Bestes aus Südtirols Landwirtschaft

Bauern und Konsumenten feiern gemeinsam Erntedank

Samstag, 13. Oktober 2018 | 16:37 Uhr

Bozen – Regionale Lebensmittel werden immer beliebter. Das bestätigte der große Andrang beim traditionellen Erntedankfest des Südtiroler Bauernbundes auf dem Waltherplatz in Bozen. Einige tausend Besucher nutzten die Gelegenheit, mit den Direktvermarktern Erntedank zu feiern und sich gleichzeitig direkt beim Produzenten über die Herkunft und die Herstellung der heimischen Qualitätsprodukte zu informieren. Festlicher Höhepunkt war die Segnung der Früchte.

Das Beste, was Südtirols Landwirtschaft zu bieten hat, wurde heute den Konsumenten an den über 40 Ständen auf dem Erntedankfest in Bozen präsentiert. Die vielen Besucher – die Stände der 38 Direktvermarkter, 17 davon mit dem Qualitätssiegel „Roter Hahn“, und der bäuerlichen Organisationen waren den ganzen Tag über sehr gut besucht – wertete Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler als Zeichen der Wertschätzung für die heimischen Bäuerinnen und Bauern. „Das Erntedankfest ist mittlerweile zu einem Treffpunkt der Stadtbevölkerung geworden, auch weil das Interesse an heimischen Qualitätslebensmitteln steigt. Immer mehr Menschen legen Wert auf die Herkunft und die Herstellung der Produkte, die sie kaufen.“ Wichtig sei, noch stärker mit den Konsumenten ins Gespräch zu kommen.

Mit der heurigen Ernte ist Tiefenthaler zufrieden, genauso wie Landesrat Arnold Schuler. Er erinnerte, dass die hohe Qualität und die große Vielfalt der heimischen Produktion nicht selbstverständlich seien. Dafür brauche es fleißige Bauern und den Segen von oben. Für den Bozner Stadtrat Luis Walcher müssten Konsumenten und Produzenten wieder mehr zusammenwachsen. Eine der Hauptaufgaben sieht Walcher darin, die landwirtschaftliche Produktion und die Leistungen der Bauern noch besser zu erklären.
Seine Wertschätzung für heimische Lebensmittel hob auch Bernhard Holzer, Dekan von Bozen, hervor. Feierlicher Höhepunkt des Erntedankfestes war die Segnung der Früchte als Dank für die gute Ernte.

Etwas Besonderes haben sich die Südtiroler Gärtner und die Floristen einfallen lassen: Sie haben die Stadtbuslinie 15, die das Bozner Stadtzentrum befährt, anlässlich des Erntedankfestes herbstlich geschmückt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz