Manche Menschen haben verrückte Ideen

Hitze im Anmarsch: Tipps um cool zu bleiben

Freitag, 26. Mai 2017 | 16:21 Uhr

Bozen – Der Sommer zieht unverkennbar ins Land. In diesen Tagen soll in Südtirol die 30-Grad-Marke geknackt werden. Es wird also richtig warm und für manche vielleicht schon zu warm.

Dagegen kann man aber etwas tun: Abkühlung heißt das Zauberwort. Doch wie? Südtirol News hat die besten Möglichkeiten zusammengetragen! Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Natürlich kommt man als erstes auf die Idee, sich im Schwimmbad abzukühlen…

…privater geht es dann schon im heimischen Becken zu – wenn man es denn trifft.

 

Wer keine Lust auf den ganzen Aufwand hat, kann auch schnell ein Auto mit Wasser füllen. Die neidischen Blicke der anderen Leute sind einem gewiss.

 

Übrigens: Auch Bären ist manchmal heiß:

 

 

Klar, nicht jeder kann einfach mal so ins Schwimmbad oder an den See. Deshalb könnte das eine coole Lösung für den Arbeitsplatz sein! Gleichzeitig hat man etwas zum Basteln und die Kollegen werden einen bestimmt mit ganz anderen Augen sehen!

 

Wird die Hitze unerträglich haben auch die städtischen Springbrunnen plötzlich eine magische Anziehungskraft…

 

…genauso wie das Tiefkühlfach.


Viel Grün hat ebenfalls eine kühlende Wirkung. Doch damit sollte man schon rechtzeitig beginnen, damit die Pflanzen bei der Hitze auch groß genug sind, um Schatten zu spenden. Wer keine Kübel dafür hat, kann sich auch eine andere kreative Lösung suchen!

Leichtes Essen und viel Trinken sind bei starker Hitze natürlich ebenso angesagt.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen