Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an unibz

Accounting und Finanzwirtschaft: Zweifache internationale Zertifizierung

Montag, 18. Februar 2019 | 17:17 Uhr

Bozen – Weiteres Qualitätssiegel für den Master-Abschluss in Accounting und Finanzwirtschaft: Nach der Zertifizierung durch das CFA Institute trägt der Studiengang nun auch das Siegel von CAIA (Chartered Alternative Investment Analyst Association), dem weltweit führenden Verband für alternative Anlagen.

Die Freie Universität Bozen wird nach der Bocconi in Mailand die zweite italienische Universität sein, die einen von CAIA zertifizierten Studiengang anbietet. Die Chartered Alternative Investment Analyst Association ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation mit 10.000 aktiven Mitgliedern in 95 Ländern, die sich der Ausbildung und Professionalisierung im Bereich des Alternative Investments widmet. „Jeder professionelle Investor muss sich heute in der Welt solch alternativer Anlageformen bewegen können“, sagt Dmitri Boreiko, Dozent an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der unibz, der die Zertifizierung gemeinsam mit seinen Kollegen Maurizio Murgia und Massimiliano Bonacchi vorangetrieben hat. Als alternativ werden laut Boreiko alle Anlageformen bezeichnet, die über traditionelle Assets wie Aktien und Anlagen bzw. über klassische Anlagestrategien hinausgehen.

Nach der erst kürzlich erfolgten Zertifizierung durch das CFA Institute erhalten Studierende des Masters in Accounting und Finanzwirtschaft somit eine weitere Möglichkeit, sich bereits während des Studiums auf eine Zertifizierung vorzubereiten und einen vertieften Einblick in die Formen und Möglichkeiten solch innovativer Anlagestrategien und -formen zu erhalten.

Konkret ermöglicht die Partnerschaft mit CAIA den Studierenden die Vorbereitungskurse für die Zertifizierung der Organisation zu erheblich reduzierten Kosten zu absolvieren (rund ein Zehntes des üblichen Tarifs), und gleichzeitig über die verschiedenen Events von CAIA schon früh mit Expertinnen und Experten in diesem Bereich in Kontakt zu kommen und so das eigene Netzwerk aufzubauen und spätere Karrierechancen zu steigern, wie Dmitri Boreiko unterstreicht.

CAIA arbeitet mit akademischen Institutionen auf der ganzen Welt zusammen, um Bildung und Professionalität im Bereich der Alternative Investments bereits am Beginn der Karriere zu fördern. Derzeit hat CAIA mehr als 50 Partner weltweit, darunter neben unibz auch viele renommierte Universitäten wie die Stern School of Business in New York, HEC in Montreal und die HSG Business School in St. Gallen.

Die CAIA-Zertifizierung stellt somit ein zusätzliches Qualitätssiegel für die internationale Ausrichtung des Masterstudiengangs Accounting und Finanzwirtschaft. Diese zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit dem renommierten Baruch College in New York. Erst vergangene Woche wurde das Auswahlverfahren für fünf Stipendien durchgeführt, die exzellenten Studierenden ermöglichen, ein Jahr lang in New York zu studieren und so einen Doppelabschluss der unibz und der US-Universität zu erwerben. Die fünf Stipendien wurden von Partnerunternehmen des Masterstudiengangs vergeben: drei von der Südtiroler Sparkasse und die restlichen beiden von Bureau Plattner und Südtiroler Volksbank.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz