Sorgen der Gewerkschaften

Über 500 Mitarbeiter von Iveco in der Ausgleichskasse

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 11:00 Uhr

Bozen – Das Jahr scheint für viele Mitarbeiter der Iveco-Filiale in Bozen weniger gut auszuklingen. Das Unternehmen, das im Sektor der Militärfahrzeuge tätig ist, hat Medienberichten zufolge einen Produktionsrückgang angekündigt. Auf mehrere Mitarbeiter wartet die Lohnausgleichskasse.

War zunächst noch die Rede davon, dass 380 Mitarbeiter von insgesamt 800 insgesamt 69 Tage in die Lohnausgleichskasse überstellt werden, wurde die Zahl nun deutlich in die Höhe geschraubt. Demnach sollen im Jahr 2017 405 Arbeiter und 131 Büroangestellte 120 lang in die Lohnausgleichskasse überstellt werden.

Die Gewerkschaften befürchten, dass Stellen im Jahr 2017 abgebaut werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Über 500 Mitarbeiter von Iveco in der Ausgleichskasse"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wohlzeit
Neuling
20 Tage 10 h

Wie viel Elend und Unheil weltweit diese Fahrzeuge anrichten.

ThunderAndr
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Das tun nur die Fahrzeuge die wir dem bösen Putin verkauft haben.

wpDiscuz