Verkauf von Friedhofsartikeln zu Ostern ermöglicht

Corona-Verordnung setzt Zahlung der Gemeindesteuern aus

Freitag, 26. März 2021 | 15:33 Uhr

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher hat heute (26. März) die Corona-Notstandsverordnung Nr. 17 des laufenden Jahres unterzeichnet. Die Verordnung setzt angesichts der Liquiditätsengpässe, die viele Familien und Unternehmen derzeit belasten, die Zahlung verschiedener Gemeindegebühren  beziehungsweise Gemeindesteuern bis zum 31. Dezember 2021 aus. Es handelt sich dabei um die Gemeindeimmobiliensteuer GIS, die Plakatierungsgebühren, die Konzessionsgebühren für die Besetzung auf Märkten sowie die Aufenthaltsabgabe betreffend Villen, Wohnungen und Unterkünfte (Kurtaxe).

Bis zum 30. Juni 2021 ausgesetzt sind die Gemeindegebühren für Abfallentsorgung, Trinkwasserversorgung, Kanalisation und Abwasserreinigung. Familien und Unternehmen steht es frei, Steuern und Gebühren vor der verlängerten, neuen Frist bezahlen. Die jüngste Verordnung des Landeshauptmanns bestimmt zudem, dass in der Osterzeit bis zum Dienstag, 6. April, der Detailhandel mit Friedhofsartikeln auch an Samstagen und Sonntagen erlaubt ist.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Corona-Verordnung setzt Zahlung der Gemeindesteuern aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Tratscher
17 Tage 10 h

Es braucht keine AUSSETZUNG sondern einen kompletten VERZICHT! Aussetzen ist doch nur ein aufgeschobenes Problem!

Die Betriebe benötigen DRINGEND Sauerstoff um zu überleben und nicht nur eine Pseudo-Hilfe!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
17 Tage 7 h

@ monia gons richtig😡aussetzen dernoch raumpa ins auf

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

@monia
Politiker kennen nur Aufschieben oder kurz Aussetzten. Ist bei ihrer Lohnerhöhung das gleiche. Wurde auch nur Verschoben, kommen tut sie ganz sicher und zwar rückwirkend. Notfalls müssen halt wir ,, normale,, Bürger auf Hilfsgelder verzichten.

Helli
Helli
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, so hat mann schon die Bauern im Mittelalter versklavt!

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Die Bauern zahlen momentan gar keine Steuern

Doolin
Doolin
Superredner
16 Tage 20 h

@Gepetto76 …momentan?…
😆

PuggaNagga
17 Tage 9 h

Blöd nur dass ich die GIS und Werbesteuer für Fassadenbeschriftung und Fahrzeuge bereits bezahlt habe.
Dabei nützt die Werbung aktuell wenig bis gar nichts, keiner zirkuliert und kann die Werbung auch demzufolge nicht sehen.
Da wird man hinten und vorne ausgenommen bei gewaltigen Umsatzeinbußen.

DontbealooserbeaSchmuser
17 Tage 6 h

Und die ganzen Beherbergungsbetriebe, die ein Dreivierteljahr zusperren mussten und trotzdem SIAE und RAI bezahlen müssen 🤬

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Hallo @Steuerzahlvieh,

wer Steuern erlassen, gestundet oder gekürzt bekommt darf fragen warum diese Steuern bislang zwingend notwendig waren, wofür sie aufgewendet wurden und wo sie dann jetzt fehlen.

Ich glaube die Frage ” wo sie denn jetzt fehlen” wird interessant und auch Zeitgenossen betreffen sie sich bislang finanziell unberührt wähnten.
Ideen?
20 Euro Eigenbeteiligung bei einem Sanitätsbesuch
Mehr Kita-Gebühren
Zuzahlungen für Schulmaterial
Aufschlag auf Kranken,Renten,Arbeitslosenversicherung
Mautgebühren
Mehr Speedboxen

Man hat vielen Steuerzahlern die Einnahmen genommen und sie mit Steuergeldern versucht zu entschädigen, wie lange sollte dieses “Perpetuum mobile” laufen?

Demnächst wird es europaweit den Dreifachfeiertag “Kasse leer, Nacht der langen Gesichter und Vernunftostern” geben

An dem Tag dann auf Wiedersehen in Südtirol

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 10 h

Also jeder, der Kerzen verkauft, darf Samstag, Sonntag den Laden öffnen. Das sind dann auch alle Lebensmittel Geschäfte .

wottel
wottel
Tratscher
17 Tage 7 h

Mir kimp fier mir werrn lai mear be der Nos ummergfiart.des terfsch und des nit na Wahnsinn

Horti
Horti
Tratscher
17 Tage 7 h

Ist ja ganz schlau ausgeheckt. Dafür nächstes Jahr das doppelte. Nicht die Abgaben stunden sondern aussetzen.

Missx
Missx
Kinig
17 Tage 7 h

Vogelts Gott, tausndmo vogelts Gott

Savonarola
17 Tage 6 h

Osterhasi kaufen

andr
andr
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

Und im Dezember kommt die Keule so ein kaaas

obr jetz.
obr jetz.
Grünschnabel
16 Tage 17 h

Sell hobn sie vorigs Johr a, nor hon i holt gmiasst olls in Dezember zohln. Wo liegt der Unterschied außer dass man suscht in zwoa Raten zohlt und suscht in uaner. Uane gonze tuat mehr wea. 😱

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 16 h

Wir lange wollen die Gemeinden dies aussetzen? Corona wird nächstes Jahr nichr vobei sein, sondern es wird ein Jahrzehnt brauchen bis wir die gesamten Virusvarianten immunisiert haben. Entweder mir den verschiedenen Impfungen oder durchgemachter Infektionen. Bis dahin werden uns jedes Jahr mehrere Infektionswellen um die Ohren sausen! Also: 10 Jahre verzichten oder enldich lernen mit den Virus zu leben und zu akzeptieren dass diese Virus eben Menschenleben kostet. Wer Angst hat soll sich zu hause einsperren, die Mehrheit har aber keine Angst!

hobbyrebell
hobbyrebell
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Anfang 2020 musste ich keine GIS bezahlen, im Herbst dann (finanzielle Situation nicht minder miserabel) musste ich dann die Rate vom Frühjahr nachbezahlen, Plus die Rate vom Herbst. VIELEN DANK.

wenn dein schef sagt: heute hast du frei und morgen kommst du zur Arbeit und er sagt: gestern hattest du doch frei, bleib heute 16 Stunden!

hättest du dann nicht lieber gestern auf den freien Tag verzichtet???

Krabbe
Krabbe
Tratscher
16 Tage 18 h

Halleluja, gelobt sei der Herr!
Die großzügige”Stundung” ist ja nix anderes ist, als eine Jahres- statt einer Halbjahresabrechnung. Das dicke Ende kommt bekanntlich zuletzt.
Von Erleichterungen für Steuern auf Werbung und Kurtaxe zu reden, ist fast schon eine Boshaftigkeit, wenn alles verboten ist und niemand zirkulieren darf.
Pssst liebe Leute, ja nicht lärmen, weil sonst sind die Leutchen auf den hochbezahlten Posten beleidigt, ob des “unangebrachten” Ton in der Diskussion.

topgun
topgun
Tratscher
16 Tage 16 h

Also wenn jemand jetzt schon in Schwierigkeiten ist, wie soll er dann trotz der anhaltenden Corona-Maßnahmen das nächste Jahr das Doppelte bezahlen können?

Aber trotzdem danke, dass ihr euch so rührend um die Gebeutelten kümmert… 🙄

marher
marher
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

Hert au über de Stundungen zi plodern. Wenn i in Juni nix zohl nor in Dezember s doppelte. Also wos bring de? Wennschun af de Stuiern verzichtn sischt isch des sinnlos. Nachdenken und die Bürger nicht verarschen.

wpDiscuz