Auftragslage blendend

Aktive Handwerkergruppe in Tisens

Donnerstag, 19. April 2018 | 14:28 Uhr

Tisens – Die Auftragslage der Südtiroler Handwerker ist nach wie vor gut. Einen Rückblick auf das letzte Tätigkeitsjahr warf die lvh-Ortsgruppe im Rahmen der jüngsten Jahresversammlung. Gewählt wurde auch ein neuer Handwerkerausschuss.

Die gute wirtschaftliche Konjunktur stimmt die Handwerker weiter positiv. „Die Auftragsbücher sind wieder gut gefüllt und wir haben wieder mehr Planungssicherheit. Der Aufwärtstrend ermöglicht auch wieder Gedanken an ein Betriebswachstum und an Investitionen“, sagte lvh-Ortsobmann Thomas Piazzi bei der jüngsten Jahresversammlung. Neue Chancen ergeben sich vor allem durch die Digitalisierung. Egal ob es sich um digitalisierte Produkte oder Digitalisierungsprozesse handelt – das Handwerk kann diese Entwicklung aktiv mitgestalten. Um die lvh-Mitglieder dabei zu unterstützen, wurde das Büro Innovation & Neue Märkte in den NOI Technologiepark verlegt. „Im sogenannten Makerspace haben Unternehmen nicht nur die Möglichkeit Ideen auszuprobieren oder Prototypen zu entwickeln, sondern sich auch mit Experten, Ingenieuren und Wissenschaftlern auszutauschen“, erklärte lvh-Mitarbeiterin Greta Kompatscher. Die Digitalisierung mehr als Chance und weniger als Gefahr zu sehen unterstrich lvh-Bezirksobmann Mathias Piazzi. Dieser berichtete auch über das zukünftige Raumordnungsgesetz, das Landesvergabegesetz sowie abgehaltene Veranstaltungen auf Verbandsebene.

Im Rahmen der Versammlung wurde auch der Ortsausschuss neu bestimmt. Thomas Piazzi (Tischlerei Piazzi GmbH) wurde einstimmig als Obmann bestätigt. Im Ortsausschuss weiterhin mitarbeiten werden Konrad Schwienbacher (Mekon), Michael Kofler (Bau-Michel), Helmuth Weiss (Bauunternehmen Weiss Helmuth) und Margherita Waldboth (Salon Margit).

 

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz