Im Kommentarbereich flogen die Fetzen

Veganer Lebensstil sorgt für Wirbel auf Südtirol News

Dienstag, 04. April 2017 | 17:07 Uhr

Bozen – Ein veganer Lebensstil wäre für viele Menschen eine Belastungsprobe für eine Beziehung. Dies ist das Ergebnis der Südtirol-News-Umfrage von vergangener Woche.

61 Prozent der Teilnehmer würden ihre Beziehung hinterfragen, wenn der Partner plötzlich nur mehr vegan essen und versuchen würde, sein Gegenüber zu bekehren.

Für 24 Prozent wäre dies kein ausreichender Grund für eine Beziehungskrise und rund 15 Prozent sind sich da nicht so sicher.

Wirbel im Kommentarbereich

Sowohl Veganer als auch jene, die tierische Produkte konsumieren, stehen sich unversöhnlich gegenüber. Das sieht man auch in den Kommentaren.

„Liebe geht nun einmal durch den Magen, aber wenn es da schon nicht stimmt, dann werden andere Gemeinsamkeiten auch darunter leiden, die Beziehung wird immer gestörter“, meint etwa “gauni2002”.

“Staenkerer” dazu: “wenn boade tollerant sein u. nit der oane dem onderen seinen (essens)willn aufzwingt geats leicht! lei koane ständige belehrende leier wärend dem essen u. koane böse spöttelei, a bisl a gfrotzl heb a gute beziehung!”

Völlig anders sieht die Sache “schofkas”: “Sem war i a weck wia Huat im Wind!”

“myvegancoach” meint ganz hart: „Will man mit jemandem zusammen leben der Toleranz für Misshandlungen fordert? letztendlich ist das schlachten ein Töten wider des Einverständnis des getöteten also per se ein Morden..“

“Missx” sind hingegen andere Dinge in einer Beziehung wichtig. “Meine ehrliche Meinung? Wichtig ist, dass es im Bett ordentlich klappt. Dann ist sowas von egal ob vegan oder nicht.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Umfrage auf Südtirol News
Veganer Lebensstil: Belastungsprobe für eine Beziehung?
28. März 2017 | 16:54
108
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Veganer Lebensstil sorgt für Wirbel auf Südtirol News"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
witschi
witschi
Superredner
25 Tage 17 h

vegan leben gehört gesetzlich verboten, wenigestens für minderjährige. wenn erwachsene langsam sterben wollen ist das ihre sache. auch werbung und aufforderung vegan zu essen sollte unter strafe gestellt werden

Staenkerer
25 Tage 16 h

jeder erwochsne hot es recht sich so zu ernährn wie er will, wennber/sie derkronkn soll se der orzt zur rede stelln!
sie solln lei nit wie de sektn olles herkömmliche schlechtmochn u. so auf sympatie- u. auf mitgliederfong gien u. intollerant olles kritisiern wos sie plötzlich nimmer essn!

iwoasolls
iwoasolls
Tratscher
25 Tage 16 h

jo witschi ! i bin gonz deiner Meinung!👍

kik
kik
Grünschnabel
25 Tage 16 h

so ist’s!

honsi
honsi
Grünschnabel
25 Tage 15 h
Woher weißt du, dass Milch gesund ist? Fakt ist, dass das Geschäft mit der Milch ein riesen Wirtschaftszweig ist, der auch dementsprechend daran interessiert ist, sein Produkt zu vermarkten. Fragen die sich mir stellen, wie wirken sich die ganzen Hormone, vor allem im Bereich Wachstum, auf den menschlichen Körper aus, denn Milch besteht leider nicht nur aus Calcium, Fett und Eiweiß. Und eine Frage die sich mich noch mehr aufdrängt, warum haben wir in Europa eines der höchsten Osteoporosequoten, wenn das Calcium in der Milch ja genau diesem entgegen wirken sollte. Ich bin prinzipiell nicht gegen Milch, aber leider ist… Weiterlesen »
Staenkerer
25 Tage 15 h

@kik es oanzig guate ba an veganerfest isch, das de redn kurz sein, weil sunscht es buffet verwelkt …

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

Vegan bedeutet allerdings auch gesünder ins Gras zu beissen. 

denkbar
denkbar
Superredner
25 Tage 4 h
@Staenkerer Stimmt, wenn die einfach nur ihren Lebensstil führen würden, ohne alle anderen missionieren zu wollen, so als ob das eine neue Religion wäre, würde das wohl auch niemanden stören. Die Kinder mit diesem Missionsauftrag in den Kindergarten und in die Schule schicken, geht etwas zu weit und verletzt meiner Ansicht nach das Kinderrecht auf Unbeschwertheit. Von der Allgemeinheit verlangen, dass sie ihren Splen mitfinanziert, indem in Kindergärten und Schulen für die wenigen veganen Kinder ein eigener Kostplan, erstellt wird, verbunden mit Mehrkosten, die dann alle tragen, geht auch zu weit. In einer Demokratie sollte es doch so sein, dass mehrheitsfähige Entscheidungen gelten… Weiterlesen »
Edith
Edith
Grünschnabel
25 Tage 1 h

@honsi 
Wer hat was über Milch geschrieben? Ich kann nichts dererlei in den obigen Texten finden. Erklärs mir bitte mal genauer. Thx! 😉

Edith
Edith
Grünschnabel
25 Tage 1 h

@Staenkerer 
Mah, bisch du beas 😉

Wally
Wally
Grünschnabel
25 Tage 1 h

bin deiner meinung witchi wegn minderjährige aufzwingen. jeder soll selber entscheidn wos er isst!
mus ollerdings dazua sogn, dass i schon 30 johr vegetarierin bin und gsundheitlich koane probleme hon!
gott sei donk!

Staenkerer
25 Tage 1 h
@denkbar genau, du bringsch es aufn punkt! i bin sowiso der meinung das jene gsunde menschen, egal ob vegan od. nit, de sich zu intensiv u. schier rund um die uhr nur mehr mit fragen: isch des gesund, isch des bio, wos dorf i essn, ober decht nit … usw. beschäftigen, de relation zum essn, a grundbedürftnis jedes lebewesens, verlorn hot! i wett das sich 95% von ins, de meisten kochn no selber, zumindest oane molzeit am tog, sich instinktiv obwechslungsreich ernähren! essn sollte nit zum kult ausortn u. kinder sollte man nit dahin erziehen! spätestes wenn jemand am tisch… Weiterlesen »
honsi
honsi
Grünschnabel
25 Tage 41 Min

Ich denke diese Gedankengänge schaffst du schon selbst😉

Edith
Edith
Grünschnabel
25 Tage 43 Sek

@honsi 
Entschuldigung, wenn ich gefragt habe. Mensch, was für Laune? 😮

hubert
hubert
Neuling
24 Tage 22 h

dein komentar ghert gsetzlich verbotn!! seltn an sean schmorrn gilesn!!in welchn johr lebmoden???

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 20 h

@witschi
Gottseidank haben leute wie du auf der Welt (und wahrscheinlich daheim) rein gar nichts zu melden.

Edith
Edith
Grünschnabel
24 Tage 1 h

@Missx 

Also da muß ich Geri recht geben. Mir kommt auch vor, dass du leicht gereizt wirkst. Ich frage mich, ob das wohl von der konsequenten veganen Ernährung kommt?

Missx
Missx
Superredner
25 Tage 3 h

Derzeit werden für die Fütterung von Masttiere bzw Milch und Eierlieferanten ect Futtermittel angebaut, die den Kalorienbedarf von 12 Milliarden Menschen decken könnte (zusätzlich zu den Pflanzen, die eh schon für den Menschen angebaut werden).
Würde auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet, hätte zb das Abholzen der Regenwälder in Südamerika ein Ende. Ich gehe jetzt gar nicht ins Detail, was noch die Folge wären, denn ich setze schon genügend Intelligenz bei den Lesern hier voraus.
Wer diese Tatsachen nicht einsieht (unabhängig wie gern er/sie sein Schnitzel hat), dem kann niemand mehr helfen.

Geri
Geri
Tratscher
25 Tage 49 Min

@ Missx 
Hallo Missx, du machst es dir auch recht einfach. Schreibst den Text einmal und kopierst ihn und fügst ihn gleich in mehreren Themenbereichen ein. Siehe “https://www.suedtirolnews.it/unterhaltung/umfrage/veganer-lebensstil-belastungsprobe-fuer-eine-beziehung” 
Ich finde, deswegen wird er (der Text) auch nicht wichtiger oder unwichtiger, nur schaut es fast so aus, als wenn dir keine weiteren Argumente zu diesem Thema einfallen würden. 😉

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 23 h

@geri
Du bist einfach nur dagegen ohne stichhaltige Argumente. Du machst es dir noch leichter.
Ok, die Botschaft hinter meinem Text verstehst du nicht. Vielleicht morgen.

Geri
Geri
Tratscher
24 Tage 23 h

@Missx 

Du irrst dich! 😉
Ich habe nicht geschrieben, dass ich dagegen bin. Dabei geht es gar nicht darum, ob ich die Botschaft hinter deinem Text verstanden habe, oder nicht. 
Ich habe nur geschrieben, dass du dich in den verschiedenen Themenbereiche mit genau demselben Text wiederholst, so als ob du keine weiteren Argumente zu dem Thema hättest. 
Ich frage mich, warum du gleich so gereizt und bissig auf Fragen reagierst? Was ist denn nur los mit dir? 😮

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 21 h

@geri
Brauchst jetzt doch nicht so scheinheilig daherreden. Du fühlst dich ja angegriffen. Warum denn?

Anja
Anja
Tratscher
24 Tage 20 h
@Missx frage: wenn wir von heute auf morgen alle auf vegan umsteigen würden, was machen wir dann mit den ganzen kühen, schweinen, hennen, schafen,… usw? dann hat das abholzen der regenwälder ein ende, und die ganzen tiere….? was anderes, fakt ist: vegan ist schädlich für kleinkinder, du darfst gerne essen und nicht essen was du willst, wenn du gut aufpasst, kannst du dich halbwegs gesund auch vegan ernähren. Bei kleinkindern ist das nicht der fall! jeder normale arzt bestätigt das, also sollten auch veganer dies einsehen und den gedanken zulassen, dass vegane ernährung nichts für kinder ist. sonst gilt aber:… Weiterlesen »
Geri
Geri
Tratscher
24 Tage 20 h

@Missx 
Da muß ich gar nicht scheinheilig daherreden. Es war eine simple Frage und du bist gleich auf 180. Da werde ich mich doch fragen dürfen, warum du gleich so gereizt reagierst. Was ist dir denn über die Leber gelaufen? Oder hast du privat Probleme oder was weiß ich? Ich jedenfalls habe den Eindruck, du bist irgendwie genervt oder stehst unter Stress oder gar unglücklich, denn so reagiert normal kein ausgeglichener Mensch. Sorry, vielleicht versteh ich’s nicht besser, aber ich bin ja kein Experte. 😮

Missx
Missx
Superredner
25 Tage 14 h

Die einzigen, die hier “goschen” und haten sind die Carnivoren.
Grad hat euch niemand das Schnitzel streitig gemacht aber trotzdem knurrt ihr wie ein Hund, dem man den Fressnapf nimmt

Geri
Geri
Tratscher
25 Tage 1 h

@ Missx
Sag mal, waren deine Eltern auch vegan? 😉

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 23 h

@geri
Sie SIND Vegetarier. Habe in meiner m früheren Jugend alles gegessen. Dann habe ich gemerkt, dass Vegan/Vegetarisch der richtige Weg ist.
P. S.
Wir sind alle gesund: keine Wohlstandskrankheiten, keine Verfettung, Kein Krebs, keine Mängel.

Edith
Edith
Grünschnabel
24 Tage 21 h

@Missx 

Zum Glück seid ihr alle gesund. 
Wie uns die Vergangenheit gezeigt hatte, ist das nicht immer so ganz normal. Zum Beispiel waren im Jahr 2011 in Norddeutschland gleich mehrere (3842 Personen, meist Frauen, die sich vegetarisch/vegan ernährten) von einer zunächst rätselhaften (später als EHEC bekannt) Krankheit befallen, von denen 53 verstarben. 
Für die Behörden und die Mehrheit der mit der Epidemie befassten Wissenschaftler gelten ökologische Bockshornkleesamen,
die aus Ägypten nach Frankreich und an einen deutschen
Biogartenbaubetrieb importiert wurden, mit großer Wahrscheinlichkeit als
Quelle des Erregers. Du siehst also, nicht nur Fleisch macht krank. 

Geri
Geri
Tratscher
24 Tage 20 h

@Missx 

Und du würdest sie als tolerante, verständnisvolle und aufmerksame Eltern bezeichnen? 

a sou
a sou
Grünschnabel
25 Tage 2 h

Dieser Schwachsinn ist 90% Modeerscheinung sonst nix, in ein paar Jahren bleibt nur der Harte kern als Veganer übrig, der Rest wird wieder zum Allesfresser, oder spring auf einen neuen trendy Ernährungswahn auf. 

Neulich im Gasthaus am Nachbartisch, selbst erlebt… “Was möchten sie bitte” – “Eigentlich ernähre ich mich vegan…. aber heute nehme ich doch das Schnitzel auf der Tageskarte” 

😉 

denkbar
denkbar
Superredner
25 Tage 2 h

@a sou – Sie sagen es! Der Veganguru Attila Hildmann  hat’s vorgemacht und isst wieder Fleisch

Wally
Wally
Grünschnabel
25 Tage 1 h

blödsinn der zweite kommentar.
entweder ich bin vegan/vegetarier oder nicht!

a sou
a sou
Grünschnabel
24 Tage 18 h

@Wally Nicht Blödsinn, sondern Tatsache. Deshalb auch Trendy Ernährungswahn…. 90% werden in absehbarer Zeit wieder “Normal” oder eben was “Neues” 😉

Wally
Wally
Grünschnabel
24 Tage 14 h

@a sou i sicho net bin schun 30 johr vegetarierin (nicht veganerin).
ich kann nur nichts vom toten tier essen

tom
tom
Tratscher
23 Tage 14 h

Das sind dann Flexitarier, sprich Vegetarier/Veganer, die a auch ein Stück Fleisch zischendurch nicht verschmähen
Kleiner Witz am Rande:
Warum praktizieren Vegetarier/Veganer keinen Oralsex?
Weil sie einfach nicht begreifen, wie viel Spaß ein Stück Fleisch machen kann.

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

Hier möchte ich einwenden, dass Schnitzelvertilger wesentlich kompromissbereiter sind als Veganer, denn die Veganer sind absolut nicht bereit, sich in der Mitte zu treffen. 

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

die brauchen sich mit mir nicht zu treffen.

gehet in frieden, aber geht…

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 22 h
Was soll das Gerede von der “bewussten Ernährung”. Ok, dann soll sich ein Fleischesser mal bewusst darüber werden, dass Muttertiere Zwangsbesamt werden. Danach wird das Jungtier (nehmen wir ein Kalb als Beispiel) sehr schnell von der Mutter weg geholt (die Mutterkuh hat 2Monate!!! nach ihrem Kälbchen gerufen. Dabei war esschon längst fort. Irgendwo hingebracht in die Poebene in einem Mastbetrieb wo die Tiere knietief in ihrem Kot stehend nie das Sonnenlicht sehen. Damit sie nicht krank werden bekommen sie hauffenweise Medizin. Das muss auch sein, kein Tier würde die unhygienischen Bedingungen lange überstehen. Irgendwann haben die jungen Tiere ihr Gewicht… Weiterlesen »
Wally
Wally
Grünschnabel
24 Tage 14 h

missx ganz genau deswegen bin ich vegetarierin geworden!

tom
tom
Tratscher
23 Tage 13 h

@Wally
Und i kaf es fleisch beim Dorfmetzger. Der kennt die Herkunft vom Tier und nimmt auch nicht jedes an, wenn er mit der Haltung nicht einverstanden war/ist

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

wortets lei bis wieder dei zwoa veg.fri do schreibn, megs olle in deckung gian 😂😂

Geri
Geri
Tratscher
25 Tage 1 h

@ enkedu
Wen moansch du? Epper dei Fanatn von myvegancoach und in friedenstern? Jo, dei 2 sein schun a Kapitl fir sich. 😅😅😅 
Madoia…😎

fffff
fffff
Neuling
25 Tage 12 h

pflanzliche Proteine sind besser und einfacher zu verwerten als tierisches und wenn man will ist es auch relative einfach. 
Solange der Suedtiroler etwas nicht versteht oder kennt muss es schlecht sein. Sich mal informieren und dann urteilen bitte. 
Es geht ja hauptsaechlich um Fleisch und die meisten zu wissen glauben, dass man nur durch die Aufnahme von Fleisch Proteine aufnehmen kann. 
Bin zwar selbst nicht vegan aber verzichte auf Milchprodukte (dreckige Industrie & ungesund) und esse Eier nur in verarbeiteten Produkten. Fleisch esse ich auch selten aber taeglich Huelsenfruechte etc und komme somit auf 2-3 gramm reines Protein pro Kilogram Koerpergewicht. 

Missx
Missx
Superredner
25 Tage 2 h

@ffff
Und dein Hausartzt kennt dich gar nicht, weil du nie hin musst….
Und wahrscheinlich bist du immer wach und fit und schaust jünger aus als deine Altersgenossen

fffff
fffff
Neuling
24 Tage 23 h

@Missx 
“Solange der Suedtiroler etwas nicht versteht oder kennt muss es schlecht sein. Sich mal informieren und dann urteilen bitte.”
Sie fallen in diese Kategorie. 
Naehrstoffe koennen pflanzlichen oder tierischen Ursprung haben. 
Es ist ja nicht so dass Tiere die sich rein pflanzlich ernaehren immer krank sind und tot umfallen. 
Um auf die polemischen Frage  zu antworten: Ich fuehle mich seit ich weniger Fleisch und keine Milchprodukte mehr esse viel besser. Aber Danke der Nachfrage. 

Melanie
Melanie
Neuling
25 Tage 14 h

Man muas jo net jeden tog fleisch essen. Sig obor net in sinn dorhinter vegan zu essen und olle poor wochn zun orzt rennen miasn der uanen nor zig vitamine und ondre nährstoffe aus der pharmaindustrie verschreiben muas, weil man suscht zu schwoch isch…. a bissl fa olls essen schodet net. Und mit an speck rutscht es brot besser.

Edith
Edith
Grünschnabel
25 Tage 31 Min

@ Melanie
Ist schon komisch, jede Seite beansprucht für sich, den Hausarzt nicht brauchen zu müssen. Schau dir den Post von Missx an, sie ist der Meinung, dass vegan schuld am Zustand wäre, den Hausarzt nicht zu kennen. Ich find’s lustig, wie hier Argumente ausgetauscht werden. Mal hie, mal da…zack, bumm…und weiter. 💥

mcmurphy
mcmurphy
Neuling
25 Tage 1 h

der metzger sogg: wenn man bedenkt, dass pflanzen auch lebewesen sind, dann wirds eng für die veganer.

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 23 h

Menschen sind auch Lebewesen. Isst du sie deswegen?

Sag mal
Sag mal
Tratscher
25 Tage 3 h

die Leute die keine Allergien haben sollen froh sein alles essen zu dürfen und nicht Probleme machen wo keine sind..denn dann mit Gluten ,Histamin und ko.kann Dir alles vergehn.

Missx
Missx
Superredner
24 Tage 21 h

Und genau diese Krankheiten kommen von ungesunder Ernährung. Informiere dich doch mal über Histamin.

mcmurphy
mcmurphy
Neuling
25 Tage 1 h

wenn man bedenkt, dass pflanzen lebewesen sind, dann wird eng für die veganer😂

Geri
Geri
Tratscher
25 Tage 40 Min

@ mcmurphy 
genau so denk i a. 😎

Nathan
Nathan
Grünschnabel
25 Tage 14 h
Ich habe das ja schon mal geschrieben – jeder soll sich ernähren wie er will, nur eines geht gar nicht. Nicht eiern und nicht militant werden.  Ich glaube aber auch es ist für Veganer ein Kreuz mit der Nahrung und sonstigen Dingen wo überall Tiere drin sind. Chips, Joghurt, Zahnpasta, Waschmittel, Reinigungsmittel, Schmutzlöser, E120, in Süßwaren, Marmeladen, Konfitüren aber auch in verschiedenen Säften bzw. Weinen oder Brezeln und Croissants. Tierbestandteile stecken in viel mehr Waren als wir denken. Das ist ja die eigentliche Schweinerei der Lebensmittelindustrie. Ob jemand jetzt ein T-Bone Steak von 500 Gramm ist oder lieber an seinem… Weiterlesen »
gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

Veganer sind Ethiker, denn für diese ist es aber auch schon sexuelle Belästigung eines Rindvieches, wenn eine Kuh gemolken wird. 

Edith
Edith
Grünschnabel
23 Tage 22 h

@gauni2002 

😄😄😄 du Witzbold, du 😄😄😄

Pendlerin
Pendlerin
Neuling
25 Tage 2 h

Rein Vegan oder jeden Tag Fleisch oder Wurstprodukte ist beides nicht gesund.
Sich BEWUST ERNÄHREN sollte die Devise sein.
Wenn man wegen einer Lebensmittelintollerenz auf Lebensmittel verzichten muss sieht man das ganze etwas anders.
Kenne einige ehemalige Veganer und diese konnten auf dauer nicht Veganer bleiben. Kenne Fleischtiger die lernen mussten weniger tierische Produkte zu essen.
Für eine Beziehung spielt die Ernährungsgewohnheit keine Rolle. Sonst konnte kein Allergiker eine Beziehung mit einem nicht Allergiker haben. Es wird einfach getrennt gekocht. Jeder bekommt das was er
mag.

Geri
Geri
Tratscher
24 Tage 23 h

@ Pendlerin 
I find, du hosch a gsunde Einstellung. Bravo, so muaß Toleranz sein. 😉

Popeye
Popeye
Tratscher
25 Tage 14 h

Ob man vegan oder Eiernarr oder Grassfresser ist, ist feierlich wurscht. Es geht darum das man nicht das Recht hat einem anderen auf fanatischer Weise seine Meinung einzuhammern.

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

Wenn jemand Vegan oder Vegetarisch Leben mecht, warum a immer, bitte jederzeit!!! Aber keine ständigen Belehrungen, kein gemecker weil man Fleisch ißt…Toleranz auf beiden Seiten, wäre nett!!! ..

tom
tom
Tratscher
23 Tage 13 h

Aus dem Programm einer deutschen Komikerin:
Ich finde die vegane Lebensweise toll. Das einzige Problem sind die Veganer

Wally
Wally
Grünschnabel
25 Tage 1 h

i verurteil niamand der fleisch isst.
i iss aus prinzip koa fleisch weil i oanfoch an die tierquälerei denk!
denn leider werdnse net olm af ormaler ort und weise umgebrocht!!!!! und genau des find i a schw…..

Audi
Audi
Tratscher
25 Tage 12 h

Jo dai des isch woll la a offntheato… Vegan essen isch etamo Gsund, musch holt aupassn dass afn Solotblattl ka Schnecke drau isch , sischt ischs nimma Vegan 😉

moler
moler
Grünschnabel
25 Tage 12 h

Vegan kommt von weg gehn 😂

Kiki
Kiki
Grünschnabel
25 Tage 2 h

Jeder kann doch machen was er will solange er es anderen nicht aufzwingt.

gapra
gapra
Tratscher
25 Tage 1 h

Das Wichtigste bei einer solchen Frage wäre Toleranz. Toleranz von beiden Seiten.

Edith
Edith
Grünschnabel
24 Tage 3 Min

Ich kann mich des Eindruckes nicht verwehren, dass vegan diskussionsintolerant macht. Denn so, wie man reagiert, sobald was gegen vegan argumentiert wird, lässt andere Möglichkeit gar nicht zu. Was meint ihr dazu?

silas1100101
silas1100101
Tratscher
24 Tage 14 h

Milch ist sehr ungesund! Fleisch auch!! Fisch auch!! Pflanzlich ernähren ist richtig. Aber ohne die Spritzmittel die gespritzt werden! Eine Mutter sollte ihr Kind lange stilllen.

fffff
fffff
Neuling
16 Tage 14 h

https://www.youtube.com/watch?v=y5CwdOGYb88

fuer alle die mal was lernen wollen

wpDiscuz