161 Menschen im Alter von 100 Jahren und mehr

Bevölkerungszuwachs in Südtirol im Stillstand-Modus

Freitag, 23. Februar 2024 | 12:01 Uhr

Bozen – Das Landesinstitut für Statistik ASTAT gibt bekannt, dass die Ergebnisse der Dauerzählung der Bevölkerung 2022 nun vorliegen und die amtlichen Bevölkerungszahlen der Südtiroler Gemeinden entsprechend aktualisiert und übersichtlich aufbereitet wurden.

Hier geht’s zum PDF-Link

Eine umfassende Tabellensammlung informiert über zahlreiche Phänomene, welche die Bevölkerungsentwicklung und -struktur beeinflussen.

Der Bevölkerungszuwachs ist nach der Pandemie weitgehend zum Stillstand gekommen, da das Geburtendefizit nur mehr zum Teil von der positiven Wanderungsbilanz wettgemacht wird. Indes schreitet die Alterung der Gesellschaft weiter voran: Im Jahr 2022 leben hierzulande 161 Menschen im Alter von 100 Jahren und mehr.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bevölkerungszuwachs in Südtirol im Stillstand-Modus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Wie ist es mit dem Bevölkerungszuwachs der Leute ohne gemeldeten Wohnsitz, ohne Bankkonto und ohne feste Arbeitsstelle…? Laut Fakten werden Diese GAR NICHT gezählt weil Sie effektiv nicht zählbar sind und die Zahl sich täglich ändert. Die Änderung bewegt sich langfristig stetig nach oben. 

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

Wo wohnen die denn dann? GRINS
Mal ganz was Neues. Werden Flüchtlinge nicht gezählt?
Bin mir ziemlich sicher, dass dir im hohen Alter irgend so ein Flüchtling oder dessen Kind den Hintern im Altersheim abwischen wird, dir das Essen einschöpfen wird, dich baden und zu Bett bringen wird weils sein Job ist und es keine Anderen gibt die es tun wollen oder tun könnten weil wir zu wenig Nachwuchs haben.
So siehts aus!

wpDiscuz