Alessia Rotta und Alessandro Montagnoli nominiert

A22: Veroneser benennen ihre Vertretung

Montag, 17. Oktober 2022 | 17:52 Uhr

Bozen/Verona – Die Gesellschafterversammlung der Brennerautobahngesellschaft hat am heutigen Montag die Nominierung ihrer Verwaltungsratsmitglieder abgeschlossen. Die Provinz, die Gemeinde und die Handelskammer von Verona (insgesamt 12,7 Prozent der Gesellschaftsanteile) haben die Namen der neuen Mitglieder im Führungsgremium bekanntgegeben. Es handelt sich um Alessandro Montagnoli und Alessia Rotta.

Das Veroneser Gebiet stellt seit jeher einen Knotenpunkt des Brenner-Verona-Korridors dar, der die Nord-Süd-Achse mit der Osts-West-Achse verbindet. Der Vorschlag zur Projektfinanzierung für die Verlängerung der Konzession sieht den Raum Verona als strategisch wichtigen Standort für Investitionen vor: in Verona soll die dynamische dritte Fahrspur enden und die wirkliche dritte Spur beginnen, für Isola della Scala ist die Entwiklung eines neuen intermodalen Knotenpunktes geplant und in der Nähe des Flughafens Valerio Catullo und in Vigasio ist der Bau von neuen Mautstellen vorgesehen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz