Ecke Fagenstraße/Grieser Platz für Benedikter gefährlich

Bozen: “Sofortmaßnahme um Gefahrenstelle zu entschärfen”

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 11:41 Uhr

Bozen – Der Stadtviertelrat von Gries-Quirein, Rudi Benedikter, macht auf eine Gefahrenstelle in Gries aufmerksam. An der Ecke Fagenstraße/Grieserplatz müsse eine Sofortlösung her, so Benedikter. Er schlägt vor, Schülertransporte am Rondell des 4.-November-Platzes zu stoppen.

“Allmorgendlich zwischen 7.30 und 8.00 Uhr gefährdet der intensive Bus-Verkehr durch die Fagenstrasse  Schulkinder und Erwachsene in der Kurve zum Grieser Platz, wo der Gehsteig vollkommen ungesichert ist. Neben den SASA-Bussen sind es zehn Überlandbusse, die – ausgehend von Kastelruth, Ritten, Deutschnofen, Welschnofen, Tiers – ihre Schüler direkt vor der Schultür in der Fagenstrasse abladen und dann in Leerfahrt über den Grieserplatz wieder nach Osten abdrehen”, so der Stadtviertelrat.

“Der Grieser Stadtviertelrat hatte am 21. Jänner 2019 bei einem Verkehrsgipfel mit den Verantwortlichen von Gemeinde, Landesamt für Mobilität und SASA das Problem  nachdrücklich geschildert und Sofortmassnahmen gefordert.  Ing. Ivan Moroder vom Mobilitätsressort der Gemeinde hat dort auch konkrete Sicherungsmassnahmen versprochen: Ampel 30 Meter Richtung Grieser Platz versetzen, Gehsteig verbreitern und sichern, nach Schulende 2019. – also ab Juli 2019. Amtsdirektorin Karin Brenner vom Landesamt für Personenverkehr hat zudem als unmittelbare Lösungsvariante auch den “4.-November-platz” als Endpunkt dieser Schülertransporte ins Spiel gebracht.” “Der Stadtviertelrat begrüßt alle diese Massnahmen ausdrücklich, speziell die Verbreiterung und Sicherung des Gehsteiges an der kritischen Kreuzung, er urgiert jedoch  – auf meinen Vorschlag – auch Sofortmassnahmen im Interesse der Sicherheit an der besagten Kurve: Die einfachste, schnellste  Methode um diese Gefahrensituation zu vermeiden wäre es , die Schülertransporte zwischen 7.30 – 8.00 am “4. November-Platz” enden zu lassen. Dort können die Überlandbusse nämlich die Schüler abladen und postwendend wieder abdrehen, ohne in Leerfahrt das Nadelöhr Fagenstrasse-Grieserplatz  zusätzlich zu belasten”, so Benedikter.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz