Interbancario Europeo vom 18. bis 25. Jänner 2020

Carezza Dolomites freut sich auf das 60. Ski Meeting

Mittwoch, 04. Dezember 2019 | 20:58 Uhr

Carezza – Im Alltag führen sie Buchungen durch. Beraten Kunden, wie sie Geld (meistens) gewinnbringend anlegen können. Genehmigen Kredite oder lehnen ein solches Geschäft auch ab. Diesen Alltag lassen alle skiverrückten Bankangestellten einmal im Jahr für eine Woche hinter sich, wenn sie beim Ski Meeting Interbancario Europeo ihre Champions ermitteln. Die 60. Ausgabe der Ski-Europameisterschaften der Bankangestellten geht vom 18. bis zum 25. Jänner 2020 in Carezza im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes über die Bühne.

Eineinhalb Monate vor dem großen Showdown laufen die Vorbereitungen für das internationale Großevent mit 1200 Teilnehmern bereits auf Hochtouren. Kein Wunder, werden auf den bereits für alle Wintersportler geöffneten, sonnenverwöhnten Berghängen Carezzas innerhalb einer Woche sage und schreibe 14 Alpin-Skirennen, zwei Snowboard-Rennen und sieben Langlaufwettbewerbe durchgeführt. Zahlen, die beeindrucken.

„Die Alpinen sind in der Disziplin Riesentorlauf unterwegs und werden, wie auch die Snowboarder, auf der Laurin III Piste oberhalb der Frommer Alm im Einsatz sein, die Langläufer bestreiten ihre Wettkämpfe hingegen auf der Loipe Angerlealm. Nicht nur die sportliche Abwicklung ist für uns Veranstalter eine Herkulesaufgabe, auch der logistische Aspekt bringt große Herausforderungen mit sich. Denn es gilt beispielsweise 1200 Teilnehmer möglichst nahe an den Wettkampforten unterzubringen, sie optimal zu versorgen und vieles mehr“, erklärt Georg Eisath, Präsident des Organisationskomitees.

Carezza generiert 5000 Nächtigungen – in einer auslastungsschwachen Zeit

140 verschiedene Kreditinstitute aus 14 europäischen Ländern haben ihre Teilnahme für das Ski-Meeting in Carezza bereits zugesagt. Damit werden in der Rennwoche mehr als 5000 Nächtigungen gebucht. „Diese Veranstaltung ist für unsere Feriendestination in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn. Zum einen generieren wir Tausende Nächtigungen in einer auslastungsschwachen Zeit. Zum anderen können wir zahlungskräftigen Kunden die schönsten Seiten Carezzas zeigen und möglicherweise Stammkunden gewinnen. Gleichzeitig werden die Teilnehmer von unserer tollen Landschaft erzählen, das hohe kulinarische Niveau loben und somit als wichtige Multiplikatoren für die Region fungieren“, ist Eisath überzeugt.

Carezza ist zum ersten Mal Gastgeber des Ski Meeting Interbancario Europeo, das seit seiner Premiere im Jahr 1961 mehrheitlich in Italien, aber auch in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Norwegen ausgerichtet wurde. Die Organisation eines Interbancario wird Gesellschaften anvertraut, die Wintersportorte vertreten und sich für die Veranstaltung das Patronat einer Bank gesichert haben. In Südtirol fand das prestigeträchtige Event bereits
vier Mal statt, zuletzt 2017 am Kronplatz. Das Patronat für Carezza haben die Raiffeisenkasse Schlern-Rosengarten, der Raiffeisen Verband und die Raiffeisen Landesbank übernommen.

„Als Südtiroler freut es mich natürlich ganz besonders, dass das 60. Ski Meeting Interbancario Europeo neuerlich in meiner Heimat stattfinden wird. Mit der
Feriendestination Carezza Dolomites haben wir einen sehr engagierten Partner an unserer Seite. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Georg Eisath und sein eingespieltes Team ein toporganisiertes Event auf die Beine stellen werden. Die Vorfreude bei den Athletinnen und Athleten ist jedenfalls schon riesengroß“, erklärt Richard Maria Seebacher, Präsident des Ständigen Komitees des Ski Meeting Interbancario Europeo, abschließend.

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz