615.000 Euro Kosten

Ausgebauter Straßenabschnitt in Stuls nun befahrbar

Donnerstag, 21. Juni 2018 | 18:13 Uhr
1002821_Stuls Timmelsjoch1

Stuls – Auf insgesamt drei Abschnitten ist die Landesstraße nach Stuls nun ausgebaut. Der in den vergangenen Monaten verbreiterte Abschnitt ist nun befahrbar.

Seit Februar wurde auf rund einem halben Kilometer der Landesstraße nach Stuls (LS 113) bei Satlegg unter der Regie des Landesamts für Straßenbau West gearbeitet. Ein Ausbau der Straße war notwendig geworden, da die  Straßen sehr schmal war und sich Fahrzeuge kaum ohne Verkehrsbehinderungen kreuzen konnten.

“Nun ist der Abschnitt breiter, leichter befahrbar und vor allem auch sicherer – zudem wurde auch das Gelände oberhalb der Straße besser befestigt”, sagt Tiefbaulandesrat Florian Mussner. Damit wurde die Landesstraße nach Stuls ab der Kreuzung mit der Timmelsjochstraße in den vergangenen Jahren auf drei neuralgischen Abschnitten ausgebaut und sicherer gemacht.

Seit dem heutigen Donnerstag ist der neue Straßenabschnitt für den Verkehr freigeben. Auch die Busse verkehren wieder nach dem regulären Fahrplan.

Insgesamt wurden rund 825.000 Euro in den Eingriff investiert, wobei die Bauarbeiten 615.000 Euro gekostet haben. Die Gemeinde Moos hat sich an der Finanzierung des Bauvorhabens beteiligt, indem sie die Kosten für die Planung übernommen hat.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz