die sowas versprechen.
Persönliche Erfahrung…. Als ich meine Freundin im Netz gefunden habe, vor 25 Jahren, , gabs das Wort Online Dating nicht mal, es gab keine Seite dieser Art aber es kann gut gehen…..!

inni
inni
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Schade dass es so kompliziert worden ist zwischen Mann und Frau.  Die heutige materielle Welt, die Frauen- und die me-too-Bewegung haben eine Keil zwischen den Geschlechtern getrieben. Mann getraut sich kaum mehr, eine Frau anzusprechen, ihr Komplimente zu machen, mir ihr zu flirten. Viele Frauen sind so was von berechnend, von Haus aus verwöhnt, nur auf ihren materiellen und finanziellen Vorteil bedacht, dass es schon an Prostitution grenzt, wenn sie sich mal einem hingeben. In meiner Jugend stand das Gefühl an erster und entscheidender Stelle, um sich näher zu kommen. Heute scheint es leider nicht mehr unbedingt so zu sein.

Morgaine
Morgaine
Tratscher
18 Tage 21 h

Eigentlich ist es so, dass wir Frauen heutzutage viel selbstbewusster geworden sind. Wir haben die gleichen Chancen und Rechte auf Ausbildung und Arbeit und sind so nicht mehr auf das “Erhalten” der Männer angewiesen, sondern bestreiten selbst unseren Lebensunterhalt. Das macht eben vielen Männern Angst…

inni
inni
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

… und viele Frauen einsam und tief in ihrer Seele unglücklich.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

@Morgaine ich glaube viele Frauen haben das Weibliche verloren, den Stil die Klasse.

Morgaine
Morgaine
Tratscher
18 Tage 8 h

@Trina1
was ist der Stil, die Klasse?

Morgaine
Morgaine
Tratscher
18 Tage 4 h

@Trina1
Weißt du, dass gerade wir Frauen uns immer selbst kritisieren finde ich unglaublich schade. Ich finde, das haben wir gar niht nötig! Wenn Männer nur halb so kritisch mit sich selbst sein würden…

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

@Morgaine Stil und Klasse sind das Benehmen und auch der Wortschatz, der lässt bei vielen Frauen zu wûnschen übrig!

Morgaine
Morgaine
Tratscher
18 Tage 2 h

@Trina1 Das stell ich unter Rubrik “Bildung”.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
17 Tage 22 h

@Morgaine gerade weil sich viele von uns Frauen keine Gedanken machen haben sie eine Umgangsform die zu wünschen übrig lässt. So mit weiss ich mit wievielen Schimpfwörter werden dann die Kinder erzogen. Das finde ich einfach nicht gut. Bei Männern ist es genauso abschäulich.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
17 Tage 22 h

@Morgaine ja,wenn es an Bildung fehlt ist mit Stil und Klasse vorbei!

DerTom
DerTom
Tratscher
19 Tage 6 h

Ein Mann ein Wörterbuch
Eine Frau eine Bibliothek

topgun
topgun
Superredner
19 Tage 3 h

@derTom

Das Sprichwort lautet eigentlich so:

Ein Mann, ein Wort…
Eine Frau, ein Wörterbuch…

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 2 h

DerTom heisst das nicht :Ein Mann ein Wort….

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 2 Min

… eine Bibliothek enthält maximal genauso so viele verschiedene Wörter wie ein Wörterbuch, nur halt jedes etwas öfter 😀

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 5 h

Würde mich sehr wundern wenn heute so flache Kommentare von Frauen kommen wie gestern von den Männern.
Aber die Ausnahmen bestätigen die Regel.

Bissgure
Bissgure
Grünschnabel
18 Tage 18 h

fris hot do monn is sogn kop, und heint ischs ginau umgikearscht 🤣 de mando va heint hom nimma viel zi lochn

schreibt...
schreibt...
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

“Männer” von Herbert Grönemayer! Mehr braucht man(n) nicht!

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
18 Tage 5 h

das sind die üblichen kliches und stereotype. die Wissenschaft ist sich längst einig, dass Frauen und Männer mehr gemeinsam haben, als es Unterschiede gibt. diese gibt es natürlich, werden aber unverhältnismäßig aufgeblasen. Persönlichkeits und Charakterunterschiede zw Menschen sind viel relevanter und im Alltag viel entscheidender (im guten wie im schwierigen) als Geschlechterunterschiede.

wpDiscuz