Geänderte Satzung

Allgemeinmedizin: Institutsrat ernannt

Donnerstag, 27. September 2018 | 16:16 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat Präsidenten und Mitglieder des Institutsrates für das Institut für die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin ernannt.
Mit einer Änderung der Satzung der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe “Claudiana” hatte die Landesregierung im vergangenen Juni den Weg für die Gründung eines Instituts für die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin geebnet.

Dieses Institut soll künftig die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin anbieten und die damit verbundenen Tätigkeiten ausführen: darunter die fachliche Ausbildung von Hausärzten, Familienmedizin, Prävention und Forschung, die bisher von der Südtiroler Akademie für Allgemeinmedizin durchgeführt wurden.

Die geänderte Satzung der Landesfachhochschule sieht auch die Ernennung eines Institutsrates vor. Diesen hat die Landesregierung in ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Dienstag (25. September) ernannt. Zum Präsidenten wurde Adolf Engl bestellt, weitere Ratsmitglieder sind Pamela Visani, Cristina Pizzini, Emanuela Zazzetta und Matthias Klauser. Als Präsident des Fachhochschulrates gehört zudem Klaus Eisendle dem Gremium an.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz