Internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien

Alpitec China: Südtiroler Unternehmen mit Messe Bozen in Peking

Mittwoch, 16. Januar 2019 | 14:41 Uhr

Peking – Von 16. bis 19. Januar 2019 ist Alpitec China gemeinsam mit ISPO Beijing wieder Treffpunkt für die Wintersport-Branche des gesamten asiatisch-pazifischen Raumes. Mit dabei sind wie gewohnt auch einige Südtiroler Unternehmen, allesamt Marktführer im Bereich Wintertechnologien. Begleitet wird Alpitec China von der renommierten Asia Pacific Snow Conference sowie dem zum zweiten Mal organisierten APSC Technical Workshop.

Neues und Altbewährtes bietet die elfte Auflage der Alpitec China ihren internationalen Fachbesuchern: Neu ist der Schauplatz, das prestigeträchtige neue China International Exhibition Center CIEC – bewährt ist hingegen der Charakter der internationalen Fachmesse als Treffpunkt für die Wintersportbranche.

„Mit Alpitec China begleiten wir seit 2009 die rasante Entwicklung Chinas in Sachen Wintersport, und auch für die elfte Auflage haben wir alle Key Player in Sachen Berg- und Wintertechnologien nach Peking geholt“, unterstreicht Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen. „Gemeinsam mit unserem Partner ISPO Beijing haben wir hier in den letzten Jahren ein Format mit Alleinstellungsmerkmal aufgebaut: Neben einem kompletten Überblick über die innovativsten Produkte und neuen Branchenentwicklungen bieten wir mit unserem begleitenden Informationsprogramm auch fundiertes technisches Know-how und wertvolle Hintergrundinformationen für Fachbesucher.“

Unter den 67 Ausstellern aus 12 Ländern sind auch wieder einige Südtiroler Firmen: Technoalpin sowie die Leitner Group mit Prinoth und DemacLenko nutzen die Gelegenheit, sich auf der Alpitec China 2019 dem asiatisch-pazifischen Markt zu präsentieren. Auch am Informationsprogramm sind Vertreter der Südtiroler Unternehmen als Referenten beteiligt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz