Sieben Namen auf dem Stimmzettel

Bauernbund-Basiswahl: Die Kandidaten stehen fest

Freitag, 25. November 2022 | 15:06 Uhr

Bozen – Eine Kandidatin und sechs Kandidaten treten zu den SBB-internen Vorwahlen für die Landtagswahl 2023 an. Die definitive Kandidatenliste hat der Landesbauernrat heute genehmigt. Auch der Wahlmodus steht fest.

Sieben Namen werden auf dem Stimmzettel für die Bauernbund-Basiswahl stehen. Maria Hochgruber Kuenzer, Franz Locher, Manfred Mayr, Sepp Noggler, Manfred Vallazza, Luis Walcher und Thomas Zössmayr wurden von den jeweiligen Bezirksbauernräten nominiert. Der Landesbauernrat und die bäuerlichen Organisationen haben keine weiteren Personen nominiert. Von der Möglichkeit, 500 Unterschriften der Mitglieder für eine Nominierung zu sammeln, hat niemand Gebrauch gemacht.

„Ich bin mit den Nominierungen sehr zufrieden. Die Mitglieder können unter sieben interessanten Kandidatinnen bzw. Kandidaten auswählen. Die Kandidatenliste bietet eine gute Mischung aus bestehenden Abgeordneten und neuen Gesichtern aus fast allen Landesteilen“, erklärte Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler.

Derweil laufen im SBB die Wahlvorbereitungen. In den nächsten Wochen wird den über 40.000 stimmberechtigten Mitgliedern des Südtiroler Bauernbundes und der bäuerlichen Organisationen – Südtiroler Bäuerinnenorganisation, Südtiroler Bauernjugend und Seniorenvereinigung im SBB – der Stimmzettel per Post zugesendet. Ab voraussichtlich Mitte Dezember können die Mitglieder dann online oder in Briefform bis zu vier Vorzugsstimmen abgeben.

Die vier Kandidaten mit den meisten Vorzugsstimmen werden vom Südtiroler Bauernbund bei den Landtagswahlen im nächsten Jahr unterstützt. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sie auf die Landtagswahlliste der jeweiligen Parteien bzw. Bewegungen gesetzt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bauernbund-Basiswahl: Die Kandidaten stehen fest"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ifassesnet
ifassesnet
Tratscher
3 Tage 9 h

Hätte ein richtiger Bauer wirklich Zeit für den Landtag?

wpDiscuz