Marcus Wallenberg Preis verliehen

Brixner Federico Giudiceandrea von schwedischem König geehrt

Mittwoch, 12. Oktober 2016 | 15:14 Uhr

Stockholm – Von der Hand seiner Majestät König Carl XVI Gustav von Schweden ist vorgestern Nacht feierlich der Marcus Wallenberg Preis für herausragende wissenschaftliche Erfolge in der Holzindustrie vergeben worden. Zusammen mit dem Mathematiker Alexander Katsevich hat der Brixner Unternehmer und Visionär Federico Giudiceandrea diese bedeutende Auszeichnung erhalten.

Eine große Ehre für den Südtiroler, der mit Microtec High-Tech Scanner für die holzverarbeitende Industrie weltweit vertreibt.

„Ich bin überwältigt und danke der Stiftung für diese Auszeichnung. Die bahnbrechenden Möglichkeiten, die der CT Log in der Holz verarbeitenden Industrie geschafft hat, sind wahrscheinlich die größte Errungenschaft meiner unternehmerischen Laufbahn.“ so der gerührte Preisträger.

„Die Einführung dieser neuen Technologie kennzeichnet den Beginn einer neuen Ära in der Holzverarbeitungsindustrie. Die bahnbrechende Forschung und innovative Umsetzung haben neue Türen geöffnet und den Sägeprozess noch weiter optimiert.“ sagt Marcus Wallenberg, Vorsitzender des Gremiums des Marcus Wallenberg Preises.

Der Marcus Wallenberg Preis hat das Ziel, herausragende wissenschaftliche Erfolge, die einen signifikanten Beitrag zur technischen Weiterentwicklung der Forst- und Holzindustrie leisten, zu fördern und auszuzeichnen.

 

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz