Schock für 24-Jährige

Rückkehr nach Reise: In der Wohnung leben Fremde

Sonntag, 13. Mai 2018 | 07:52 Uhr

Oberhausen – Als eine 24-Jährige Frau aus Oberhausen nach einem Auslandsaufenthalt zurückgekehrt ist, traute sie ihren Augen nicht. Sie konnte ihre Wohnung nicht mehr aufsperren. Der Grund: Dort lebten auf einmal zwei fremde Männer.

Was wie ein schlechter Scherz klingt, war für die junge Frau bittere Realität: Nachdem sie von ihrer Reise zurückgekehrt war, passte der Schlüssel nicht mehr, berichtet „der Westen“. Plötzlich öffneten zwei fremde Männer die Haustür, die in ihrer Abwesenheit offenbar dort eingezogen waren.

Doch es kam noch schlimmer: Auch von den Möbeln der Frau fehlte jede Spur.

Ein anderer Hausbewohner soll der 24-Jährigen erklärt haben, die Wohnung sei anderweitig vermietet worden, weil sie ihre Miete nicht bezahlt habe. Doch die verzweifelte Frau konnte dieser Geschichte nicht wirklich Glauben schenken.

Wie „der Westen“ berichtet, rief sie die Polizei. Dabei soll sich herausgestellt haben, dass die zwei Fremden keine gemeldeten Mieter, sondern nur Touristen waren.

Offenbar wurden die beiden daraufhin festgenommen. Wie die Fremden in ihre Wohnung gelangten und was sie dort genau wollten, war im ersten Moment noch unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Rückkehr nach Reise: In der Wohnung leben Fremde"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Knut
Knut
Grünschnabel
14 Tage 17 h

Und was lernen wir daraus? Bezahlt pünktlich eure Mieten!

nobody
nobody
Tratscher
14 Tage 16 h

Gscheider….🙈

enkedu
enkedu
Kinig
14 Tage 11 h

@nobody Er hot jo Recht. Wenn net olles woasch ischwierig urteilen.

Knut
Knut
Grünschnabel
14 Tage 10 h

@nobody. Meinst du wirklich, dass wenn du deinen Pflichten als Mieter nachkommst, derartige Probleme bekommst? Eben, Gscheider! 🙄🙊

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
14 Tage 14 h

Die ist kein Einzelfall. Das ZDF berichtete dass auf spanischen Inseln solche Banditen einfach Ferienwohnungen besetzen und auch noch frech werden. Und die Polizei kann angeblich nichts tun. Der Staat ist zu lächerlich seine Bürger zu schützen – also hilft höchstens ein Gewehr kaufen und sein Recht selbst in die Hand nehmen.

m69
m69
Grünschnabel
14 Tage 10 h

in Spanien muss man binnen 48h die Wohnungsbesetzer melden, ansonsten, wie soll man das sagen, bleiben die Wohnungsbesetzer dort drinnen und wohnen auf deine Kosten. 🙂 

Gredner
Gredner
Superredner
14 Tage 15 h

In anderen Medien findet man ein Update zu der Story: die Mieterin war aus Rumänien, hatte keinen Mietvertrag und hatte auch keine Miete bezahlt. Der Nachbar/Hausmeister hat daraufhin eigenmächtig die Wohnung neu vermietet an eben 2 Albaner, die ihrerseits nicht im Dorf gemeldet waren. Schlussendlich wurden alle 3 Männer festgenommen. 🙂

Staenkerer
14 Tage 16 h

naaaa … hoagl ischs nimmer!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
14 Tage 13 h

Schaut Euch mal die Sozialbauten in den Italienischen Grosstädten an: da sind illegale Besetzungen an der Tagesordnung (und jemand verdient dabei fleisdig mit).

Oder das olympische Dorf der Winterspiele 2006 in Turin: es wurde zum Niemandsland wo sich die Polizei kaum reintraut

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Ist das wahr vom olympischen Dorf?! 😮

werner66
werner66
Superredner
13 Tage 17 h

Auch in Rom ist es so. Aber dort hat man eine sehr intelligente Lösung gefunden: Man fährt nicht mehr in den Urlaub.

AnWin
AnWin
Grünschnabel
14 Tage 14 h

…wird leider haeufig vorkommen in Zukunft!

Antivirus
Antivirus
Superredner
14 Tage 7 h

ja zu was hat man Freunde 😎😎😂😁

wpDiscuz