Konkrete Zeichen der Wertschätzung gefordert

ASGB ruft Lehrpersonen zum Streik auf

Dienstag, 07. Dezember 2021 | 11:02 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Schulgewerkschaft (SSG) im Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB) fordert alle Lehrpersonen auf, sich am Streik am 10. Dezember 2021 zu beteiligen. Nötig werde diese Arbeitsniederlegung aufgrund der jahrelangen unzureichenden ökonomischen Behandlung der Lehrpersonen durch den Staat und durch das Land Südtirol.

„Vonseiten des Staates werden kaum ausreichend Mittel – geplant ist eine Lohnanpassung von zwölf Euro brutto pro Monat – für die Erneuerung des nationalen Kollektivvertrags bereitgestellt. Zusätzlich machen staatsweit prekäre Arbeitsverhältnisse und bürokratische Überlastung sowie das EU-weit niedrigste Lohnniveau den Lehrberuf kaum attraktiv“, erklärt die Schulgewerkschaft.

Auch auf Landesebene liege einiges im Argen. Die Südtiroler Staatslehrpersonen würden bei gleicher Arbeitsleistung im Vergleich zu den Landeslehrpersonen ökonomisch deutlich benachteiligt. Sie beziehen ein zehn Prozent niedrigeres Gehalt sowie eine 30 Prozent geringere Abfertigung und haben dementsprechend auch niedrigere Pensionen. „So verdienen z.B. bei gleichem Ausbildungsniveau Grundschullehrerinnen und -lehrer der staatlichen Schulen in Südtirol über 42 Dienstjahre in Vollzeit berechnet insgesamt 147.000 Euro weniger. Dem seit Jahren stagnierenden Lohnniveau steht zudem eine indirekte Gehaltskürzung durch zunehmend komplexe Arbeitserfordernisse gegenüber“, so die Schulgewerkschaft im ASGB.

Die wirtschaftliche Ungleichbehandlung setze sich in der vertikalen Laufbahn fort. „Im neuen Landeshaushalt wird für die eintausend Führungskräfte des Landes das 7,5-Fache jener Summe vorveranschlagt, die für die längst fällige Anpassung der Lehrergehälter vorgesehen ist. Wir befürchten, dass die dafür momentan vorgesehenen Gelder nicht einmal für eine korrekte Inflationsanpassung ausreichen werden“, erklärt die SSG.

Die Südtiroler Lehrpersonen hätten sich – nicht zuletzt aufgrund der Pandemie – lange in Geduld geübt. Sie hätten nicht nur, aber auch in schwierigen Zeiten viel guten Willen und viel Idealismus gezeigt. Diese Loyalität müsse einen fairen Lohn wert sein.

„Wir fordern das Land Südtirol auf, der Bildung, abgesehen von Sonntags- und Notstandsreden, endlich konkrete Zeichen der Wertschätzung entgegenzubringen. Nur so kann der Beruf attraktiv bleiben, und nur so werden mittel- und langfristig Personalengpässe aufgrund von Suspendierungen, Kündigungen, Pensionierungen und Abwanderungen der Fachkräfte ins Ausland abgefedert. Wir fordern daher das Land auf, die kollektivvertraglichen Verhandlungen umgehend wieder aufzunehmen sowie die nötigen Mittel zur Angleichung der Gehälter des Lehrpersonals der staatlichen Schulen an jene der Landeslehrpersonen endlich bereitzustellen“, erklärt der SSG.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

70 Kommentare auf "ASGB ruft Lehrpersonen zum Streik auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 14 Tage

Ein Bereich streikt, der die letzten 2 Jahre, immer bezahlt wurde. Schämt euch und schämt euch noch mehr in einer Zeit, wo andere froh sind, dass sie überhaupt arbeiten dürfen und kein Lookdown droht. Jeder der bei diesem Streik mitmacht verhöhnt Menschen, die die letzten 2 Jahre monatelang !!ohne!! Lohn dastanden.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Du hast keine Ahnung was Lehrer sein bedeutet!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
Streiken? I tät mi schämen!
Etz hobns olbm eanen Geld gekreag, donn einen IT-Bonus, und etz wellns streiken? Spinnmor etz?
Koan Wundor, dass olle leimor ibo die Lehrer schimpfen! Wenn in insror Schule oaner streikt, isch bei ins a vorbei mit der Toleranz! Untorrichtmor die Kindor frisch dorhoam!
Wos sell des? Sein in gonze Summor dohoam, in dor Zeit wo die Kindor Ferien hom, a! Und mit 19 Stunden Vollzeit vordean und sel nit letz! Spinnmor etz???!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
sogs ins! Mir Eltorn mit schulpflichtige Kindor wissens leipor a nimer!

schreibt...
schreibt...
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@N. G. Nur vormittags arbeiten, höchstens zwei mal wöchentlich zwei Stunden nachmittags. Samstags, Sonntags immer frei. Fast drei Monate Sommerferien, Weihnachtsferien zwei Wochen und noch einige pädagogische Tage!!!
Das ist Lehrer sein!

frankyfaz
frankyfaz
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@N. G.
ihr Lehrer solltet mal 1 Tag im Gastgewerbe arbeiten. Bin mir sicher ihr würdet weinend auf allen 4 nach hause krabbeln. Wir Eltern haben letztes Jahr teils sogar viel von eurer Arbeit gemacht.
Wenn ihr zu wenig verdient dann würden andere aber schon extrem zu wenig verdienen.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@schreibt… wo bleibt bitte das Mitleid?
Haben in den Zeiten der Pandemie immer ihr Geld bekommen, mit teilweise NULL Leistung

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@frankyfaz
steht doch jedem frei, zu machen was man will! Wenn der Beruf der Lehrer sooooo schlimm isch, bitte, geht doch in die Privatwirtschaft oder ins Gastgewerbe! Ach nein, geht ja nicht, ist zu anstrengend!!!!

Gandalf
Gandalf
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Äh und welche Wertschätzung erfährt das Sanitäspersonal? Wer hat in den letzten 1,5Jahren wohl mehr für die Gesellschaft geleistet? Warum gab es keinen Beifall von den Balkonen für das Lehrpersonal?

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Gandalf
das wird schon seinen (guten) Grund haben!

Nette
Nette
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@Gandalf 😂👏🏻

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Meun Gott, bisch du gscheide!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
gscheida wie Du, donn bin i schon zufrieden!

oh ja
oh ja
Neuling
1 Monat 14 Tage

@Gscheida
Es steht jedem frei … werdet doch Lehrer!!

Wia moansch
Wia moansch
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@schreibt… du hast 0.0 ahnung. Punkt

Server
Server
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@ oh ja
Aber Hallo!!! Uniprof, was sagst du dann? Wir sind online…. Volksschule warscheinlich nicht….

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@frankyfaz Nicht IHR Lehrer! Ich bin kein Leherer aber uch kenne genug davon und weiß was sie tun!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Heit wohl wieder gschei ha? 😅 So viel wia du kommentiersch orbetesch du gor nit…

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Die “@gscheide” holtet wieder an monolog und kuan interessierts… 😅😂🙈 Ideale vorraussätzung lehrerin zu werdn… 😂😉

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 14 Tage

@frankyfaz
👍👍jo sebbn vogangs ihmene schun, is streikn und olm la jammorn und olm in Geholt kriagn,
Mir wars zi bled, streikn zi gian…
Es terf oan lei nix zi bled san

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 14 Tage

Da braucht und soll sich überhaupt niemand zu schämen. Lehrer brauchen sich kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Die meisten Jammerer, dass sie zwei Jahre lang nix verdient hätten, sind Neidhammel und hatten selber kaum Einbußen.

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

ohhhh, bitte alle einmal traurig sein für die armen Lehrer

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Und du Genauso wenig! Kennst du Lehrer? Mit Sicherheit nicht, denn due hätten dir erklären können wieviel Stunden sie arbeiten und welche Verantwortung sie haben!
Dein Spruch ist nicht nur populistisch, er zeugt von Unwissenheit und ist einfach KRANK!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
bisch sichor Lehrer!
Also i woas net, obor insore Lehrer orbeiten 19 Stunden und vorbessorn teanse in dor Stunde! I woas net, wos de dohoam no großortig tean!
Und 3 Monate im Sommer frei, 2 Wochen im Wintor… Bitte her auf von Jammern!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage
@Gscheida Dieses NICHTWISSEN vim Lehrer Beruf bringt diese Vorurteile nicht wie von dir zustande! Vorab, ich hab selbst ein schulpflichtiges Kind und weiß wovon ich rede znd zusätzlich hab ich Lehrer in der Famulie und WEISS was die zu Hause tun müssen und wieviel Stunden sie mit Verbesserungsarbeiten und vor allem Vorbereitungen für die kommenden Stunden verbringen, was immer wieder von euch oberflächlichen Leuten vergessen wird. Der Sommer frei??? Gehts noch, auch da fangen wieder die Vorbereitungen an..! Und nicht zuletzt, inzwischen müssen Leher ni h ausbaden was Eltern zu Hause an Erziehung nicht hin bekommen und sich dann noch… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Deine Vermutung ich wäre Lehrer zeigt wie wenig du weisst!
Mindest, wäre mein Deutsch und meine Rechtschreibung dann besser.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@einervonvielen
jaaaaa, sollen wir für sie mitdemonstrieren?? MIMIMIMIMIMI

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
WAS bitte haben Lehrer in den 3 Monaten Sommerferien vorzubereiten????
Ich kenne seeeeeehr viele Lehrer. Die unterrichten immer wieder das Gleiche! Ich glaube nicht, das eine Grundschullehrerin jedes Jahr aufs Neue ihre Materialen austauschen muss! Oder auch ein Mittelschullehrer! Der 1. Weltkrieg bleibt im Stoff immer gleich! Auch 1+1 bleibt immer 2! Da ändert sich nicht viel!
Warum ich kein Lehrer bin, muss ich vor Dir nicht rechtfertigen!
Ich bin weder nichtwissend, noch blöd!
Ich glaube was ich sehe! Und das ist, dass die Lehrer nur jammern, nie zufrieden sind und mehr freie Zeit haben, als alle anderen Berufsgruppen!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
na dümmer geht immer!
Egal, was Du arbeitest! Ich habe mein Bild von Lehrern und sie geben mir keinen Anlass, diese Meinung zu ändern!
Wenn sogar die ganz jungen, die “Neuen” über die “alten” Lehrer schimpfen! Sie fangen motiviert an und es verdrießt sie dann ganz schnell, weil nur Frust und Unzufriedenheit herrscht!
Lass sie mal in die Privatwirtschaft gehen, dann hört mindestens das Gejammer auf!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
nochwas zu dem “ungebildeten Gesocks”!!!
Meine Kinder sind gebildet, freundlich und gut erzogen! Mach Dir bitte keine Sorgen darum!

Nette
Nette
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@N. G. Wieso wechselsch net Beruf wenns aso schlimm isch wia du schreibsch?

honga
honga
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@n.g. bin selbst lehrerkind, und zwar von fleissigen lehrern mit immer extra stundenvorbereitung (gibt überall solche und solche, hat sicher jeder selbst erlebt). war schon fein mit mutti 4×3 jahre zuhause. probleme habe ich eher jetzt wo ich mich dauernd rechtfertigen muss, wieso ich für dies und das keine zeit habe mit einem 40h+ job.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Aber willst dich mit keinem Leher darüber unterhalten, stimmts? Du weisst das, genau wie die Covid Schwurbler und damit hat such das für dich erledigt.
Dass sich jedes Jahr Lehrpläne und organisatorische Dinge ändern, die vorbereitet werden müssen, davon hast du noch nie was gehört!
Keine Frage, musst dich nicht rechtfertigen, bei deinem intelektuellem Stand, hätte es auch nicht gereicht!
Deine Vorurteile gegenüber Lehrern sind so veraltet wie es Lehrer gibt!
Du glaubst zu wissen! Ich weiss es, da Lehrer in der Familie!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Das Gesocks sind die Eltern!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Nette Bitte träum weiter. Ich bin kein Lehrer.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Noch was zum IT Bonus! Niemand der privat für seinen Beruf arbeiten muss, brauch die dafür benötigten Mittel selbst zu bezahlen! NIEMAND! Und NIEMAND ist verpflichtet seinen eigenen PC dafür zu verwenden, weder Handy, PC noch Labtop!
Soviel zu dem Thema! Zum Thema WISSEN von dir!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Genau du bist dann wahrscheinlich so Eine die 20 mal im Jahr bei den Lehrern vorstellig wird weil etwas nicht passt! Die haben anderes zu tun um sich so Unsinn reinzuziehen!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@N.G.
ich bin KEIN Covid Schwurbler!
Und ICH weiß es, da auch Lehrer in der Familie!

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage
@N.G. wenn ich im Home Office arbeite, MUSS ich sogar MEINEN PC und mein Handy dafür verwenden! UND ich bekomme KEINEN Cent dafür! Von Wegen kein Wissen meinerseits! Und in Zeiten von Covid mussten wir zuhause auch unseren PC, Laptop oder was auch immer verwenden! Es wurde sozusagen vorausgesetzt, dass heutzutage in jedem Haushalt alles vorhanden ist! Also darf ich doch auch von einem Lehrer, der – laut Dir – ja auch zuhause soooo viel arbeitet, erwarten, dass er über die notwendige technische Voraussetzung verfügt, oder nicht? Der IT-Bonus hätte viel mehr den Familien zugestanden! Meine Meinung! Und jemanden als… Weiterlesen »
Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

N.G.
oh, wenn einem die Argumente ausgehen, kommen nur noch unsinnige Unterstellungen! Respekt!

oh ja
oh ja
Neuling
1 Monat 14 Tage

Versucht es doch mal!!! Steht jedem frei! Natürlich nur wer minderstens die Matura hat. Gastgewerbe geht auch ohne.

Server
Server
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@ einervonvielen
Lehrer sind Lehrer, keine Professoren, daher bitte ” Klappe halten”.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Da geb ich dir Recht, gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen!
Jedenfalls weiß ich jetzt wer solche Eltern sind die an Lehrern immer was auszusetzen haben.
Und ich wiederhole mich, du weißt NICHTS, purer Neid spricht aus dir! Wenn du eine Woche vor 25, von Eltern deines Schlages, verzogenen Rotzlöffeln gestanden wärst und versucht hättest ihnen was beizubringen, wüsstest du, dass Lehrer nen guten Job machen!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@honga Ich bestreite nicht, dass Lehrer bestimmte Virteile haben. Was entweder lange schon geändert werden sollte oder in der privaten Wirtschaft eingeführt werden müsste. Das ändert aber nichts am Umstand, dass Lehrer nen guten Job machen und mehr als GENUG für ihr Geld tun!
Wenn meine Schwägerin, die Oberschullehrerin ist, im normalen Modus oder dann im Online Unterricht keine Stunde mehr frei hatte und das jeden Tag 10 Stunden, dann erzählt mir niemand WIEVIEL sie arbeiten müssen.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Dein Home Office ist ne Notlösung und durch die Pandemie bedingt und müsstest du dauernd zu Hause arbeiten, könntest du das auch abschreuben. Erzähl doch nicht Unsinn. Das weiss jeder der selbständig ist!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida Genau das ist es, deine Meinung! Und weil die Lehrer den Bonus erhalten haben, bist du eingeschnappt! Dir gehts gar nicht ums Thema, du hast etwas nicht bekommen wo du denkst es wäre dir zugestanden. NEID

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@N.G. ich kenne Lehrer und gebe dir Recht, dass man nicht alle über einen Kamm scheren kann und soll.
Aber, ich kenne auch eine Lehrerin, die seit Jahren alle 2 Jahre ein Kind bekommt (zwischenzeitlich sind es 3 und eines im Ofen) und immer noch “unglücklich” über die Bezahlung ist.
Bezüglich Stunden kann ich locker mithalten, auch wenn die 3 Monate Sommerruhe nicht wären

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Gscheida, @N.G. ich habe ein komplettes Zimmer seit 20 Jahren als Home-Office, welches ich ausschließlich beruflich nutze, Zinsen & Co, Strom & Co gehen komplett ohne irgendwelchen Zuschuss zu meinen Lasten, aus Bequemlichkeit kaufe ich mir alle 2 bis 3 Jahre ein iPad, welches ich auch selbst bezahle….ABER ich meckere nicht rum

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 14 Tage

Zudem, wenn ihr meint ihr verdient zu wenig, dann macht mal ein Schnupperpraktikum irgendwo in der Privatwirtschaft. Wenn ihr dort auch mehr verdient, werdet ihr sehen, dort weht ein anderer Wind, dem ihr wahrscheinlich nicht mehr gewachsen seid.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 14 Tage

Schön geschrieben lorietta du hast vergessen nix mit 3 jahre Mutterschaft nach 6 monaten woeder arbeiten, nix mit vorzügen bei werkstätten hotel ecc die ja unsere landesangestellten auch noch bekommen und weitere priviligien.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@schwarzes Schaf
hosch en IT-Bonus vorgessen!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Lehrberufe werden hoffnungslos unterschätzt und es wäre schon lange an der Zeit sie wieder aufzuwerten!
ABER, “liebe ASGB”, jetzt einen Streik dafür auszurufen, im Wissen Wieviele sich nicht impfen lassen wollen, ist ein Hohn an alle Massnahmen zur Pandemien Bekämpfung!

Nette
Nette
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Erster vernünftiger Kommentar von Dir.

frei
frei
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Die armen Lehrer 🙈 X Kollektivverträge sind seit Jahren verfallen, ergo keine Lohnerhöhungen, sollen wir dann alle streiken?

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 14 Tage

@frei
obor schimpfen, wenn die öffentlich Ongestellten 1,40 Euro im Monat Lohnerhöhung kreagn!
Die Lehrer sein nit so unterbezohlt wie sie tean! Bei 19 Stunden vollzeit, mecht wissen, wos de die Stund kreagn!

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Fordern, fordern, fordern – das klappt immer, aber wenn es ums Impfen geht….!!!

einesie
einesie
Superredner
1 Monat 14 Tage

🤣 genau. la nemm und ollm di hände auheibn boll epas zi hobn isch

meiserl
meiserl
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Es ist mehr als gerechtfertigt die Gehälter des Lehr und Direktionspersonals angemessen anzupassen
Die extrem hohen Bezüge und Zulagen der Amts Abteilungs u
Ressortdirektoren sollen entsprechend reduziert werden
Wenigstens die Erhöhungen sollten eingefroren werden

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 14 Tage

“über 42 Dienstjahre in Vollzeit berechnet”

Und wie wird das bei den Lehrerinnen berechnet, die als Gebährmaschinen fungieren und mit weniger als 20 Dienstjahren in Rente gehen?

Wia moansch
Wia moansch
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Dein Kommentar ist unter aller Sau. Schäm dich!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 14 Tage

Was mir besonders auffällt: das Lehr- und Kindergartenpersonal streikt in Südtirol am öftesten, es verdient somit den Titel „Streiklandesmeister“! Dazu gibt es nichts mehr zu sagen!

Alba
Alba
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@Gscheida.bei dir jagt ein gehässiger Kommentar den nächsten. Dafür solltest DU dich mal schämen. Entweder ist es Neid oder bloße Dummheit. 19 h Vollzeit? Bist auch so ein Anhänget von Verschwörungstheorien, was? Die Arbeitswoche – Samstag und Sonntag inklusive – einer LP hat, nimmt sie ihre Arbeit ernst, 38 und mehr Stunden. Einfach mal ausprobieren, dann reden wir weiter.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 14 Tage

Warum wendet ihr euch, liebe Lehrpersonen, nicht an den Staat? Er müsste doch für eure Gehaltsanpassungen zuständig sein. Lehrer beim Staat werden vom Staat bezahlt, für jene beim Land ist auch das Land zuständig. So einfach ist das. 

NurMalSo
NurMalSo
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Es Bedarf einer Anpassung an die Bedürfnisse der Privatwirtschaft. Im öffentlich Dienst sind zb Stellen mehrfach besetzt. Privilegien müssen abgeschafft werden und die öffentliche Hand muss um ein vielfaches Effizienter werden. Warum jammern immer nur die Beamten??

Wia moansch
Wia moansch
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Alle die über Lehrer schimpfen: werdet doch selbst Lehrer wenn ihr glaubt, dass das soooo einfach sei. Bühne frei!

Server
Server
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@ Wia moansch
Das mach ich mit links, sorry! Ich bin gemein, ist aber so.

Alba
Alba
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@Gscheida.. deine Kinder sind gut erzogen? Mag sein, von dir können sie es aber nicht gelernt haben.

Igbo
Igbo
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Ich denke jetzt reichts auch so langsam. Leben und leben lassen.
Wenn sich Lehrer ungerecht besoldet fühlen, haben sie, so wie jeder andere Arbeitnehmer das Recht zu streiken. Der Punkt ist hier, dass in Südtirol die Berufsgruppe der Lehrer verschieden bezahlt werden und das ist nun mal ungerecht und auch weit unter dem europäischen Standard. Würde das bei anderen Berufsgruppen der Fall sein, würden sie wohl auch von ihrem Streikrecht gebrauch machen.
Der Zeitpunkt ist wirklich ungünstig und es fehlt hier wohl von Seiten der Lehrer an Sensibiliät
Was hier gegenseitig für Vorwürfe gemacht werden finde ich zu hart. 

RS
RS
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Hier im Forum, im Spiegel der Gesellschaft, lese ich viele Kommentare die gegen die Lehrer sind..sie seien faul, hätten ständig frei, würden nur 20 Stunden die Woche arbeiten, bekommen IT Bonus und verdienen auch noch gut..was mich aber verwundert ist die TATSACHE, dass bei der jährlichen Stellenwahl sehr viele Stellen nicht besetzt werden und deshalb “unqualifizierte” Supplenten angestellt werden müssen. Anstatt hier zu schreiben, würde ich mich sofort in die Ranglisten eintragen lassen, ist ja so ein toller und sicherer Job! Denkt an die vielen Vorteile, die Kinder und die Gesellschaft brauchen euch und eure Weisheit!

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 14 Tage

Nur schön, dass alle, die der Lehrerschaft gegenüber feindschaftlich eingestellt sind, nix zum Sagen haben. Dass wir dann trotzdem unsere Gehsltsaufbesserung bekommen werden,juchu!

wpDiscuz