Im Oktober auf über zwölf Prozent

Bozen: Inflation kennt kein Halten mehr

Mittwoch, 16. November 2022 | 14:01 Uhr

Bozen – Die Inflation in Bozen kennt derzeit nur mehr einen weg: nach oben. Im Oktober stieg die Teuerungsrate laut der Nachrichtenagentur Ansa auf über zwölf Prozent auf Jahresbasis an. Im Vergleich zum Vormonat September stiegen die Preise noch einmal um 1,9 Prozent an.

Vor allem die Kosten für Wohnen, fossile Energie, Elektrizität und Wasser befeuern die Inflation. Innerhalb von nur zwölf Monaten ist dieser Bereich um 64 Prozent teurer geworden.

Dahinter folgen Lebensmittel und alkoholische Getränke, Transporte und Gastronomie.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Bozen: Inflation kennt kein Halten mehr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Tratscher
11 Tage 12 h

Wenn jemand zu wenig Geld hat dann muss er halt mal mehr arbeiten! So war es früher, so war es früher und so wird es auch in Zukunft sein!

Meisten Südtiroler wollen aber nur noch max. 5-Tage-Woche, am besten Teilzeit, am WE schon gar nicht und überhaupt nur noch Jobs wo sie sich nicht anstrengen müssen! Deshalb kein Mitleid – einfach in die Hände spucken und endlich anpacken! Dann schafft es jeder!

N. G.
N. G.
Kinig
11 Tage 11 h

Klingt hart aber genau so ist es!

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
11 Tage 10 h

Gonz genau bravo richtige Worte.
Bring nicht lei larmen, sondern in Orsch bewegn!

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
11 Tage 10 h

Di meisten leben liaber nochn motto: man muas a mol di schuld bei di ondern suachen! 😅

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
11 Tage 8 h

stell dir vor es gibt Leute, und das nicht wenige, die überhaupt nicht arbeiten, keine Rechnungen bezahlen und trotzdem leben wie Gott in Frankreich.

ivi4
ivi4
Neuling
11 Tage 5 h

Es mag sein, dass mehr Arbeit mehr Geld bringt. Im Gegensatz zu früher kann man sich mit dem 0815 Lohn leider nicht mehr viel leisten (siehe Immobilienpreise in den letzten Jahren). Hat man als junger Mensch nichts geerbt, wird es schwierig und man kommt mit harter arbeit und fleiß nur bis zu einem bestimmten Punkt. Es ist ein Märchen, dass es jeder schaffen kann.

Die meisten, die vermögend sind hatten schon eine vernögende Familie:
https://www.zeit.de/wirtschaft/2016-10/reichtum-deutschland-hochvermoegen-arbeit-schenkungen-erbschaften

pustramannl
pustramannl
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@N. G. Aber die Landesangestellten bekommen einen Inflationsausgleich und was bekommen wir in der Privatwirtschaft….??

OrB
OrB
Kinig
10 Tage 22 h

@monia
Sag das mal einer Mutter oder einem Vater, dass er sich nach der Tagschicht, Abends noch einen zweiten Job suchen soll.
Wo bleibt die Zeit für die Familie?
Die Kinder kommen dann 24h in die Kita?

Doolin
Doolin
Kinig
11 Tage 14 h

…halt wieder einmal die beschtigschten…Politiker kümmert das nicht…lieber Wölfe jagen, ist weitaus populärer…

genau
genau
Kinig
11 Tage 12 h

Wills du etwa behaupten das wir nicht überall die Besten der “Bestigsten” sind?😄

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
11 Tage 11 h

Unsere im politiker im lande können für das nichts dafür, da sind andere am werk

planB
planB
Tratscher
11 Tage 15 h

Whatever it takes!!! hieß es damals vom Präsidenten der EZB zur Rettung des Euro.

N. G.
N. G.
Kinig
11 Tage 13 h

Das hat mit Draghi genau NULL zu tun! Nonsens! Jeder weiß weshalb wir jetzt Inflation haben. Müsste es wissen, du anscheinend ja nicht!

N. G.
N. G.
Kinig
11 Tage 13 h

planB ist in der Trader Welt, vertreten auf Twitter, ein grosser Name. Anbestracht deines Wissens von Wirtschaft, eine Schande ihn zu benutzen!

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
11 Tage 11 h

@N. G.
Nein er versteht es schon richtig, schon vor dem russland krieg ist die inflation auf 4 bis 5 prozent angestiegen. Er spricht vom cantellion effekt

Stryker
Stryker
Superredner
11 Tage 7 h

@N. G.
Schreib mol zui zu wem dein senf dorzua gibsch wenn schun nix zu tian hosch als do zu kommentieren in gonzn tog.Danke

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 7 h

@ Stryker
Naja schaumal wieviele Pappenheimer diesem ……… auch noch antworten dann erklärt sich dieser Zirkus eigentlich von selbst 😀

Techno Guy
Techno Guy
Tratscher
11 Tage 12 h

Macht mal ein paar Überstunden und dann klappt das auch!

traktor
traktor
Kinig
11 Tage 10 h

techno lutscher@
und was ist mit der halben mio. die sich so mancher durch harte arbeit gespart hat?? einfach futsch!!!

ifassesnet
ifassesnet
Tratscher
11 Tage 14 h

Schuld ist auch so mancher, der im Vorbeigehen einfach so mal Mehreinnahmen “mitnimmt”, obwohl es eigentlich gar nicht notwendig wäre…
Wird ja eh alles teurer, so quasi als Entschuldigung, und fällt somit nicht auf…

So ist das
11 Tage 13 h

Als würde das unsere Politiker interessieren 😡

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
11 Tage 13 h

Yes 💪 Südtirol wieder die Nr 1, die Politiker dreuts

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

Der “Rest” Südtirols scheint nicht zu interessieren. Hallo Ansa, da sind noch rund 500.000 weitere SüdtirolernInnen, die von der Inflation betroffen sind….

Brauni
Brauni
Tratscher
11 Tage 12 h

I hoff lei dass sich der Wirtschaftsprofessor Gottfried Tappeiner net giteischt hot. Er hot vor a poor Wochn gsog dass die Inflation in 2 Monat zrug geat nochdem iatz di Zinsen wider erneut angehoben wurden. Olleweil geht’s ober nou in die ondre Richtung

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
11 Tage 12 h

Die Teuerungen kennen keinen Boden mehr, jeder Einkauf verursacht Kopfschütteln. Es kann doch nicht sein, dass dagegen nichts unternommen werden kann!

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
11 Tage 11 h

Und was? Lohnerhöhungen für eine lohnpreisspirale, oder mit rettungspakete geld in den makt schütten für noch mehr inflation?

Septimus
Septimus
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

Und so nebenbei…
Die Rekordstaatsverschuldung der Weltwirtschaft droht das gesamte Finanzsystem zum Einsturz zu bringen — Asia Times
👉Die Weltwirtschaft “ertrinkt in einem Meer von Schulden”, sie haben 300 Billionen Dollar überschritten – ein kritisches Niveau, das nach Ansicht der Wirtschaftswissenschaftler Luke Gromen und Brent Johnson den Zusammenbruch des globalen Finanzsystems bedroht, so die in Hongkong ansässige Asia Times.

OrB
OrB
Kinig
10 Tage 22 h

@Septimus
Sollte uns endlich die Augen öffnen, dass unser Wirtschaftssystem nicht funktioniert.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
11 Tage 8 h

Vor allem der Strompreis kennt kein halten mehr. Anfang des jahres bezahlte ich für zwei Monate 80 euro. Mitte des jahres waren es bereits 180 Euro und jetzt 240 Euro. Da soll mir der stromanbieter mal erklären wie das zu rechtfertigen ist. Zudem produziert Südtirol Unmengen an Strom, um ihn dann teuer ausserhalb des Landes zu verkaufen. Es ist alles nur mehr lächerlich! Danke Herr landeshauptmann!

Maik 2
Maik 2
Neuling
11 Tage 12 h

Olls isch mir gleich ober beim alk heart dor spaß auf

marher
marher
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

Für die Winterolympiade in Peking 40 Milliarden Euro, für die Fussball Wm 200 Millarden Euro, Ausbeutung ohne Ebde und die hohe Weltwirtschaft ergözt sich mit Preiserhöhungen auf Kosten des Fussvolkes. Ich glaube kaum dass das vom einfachen Volk noch tragbar ist. Und das beste ein paar Ledlampen zu Weihnachten ausschalten um zu zeigen dass gespart wird.

Faktenchecker
11 Tage 12 h

Die Touristen sind fort. Demnächst wieder 4%

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
11 Tage 12 h

Tjo willkommen im Lebn wou man 2 Orbatn hot😡😡😡

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
11 Tage 8 h

I hoff inflation no mehr steigt weil do tean olle groas

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 6 h

@ Fantozzi
Ach so “do tean olle groas” ??
und wenn sie umdrehst,wetten dann fällt bei den meisten kaum ein Groschen raus 😂

raunzer
raunzer
Superredner
11 Tage 9 h

Hurra wir sind die Besten!!

Heyhey
Heyhey
Neuling
11 Tage 5 h

Warum das in Südtirol möglich ist? Ganz einfach weil da Südtiroler nia zugebn würd das ers sich nimmer derleistet 😉 also lieber zahlen zahlen und so tun als wär alles koan Problem und man braucht ja nur a paar Stündchen mehr arbeiten dann kann man weiterhin so tun als hätt mans.

wpDiscuz