Akkus statt Benzin

Brixen: Geräte mit Elektroantrieb entfernen Laub und Gras umweltschonend

Dienstag, 20. Juli 2021 | 12:55 Uhr

Brixen – Die Mitarbeiter der Brixner Umweltdienste rücken Blättern und Gras neuerdings mit Laubblasgeräten und Fadenmähern zu Leibe, die mit Akkus anstatt mit Benzin betrieben sind, bei gleicher Effizienz. Die Energie für die wiederaufladbaren Geräte stammt dabei aus grünen Quellen.

Doch nicht nur die Natur profitiert von der Neuanschaffung, sagt Reinhold Mair, Abteilungsleiter Abfallsammlungen und Straßenreinigung der Umweltdienste: „Die akkubetriebenen Geräte sind um mindestens 20 Dezibel leiser als benzinbetriebene. Wir vermindern damit die Lärmbelastung für die Mitarbeiter und die Bevölkerung.“

Nützlich sind die Laubblasgeräte besonders in jenen Bereichen, in denen die Reinigung mit Besen schwierig ist, z. B. im Bereich von Fahrradständern.

„Diese Optimierungen,“ sagen die Generaldirektoren Markus Ritsch und Franz Berretta, „entsprechen der Umweltpolitik der Stadtwerke Brixen AG, die darauf abzielt, die Auswirkungen unserer Aktivitäten zu minimieren und gleichzeitig qualitativ hochwertige und effiziente Dienstleistungen zu gewährleisten.“

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Brixen: Geräte mit Elektroantrieb entfernen Laub und Gras umweltschonend"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

…den Strom schickt der liebe Gott…
😆

Tratscher
14 Tage 17 h

@doolin
Der Strom kommt aus der Steckdose, wie unser Physik-Lehrer zu sagen pflegte…

Faktenchecker
14 Tage 16 h

Stimmt sogar – in Südtirol heißt das Wasserkraft

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

Leider macht man sich was den “grünen Strom” angeht, gerne etwas vor. Soviel grünen Strom gibt es noch garnicht.

wpDiscuz