Wollte, dass ihm die Polizisten helfen

Sechsjähriger ruft Polizei wegen Kindergartenzwist

Dienstag, 09. August 2016 | 11:09 Uhr

Erfurt – Kinder können ganz schön grausam sein: Ein sechsjähriges Kind fühlte sich von seinem Kindergartenkameraden derart gemobbt, dass er sich nicht anders zu helfen wusste, als die Polizei einzuschalten.

Der junge aus Erfurt wählte mehrfach den Notruf, um die Polizei zu informieren. Gleich dreimal habe er am Sonntagmorgen bei der Zentrale angerufen, so die Polizei. Er bat die Beamten ihn bei seiner unschönen Lage zu helfen. Daraufhin fuhren die Polizisten bei der Wohnung des Jungen vorbei.

Das Kind leugnete zu Beginn die Anrufe. Dann gab er sie aber vor seiner Mutter beschämt zu. Der Zwist zwischen den Kindergartenkameraden löse sich laut der Polizei bald von selbst, denn der andere Junge kommt in die Schule.

Von: sr

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz