„Sozialer und wirtschaftlicher Mehrwert“

Albatros: Genehmigung der Abschlussbilanz und Neuwahl des Verwaltungsrates

Mittwoch, 09. Mai 2018 | 14:34 Uhr

Meran – Die diesjährige Mitgliederversammlung der Sozialgenossenschaft Albatros hatte neben der Genehmigung der Abschlussbilanz des Geschäftsjahres 2017 noch einen besonderen Tagesordnungspunkt aufzuweisen, nämlich die Neuwahl des Verwaltungsrates.

Präsident Franz Kripp und Direktorin Monika Thomaser hielten Rückschau und dokumentierten mit Kennzahlen und Bildern die Tätigkeiten der einzelnen Bereiche. Wie schon die Jahre zuvor konnte Albatros auch für das Jahr 2017 eine positive Handelsbilanz vorlegen, erstmals mit einem Jahresumsatz von mehr als 2 Millionen Euro. Ein hervorragendes Betriebsergebnis, das mit 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aufgeteilt auf die Bereiche Reinigung, Gartenbau, Tischlerei und Gebrauchtkleidersammlung erwirtschaftet werden konnte. Dem wirtschaftlichen Erfolg gegenübergestellt wurde die Sozialbilanz mit ihren 49 Arbeitseingliederungsprojekten, auch hier konnte ein beträchtlicher Mehrwert erarbeitet werden.

Auch für das kommende Jahr hat Albatros sich wieder hohe Ziele gesteckt. Hauptaugenmerk sind dabei die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen für vom Schicksal benachteiligte Menschen und der Ausbau und die notwendige Festigung der umkämpften Marktposition. In diesen Vorhaben unterstützt und begleitet wird die Geschäftsführung von den neu gewählten Verwaltungsräten Claudio Cacciatori, Franz Kripp (Präsident), Wolfgang Mahlknecht, Waltraud Pircher, Dario Dal Medico (Vizepräsident) Antonella Testoni und Peter Enz.

Albatros ist stolz darauf, in den mittlerweile 24 Jahren des Bestehens zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor im Meraner Gebiet herangewachsen zu sein, vielen Personen einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten und Menschen bei der Bewältigung ihres oft schwierigen Lebensweges zu unterstützen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz